Versteht ihr diese Wende?

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von -x2x- 13.11.10 - 00:02 Uhr

Hallo,

ich schreibe hier in schwarz, weil mich einige Nutzer unter einem anderen Nicknamen kennen und ich nicht möchte, dass sie alles aus meinem Leben wissen...

ich versuche mal zu erklären, was mich bedrückt.

Und zwar geht es um folgendes:

Ich bin seit 3 Jahren in einer festen Beziehung mit meinem Schatz und haben seit Mai 2010 eine kleine wundervolle Tochter #verliebt und sind auch sehr glücklich, aber gut nun zum eigentlichen Problem......

... kennt ihr den Spruch, die erste Liebe vergisst man NIE?!

Mein Ex und ich sind seit Mai 2006 getrennt und hatten danach auch keinen Kontakt mehr, weil wir nicht grade im guten Auseinander gegangen sind...... er hatte seitdem 3 Freundinnen bzw. hat jetzt seine 3.

Im Januar diesen Jahres habe ich ihm per Mail eine Entschuldigung geschrieben, für mein damaliges Verhalten, wegen seiner neuen Freundin. Weswegen er auch total sauer auf mich war.
Ich dachte auch nicht, dass er zurückschreibt, doch er tat es und seitdem haben wir hin und wieder auch mal geschrieben, aber NIE gesehen.....

Er schrieb mir auch, dass ich voll GEIL aussehen würde und mich voll gemacht hätte, (jaja was die Zeit so mit sich bringen kann :-p) er schrieb dann auch dass dies keine Anmache sein sollte, nur ein Kompliment, okay hat mich schon ein wenig zum Schmunzeln gebracht, weil ich ihn halt kenne....

Jetzt hat er letzte Woche meine Mutter angetroffen, ich sollte dazu sagen, dass die beiden sich seit 4 Jahren nicht gesehen haben und er hat sie gegrüßt und sind dann zusammen in die Stadt gelaufen und haben sich unterhalten...schon komisch???!

Jetzt hatten wir mal wegen einem Treffen, geschrieben...nur mal so.. und er wollte deswegen meine Handynummer... gut habe ich ihm gegeben, ich habe dann auch seine bekommen... und er mich anrufen will, wenn er wieder mehr Zeit hat, dass es sich auch lohnt...

Mein Freund, weiß auch von alldem, doch irgendwie weiß ich mit der Situation nicht umgehen soll...bzw. was das auf einmal von ihm soll?!
Und von mir?

Also Liebe ist von meiner Seite aus zu ihm absolut nicht!
Meint er es denn nur freundschaftlich oder vielleicht doch mehr?

Ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll.... bin total verwiirt :-(

Ich hoffe ihr könnt mir einen Rat geben?!

Vielen Dank im Vorraus

Die, die nicht weiß was los ist.....





Beitrag von Lass es. 13.11.10 - 02:18 Uhr

Lass es einfach bleiben, ich verstehe nicht, was es sollte, dass du ihm nach drei Jahren eine Entschuldigungsmail geschrieben hast, du wolltest Kontakt?
Und jetzt tu nicht so scheinheilig, er hat dir ein paar Komplimente gemacht und du willst mehr, willst dich ihm als GEIL aussehende Frau präsentieren.
Mein Gott, wie wenig muss ein Mann tun, dass Frau anspringt, ein paar billige Komplimente und schon wird das Höschen feucht und der Geist verwirrt.

Beitrag von milka700 14.11.10 - 10:30 Uhr

*hehe*

Beitrag von wie jetzt? 13.11.10 - 03:32 Uhr

Hast du kein Problem mit einem Loyolitätskonflikt deinem Mann gegenüber?
Da meldet sich nach elf Jahren ein Typ und du rastest so aus?
Kein Wort über deinen Mann im ganzen Beitrag?
So eine Frau wie dich wünsche ich keinem Mann.
Geh, wenn das Jucken zu heftig wird, dein Mann wird sicher eine Frau finden, irgndwann, die euren Kindern eine bessere Mutter wird.
Nur nöl nicht rum, wen deine Kinder dich irgendwan abhaken, weil du sie just for fun verlassen hast.
Good luck #winke

Beitrag von redrose123 13.11.10 - 07:54 Uhr

#augen Na du malst das aber gleich richtig aus oder?

Beitrag von michi0512 13.11.10 - 08:48 Uhr

Vielleicht schließt Er/Sie/Es von sich auf Andere :-P

Aber wenns bei mir juckt würd ich eher den Gyn aufsuchen ^^

Beitrag von carrie23 13.11.10 - 11:57 Uhr

Was redest du denn für n Blödsinn?
Ich selber bin auch noch mit nem Ex befreundet, ja er war sogar auf meiner Hochzeit und stell dir vor: Er wurde nicht von mir sondern von meinem Mann eingeladen.
Und dann auch noch so feige in schwarz sie runter zu putzen wollen-such dir ein Hobby oder geh in den Supermarkt und kauf dir ne Tüte Leben

Beitrag von *augenroll* 13.11.10 - 06:38 Uhr

morgen,

also ganz ehrlich: die 2 kommentare über mir sind echt dämlich!

Ich kenne dieses bedürfniss auch nach jahren einige dinge klären zu wollen. ich selbst habe einen exfreund - wohnt hier in der stadt - mit dem ich über einiges nochmal reden würde (nach 10 jahren!)

allerdings persönlich - guten tag und schönen weg.

zu deiner situation: ich würde dem ex klar machen, dass die komplimente zwar nett sind, dir aber eher unangenehm. du möchtest lediglich mal labern und keineswegs mehr. mach ihm von anfang an deutlich dass niemals was laufen wird und basta. sollte er damit nicht klar kommen wäre es sinnvoll sich die zeit zu sparen und woanders zu baggern.

am besten du brichst den kontakt wieder ab. dir lag was auf dem herzen (die entschuldigung) und du hast dich erleichtert... mehr wolltest du nicht. also lass wieder alles einschlafen :-)

glg

Beitrag von redrose123 13.11.10 - 07:53 Uhr

Wie schon geschrieben hätte iche s einfach ruhen lassen, nun stehst du da und bist gaga

Treff dich nicht, warum auch?

Beitrag von seelenspiegel 13.11.10 - 11:42 Uhr

<<<Ich weiß nicht wie ich damit umgehen soll.... bin total verwiirt>>>

Ähm.....weswegen?

Weil er sich mal wieder auf nen Kaffee mit Dir treffen will und Dir vorab schon ein Kompliment gemacht hat?

Oder weil er tatsächlich auf den von Dir wieder begonnenen Kontakt reagiert hat?

Musst Du doch wissen warum Du ihn überhaupt wieder angeschrieben hast.

<<<Meint er es denn nur freundschaftlich oder vielleicht doch mehr? >>>

Verzeih wenn ich da deutlich werde, aber das kann Dir doch eigentlich recht herzlich egal sein, denn da gehören zwei dazu, und wenn Du ja so glücklich in Deiner jetzigen Beziehung bist, kann er Dir auch einen Heiratsantrag machen ohne dass es Konsequenzen hat.


Ich frage mich eigentlich eher was DU willst, und nicht was er evtl. wollen könnte, denn Dein Posting verstehe ich ehrlich gesagt nicht so wirklich. #kratz

Beitrag von carrie23 13.11.10 - 11:59 Uhr

Ich glaub sie sucht das kribbeln im Bauch dass ein neuer/alter Mann mit sich bringen kann und vielleicht momentan in der Nähe ihres Partners ( Alltag ect. ) nicht so da ist.

Ich würd das mti dem Treffen sein lassen, ich denke nicht dass er nur Komplimente loswerden will und ich habe das ungute Gefühl sie könnte schwach werden

Beitrag von seelenspiegel 13.11.10 - 12:31 Uhr

Schon ....aber was will sie hier denn explizit darüber hören?

Sollen wir ihr einen Darfschein zum freif.....eiern ausstellen......oder soll ich das "Monikommherichschlagdichindomino" rezitieren, damit sie dann 3 Vater-Maria und 2 Ave-unser betet, um die evtl. anstehenden Sünden schon im Voraus vergeben zu bekommen?

Gegen Kribbeln ist doch nix einzuwenden und nichts verkehrt solange sie danach wieder zu Hause eincheckt.


Ich kann so ziemlich alles nachvollziehen was da abläuft.....das ist nicht der Punkt.....ich kann diese durchblitzende Scheinheiligkeit nicht leiden, und weiss nicht was das soll.

Sie schreibt sie ist nicht verliebt, sie will nichts von ihrem Ex....ist glücklich mit ihrem Schmatzepuffer....alles schick....und dann schreibt sie ihm....natüüüüüürlich ganz ohne Hintergedanken......auch noch ok.....aber warum macht sie sich DANN plötzlich Gedanken?



Da passt mal wieder ein Zitat von mir:

Oft ist ein Problem wie Masturbation: Man macht es sich selbst !

Beitrag von warumdasalles? 13.11.10 - 13:49 Uhr

Ich verstehe nicht,warum du dir darüber den Kopf zerbrichst? Vor allem,wenn du nichts mehr für ihn empfindest?Ihr habt euch getrennt und das hatte auch einen oder mehrere Gründe. Warum das also jetzt aufwärmen? Ich kam noch nie auf die Idee, Jahre nach einer Trennung einem Ex zu schreiben und mich für etwas zu entschuldigen.Es ist Jahre her, man ist getrennt, also warum entschuldigen? Das interessiert doch heute keinen Menschen mehr was damals schief gegangen ist?

Hast du vielleicht zu viel Langeweile oder bist mit deinem Partner doch nicht so glücklich? Eigentlich ist es unwahrscheinlich,dass man so handelt wie du,wenn man in einer intakten glücklichen Beziehung lebt!