Mama und Alkohol

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lettie-lei 13.11.10 - 08:28 Uhr

Meine Mutter kocht jeden Samstag für die ganze Familie. Sie kocht sehr gut - keine Frage, aber sie leert immer Weiß- oder Rotwein ind die Soße bzw. Suppe. Seit ich schwanger bin und sie das weiß, hab ich sie gebeten darauf zu verzichten oder ich kann an den Mahlzeiten nicht mehr teilnehmen. Sie meinte nur, dass ich mich nicht so anstellen solle. Der Alkohol würde verkochen und meine Neffen (2 + 4´) würden es auch essen.
Übertreibe ich oder ist sie da zu sorglos?

Beitrag von mauz87 13.11.10 - 08:30 Uhr

Bei Soßen kenen Ich es auch und da verkocht der Alk wirklich komplett nur reinst der Geschmack bleibt erhalten!Also keine Angst.In suppen kenne Ich es bislang nicht´, aber auch dort dürfte es verkochen!

Zum anderen wenns um das Prinzip geht, denke Ich das deine Ma sich auch umstellen könnte.Ich Zb würde es dennoch nicht essen ;-), da mir sofort schlecht wird wenn Ich das alles nur rieche.


lG

Beitrag von lettie-lei 13.11.10 - 08:32 Uhr

Danke für die schnelle Antwort! Ich will halt nicht, dass das Kleine irgendwelchen Schaden davonträgt, nur weil meine Mama unbedingt auf stur stellen muss.

Beitrag von mauz87 13.11.10 - 08:34 Uhr

Naja kenne Ich, meien würde auch Ihren Kopf haben wollen ;-). Aber dann würde Ich es genauso machen. Wie gesagt kenne es zwar das viele so kochen, doch bei mir gibt es das zu Haus auch nicht haben auch eine Tochter von 2 jahren die muss Ich auch nicht auf den Geschmack von Rotwein und Co bringen.

Beitrag von tweety.79 13.11.10 - 08:32 Uhr

Ich bin der meinung daß immer ne kleine restmenge bleibt!! Würde es auch net essen und meine lütte fast 5 bekommt auch nichts wo alkohol drin ist auch wenns fast verkocht ist!!

Beitrag von nadja.1304 13.11.10 - 08:34 Uhr

Physik hilft weiter. Alkohol verdampft bei 78,3 Grad. Im Normalfall kocht man ja doch a bissel heißer. Also ist da nichts übrig. In O-Saft findest du mehr.

LG

Beitrag von sweetstarlet 13.11.10 - 08:35 Uhr

eben, mans kann krass überteiben #augen

Beitrag von sweetstarlet 13.11.10 - 08:31 Uhr

deine mutter hat recht, as ist viel zu übertrieben, erstes verkocht zu 95% wirklich alles , zweitens gibts doch nen viel besseren geschmack.

also ich wird net verzichten#mampf

Beitrag von lettie-lei 13.11.10 - 08:35 Uhr

Danke für die zahlreichen Antworten! Na, dann kann ich mir die Kürbiscremesuppe heute ja schmecken lassen! #koch

Beitrag von sunny2808 13.11.10 - 09:02 Uhr

Kommt immer darauf an wie lange der Alkohol erhitzt wird.

Wie viele Prozente bleiben, haben Forscher von der University of Idaho im amerikanischen Städtchen Moscow im Auftrag des US-Landwirtschaftsministeriums erkundet. Der Wert, den sie erhielten, wenn eine kochende Soße oder Suppe mit Wein oder Schnaps veredelt und dann vom Herd genommen wurde, ist sehr hoch: 85 Prozent des Alkohols waren beim Servieren noch vorhanden. Je länger die Flüssigkeit kochte, umso geringer war der Wert. Nach einer halben Stunde waren es noch 35 Prozent, und selbst eine Mahlzeit, die im Ofen oder auf dem Herd zweieinhalb Stunden vor sich hin köchelte, enthielt noch fünf Prozent der ursprünglichen Alkoholmenge.

Quelle: http://www.zeit.de/2005/50/Stimmts_50

Beitrag von carlos2010 13.11.10 - 09:35 Uhr

Hallo,

der Alkohol verkocht bei 75 Grad, also kannst Du das bedenkenlos essen!


Alles Gute#klee

carlos ET-26

Beitrag von goodlookinggirl73 13.11.10 - 14:19 Uhr

Hallo du bist absolt nicht zu sorglos.

Es ist erwiesen das der Alkohol nicht ganz verkocht, es sei denn er würde über mehrere Stunden gekocht.

Also immr schön vorsichtig.


Alles Liebe