Was hilft bei Erbrechen bei Kindern?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von fee85 13.11.10 - 08:29 Uhr

Hallo und guten Morgen,


mein Sohn (knapp 7) erbricht seit heute Nacht um 23 Uhr :-(

Ich habe ihm um 24 Uhr ein Vomex Zäpfchen für Kinder gegeben, aber das hat so gut wie garnicht geholfen, er hat die ganze Nacht über nur gebrochen #schmoll

Um 4 Uhr heute früh habe ich ihm dann Iberogast Tropfen gegeben (das sind pflanzliche Tropfen bei Übelkeit), aber auch hier ohne Erfolg.

Was kann ich ihm denn noch geben? Er behällt nichts drin, keinen Tee, kein Wasser, nichts - alles kommt sofort wieder raus #putz


Habt ihr einen Tipp für mich was ihm helfen könnte?
Und soll ich ihm Zwieback geben oder soll ich es lieber sein lassen?


Falls es bis heute Nachmittag immernoch so schlimm ist werde ich mit ihm zum Arzt gehen, aber vielleicht hat ja Jemand einen guten Tipp für uns bis dahin


DANKESCHÖN #liebdrueck


lg corinna mit krankem Pascal :-(

Beitrag von engel2002 13.11.10 - 11:55 Uhr

Hallo,

das Problem kenne ich auch. Hatte meine Große Ende August. Da kam auch jeder Schluck wieder raus.

Wir waren dann auch beim Arzt und der meinte, die Gabe der Vomex-Zäpchen wäre gut gewesen. Eventuell Vomacur versuchen, ist glaube ich etwas höher dosiert.

Ansonsten hat er uns geraten ihr das stille Wasser bzw. den Tee teelöffelweise zu geben. Einen Teelöffel trinken lassen, wenn der eine halbe Srunde drinbleibt, den nächsten und so weiter. Der gereizte Magen muß sich erst beruhigen.

Wenn die Flüssigkeit längere Zeit im Magen bleibt, Zwieback oder trockenes Brötchen probieren. Später dann Salzgebäck probieren. Der Salzhaushalt muß wiederhergestellt werden !!

Momentan geht aber auch Magen-Darm um :-(

Ich wünsche Deinem Sohn schnell gute Besserung. Und ansonsten bleibt halt wirklich nur der Gang zum Arzt

LG
Manuela mit Katharina (7) und Victoria (2)

Beitrag von fee85 13.11.10 - 12:27 Uhr

Hallo Manuela,


danke für deine liebe Antwort #liebdrueck


Mittlerweile gehts ihm etwas besser. Er hat eine halbe Tasse Tee getrunken, die endlich drin geblieben ist!

Jetzt warten wir noch eine Weile und dann bekommt er einen Zwieback, mal sehen wie es dann weitergeht.
Ich denke das Schlimmste haben wir hinter uns #schwitz


Nun warten wir also bis meine Tochter auch damit anfängt #schwitz Ich hoffe ja das sie verschont bleibt #zitter


DANKE NOCHMAL FÜR DEINE HILFE #klee


lg corinna