Bauchweh, schreien und Blähungen mit 3 1/2 Monaten

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von zweiermami 13.11.10 - 09:15 Uhr

Hallo,
mein 3 1/2 Monate alter Sohn hat schon von Anfang an solche Probleme mit dem Bauch und Blähungen. Erst gab ich ihm die Hipp PRE BIO, dann die Aptamil PRE und nun die Beba Sensitiv auf Anraten meiner Hebamme. Doch leider hilft diese gar nichts. Er schreit und weint unter und nach der Flasche... er kierrt manchmal richtig... und überstreckt sich... ich weiß nicht mehr was ich tun soll. Nun mach ich die Flasche schon mit dem Bäuchleintee von HIPP ab der 1. Woche an. Aber nichts hilft. Der Stuhlgang ist aber normal...
Wann wird das denn mal besser mit dem BAuchweh? Und habt ihr noch Ideen was ich machen könnte?!
Würde mich über Antworten und Tipps freuen... bin am Ende...
Lg

Beitrag von yaisha 13.11.10 - 11:23 Uhr

Huhu!

Meinst du diesen Bäuchlein Krümeltee mit Milchzucker? Falls ja, dann den auf jeden Fall weglassen und lieber normalen Fenchel-Anis-Kümmeltee nehmen. Milchzucker kann nämlich auch vermehrt Bauchschmerzen verursachen.

Die Beba sensitiv hab ich meiner Kleinen auch lange gegeben, aber irgendwie wurds damit nie so richtig besser und irgendwann bekam sie dann davon Verstopfung. Bin dann auf Aptamil comfort umgestiegen und seitdem ist es um einiges besser geworden.

Bigaia Tropfen könnt ich dir noch empfehlen, das sind probiotische Tropfen mit lebenden Darmkulturen, davon 5 Tropfen vor der Flasche geben (in der Flasche bleibts am Rand kleben weil die mit Öl sind ;) ). Die haben bei uns auch super geholfen. Sind allerdings nicht grad billig (5ml ca. 13 €) aber die haben bei uns so ca. 4 Wochen gereicht und jetzt brauchen wir sie nicht mehr unbedingt. Aber ich würd sie immer wieder nehmen wenn es nochmal schlimmer wird...

Lefax oder Sab (ist ja eh dasselbe) hat bei uns übrigens garnix geholfen.

LG
Yaisha + Clara *14.07.2010

Beitrag von muffin357 13.11.10 - 11:52 Uhr

hier fragen immer alle nach Produkten usw... an das meiste und naheliegendste denkt fast keiner.

die meiste Ursache für Bauchweh, vor allen Dingen solches, wie Du beschreibst ist geschluckte Luft: -- also kannst du es mit anderen Saugern versuchen aber manche Kinder schlucken einfach gewohnheitsmässig Luft und bei denen (wie bei meiner nora) kann man leider nicht viel machen ausser eben nachher die "folgen" zu beseitigen, - also viel massieren, bauchlage, wärmflaschen, lefax usw...

#winke tanja