Brei und Fingerfood ... ab wann habt ihr gestartet???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von mariju 13.11.10 - 09:34 Uhr

Guten morgen!

Wie ja schon oben steht würde ich gerne wissen wann ihr mit Brei und Fingerfood angefangen habt und mit welcher Sorte?
Wir haben ja noch Zeit, aber es interessiert mich halt, vorallem weil jeder mir was anderes dazu sagt.

LG

mariju & klein Luis (7 1/2 Wochen)

Beitrag von mariju 13.11.10 - 09:47 Uhr

Ach, noch was!

Meine Hebi (24 Jahre, keine Kinder) sagte ich soll mir vornehmen 6 Monate voll zu stillen, mein Baby würde sich bemerkbar machen wenn es Brei möchte.
Die Hebi (ende 50, 4 Kinder) meiner Freundin sagte, das sie der kleinen ruhig im 4. Lebensmonat schonmal Brei geben kann.

Ja was den nu?

Beitrag von kullerkeks2010 13.11.10 - 09:57 Uhr

Jetzt hast ja nen Post geöffnet;-)

Ich sag es mal so...mach es wie du es für richtig hälst...ODER richte dich nach deinem kind und hör dann auf dein bauchgefühl...

So mehr schreib ich dazu nicht...wirst eh noch einige antworten darauf bekommen:-p

LG Janine + #baby Jeremy (15 Wochen und 4 tage), den ich Anfang des Jahres mal ein Löffelchen Brei im Mund tue:-p#verliebt

Beitrag von berry26 13.11.10 - 12:28 Uhr

Hi,

deine Hebamme hat anscheinend etwas mehr Ahnung und ist warscheinlich auch jünger. Ab dem 4. Monat sollte man generell schon mal gar nicht anfangen. ALLE Empfehlungen fangen FRÜHESTENS mit vollendeten 4 Monaten an!!

6 Monate voll stillen ist die Empfehlung der WHO! Ich persönlich würde vor allem auf die Beikostreife der Kinder achten. Das kann mit 5 Monaten, 6 Monaten oder 7 Monaten sein. Ein Kind das beikostreif ist, kann "selbst" essen (z.B. ein Stück Banane) und kann im Hochstuhl sitzen! Das halte ich bei einem 4 Monate alten Baby für sehr unwarscheinlich...

LG

Judith

Beitrag von schnucki025 13.11.10 - 10:51 Uhr

#winke

also ich würde auf dein Bauchgefühl hören und dein Kleiner wird es dir dann schon zeigen wann er Breikostreif ist. Im ersten Jahr ist die Hauptmahlzeit die Milch.

Mit Brei habe ich Angefangen da war meine Tochter 5Monate alt und bei Fingerfood glaub 6 1/2 Monate.

Ihr erster Brei war Gemüseallerlei weil sie die anderen Gemüsesorten nicht wollte. Sie ist jetz 10 1/2 Monate und futtert alles.

Fingerfood gab es frisches Obst was weich ist später dann Dingelstangen - Semmel - Brotrinden.


LG Schnucki

Beitrag von rote-hexe 13.11.10 - 12:32 Uhr

Also mit Beikost hab ich so mit ca. 5 Monaten angefangen,Fingerfood(Zwieback,Brotkruste) geb ich ihr jetzt schon manchmal,da sie einfach so sehr an Essen interessiert ist(ist jetzt 6 1/2 Monate).Sie hat von Anfang an gut gegessen,und Abendbrei (Obst mit Zwieback & Tee) bekommt sie,je nachdem wie der Tag war und wieviel MIlch sie trinkt.Sie isst alles was ich ihr anbiete und verträgt alles,auch wenn sie noch keine Zähne hat.DAs ist echt immer schwierig zu sagen....

Beitrag von dominiksmami 13.11.10 - 13:02 Uhr

Huhu,

Laura wird jetzt 22 Wochen und wir haben diese Woche angefangen *g*

Eigentlich hatte ich gedacht wir hätten noch Zeit, aber ich hatte einfach keine Lust auf ein ständig weinendes oder spuckendes Kind.

Sie wurde nämlich von ihrer Mittagsflasche nicht mehr satt.

So nun habe ich daran 14 Tage lang rumlaboriert:

- machte ich mehr in eine Flasche...spuckte sie alles wieder aus

- blieb die Flasche "normal" ...brüllte sie bis sie wieder was bekam,

- fütterte ich sei öfter, spuckte sie alles wieder aus.


Tjaja...6 Monate hin oder her, jetzt bekommt sie Mittags einige Löffel Brei und danach die Flasche...ist satt und zufrieden und spukt nicht mehr.


lg

Andrea