Könnt ihr ein Buch empfehlen?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von skihaeschen5 13.11.10 - 09:55 Uhr

Hallo

ich möchte mir gerne ein Buch anschaffen zur Trauerbewältigung.
Hab diese Woche in der 10 SSW eine FG mit AS gehabt und suche nun ein gutes Buch das mir Trost spendet, Kraft gibt... könnt ihr mir da eines empfehlen?
Vielen Dank!

LG#winke

Beitrag von -sista- 13.11.10 - 11:12 Uhr

Hallo!

Erstmal tut es mir sehr leid, dass du dein Baby gehen lassen musstest... :-( #kerze für dein #stern!!!

Ich hatte im August 2008 eine stille Geburt und habe danach das Buch "Tief im Herzen und fest an der Hand" von Klara Lenzen gelesen... Es hat mir wirklich sehr geholfen. Es tat auch unheimlich weh die Geschichten der Frauen zu lesen, die das auch durchgemacht haben, aber es half mir wirklich...

Es gibt auch eine Homepage dazu: www.tiefimherzen.com

Ich wünsche dir alles Gute!!!

Jana mit #stern Noah (still geb. in der 25. SSW) und seiner kleinen Schwester Hannah #sonne ganz fest an der Hand

Beitrag von freagelchen 13.11.10 - 11:39 Uhr

Hi,

erstmal tut es mir leid, dass Du Dein Kleines hast gehenlassen müssen, eine #kerze für Dein Sternchen !

Ich habe zwei Bücher gelesen einmal : Leise, wie ein Schmertterling (was sich viel mit frühen Fehlgeburten beschäftigt) sowie : Sternenkinder, wenn eine Schwangerschaft zu früh endet.

Beide Bücher kann ich nur empfehlen und ich bereue es nicht, dass ich sie mir gekauft habe. Obwohl ich beide Bücher schon ausgelesen habe, nehme ich sie immer wieder in die Hand !

Ich wünsche Dir alles Liebe und viel Kraft für die Zukunft #liebdrueck

Freagelchen, mit 2 #stern fest im #herzlich

Beitrag von honeyfoot 13.11.10 - 19:36 Uhr

Hallo!

Ich habe nach der stillen Geburt unseres Sohnes in der 37 SSW viele Bücher gelesen und mir haben vorallem gut gefallen:
- Ein Hauch von Leben
- Gute Hoffnung - jähes Ende
- Tief im Herzen und fest in der Hand

Wobei ich natürlich eher auf Totgeburten in der späten Schwangerschaft geschaut habe.. von daher weiß ich nicht, ob es bei dir so passt...
Vielleicht kannst du ja im Internet mal schauen und ein wenig reinlesen. Bei vielen Büchern stehen gute Rezessionen dabei

LG #winke

honeyfoot

Beitrag von farfalle-32 15.11.10 - 14:05 Uhr

Ich hab diese Bücher auch alle 3 gelesen und kann die nur empfehlen

Beitrag von mamapapaleni 14.11.10 - 00:47 Uhr

Ich hätte das Buch "Gute Hoffnung- jähes Ende" abzugeben.
Hätte gerne 10Euro dafür...

Beitrag von skihaeschen5 16.11.10 - 20:59 Uhr

Danke für eure Antworten#blume

Gestern kam eine Freundin vorbei und hat mir das ´Gute Hoffnung-jahes Ende´geschenkt, eine andere ´Sternenkinder´. Somit hab ich jetzt erstmal was zu tun.

LG #winke mit #stern fest im #herzlich

Beitrag von wertvoll 14.11.10 - 13:18 Uhr

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft und Trost für die nächste Zeit.

Mir hat auch das Buch "Leise, wie ein Schmertterling" geholfen. Das ist das einizige Buch, was ich bis her in der Hand hatte, was sich ausführlicher mit Fehlgeburten beschäftigt.

wertvoll

Beitrag von morla29 14.11.10 - 21:56 Uhr

Hallo,

ich hab diese Bücher gelesen:

- Tief im Herzen und Fest an der Hand (sehr gut)
- In den Tod geboren (hab das meiste nicht kapiert und nicht zu Ende gelesen)
- Sternenkinder (ganz ok)
- Gute Hoffnung jähes Ende (les ich grad und finde es sehr gut)

Gruß
morla
mit zwei Mädels an der Hand (3,5 und 5)
und einem Mädel tief im Herzen (still geb. 29.1.10 - 31. ssw)