Langsam kann ich echt nicht mehr.......

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Der Frühchenmediziner Dr. Matthias Jahn beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von angelcare-85 13.11.10 - 11:33 Uhr

Hallo Ihr lieben....

Hatte ja vor kurzem schon mal hier gepostet wegen unserem ersten frühchen.
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=49&tid=2831488&pid=17914817

So die Blutergebnisse haben wir und die sehen mehr wie zum heulen aus....

Sein Hb liegt zur zeit bei knappe 8 13-18 ist der normal wert. Ich glaube von den ganzen ergebnissen sind 60% auffällig. Kindergarten haben wir seit knapp 3 monaten nicht gesehen da die ansteckungsgefahr für ihn zu hoch ist. Wir sind eigentlich nur noch zu Hause. Sein Fieber senkt sich seit acht wochen kaum noch. Klinik ist überfragt wir wurden jetzt nach Heidelberg verwiesen. Mal sehen wenn wir jetzt endlich den Termin bekommen.
Dort bekommt er eine Pet ( röntgenuntersuchung mit nem Radioaktivenmittel) und eine Lumbalpunktion. Mal sehen was noch alles ansteht.

Montag hat er geburtstag und wird 4 Jahre alt und es dürfen keine Kinder kommen....
Ich könnt nur noch heulen weil ich nicht weiß wie das alles weitergeht.

Danke für euer geduldiges zuhören

Angelcare

Beitrag von kampfkruemmel 13.11.10 - 11:39 Uhr

Hallo,
in welche Ambulanz müsst ihr nach Heidelberg wir sind dort auch in Behandlung
Julia

Beitrag von angelcare-85 13.11.10 - 11:44 Uhr

Immunologie/onkologie ist dort zusammen gefasst.
Warum seit ihr dort?

Beitrag von binchen-tara 13.11.10 - 14:04 Uhr

das tut mir sehr leid!!!

hoffe die in heidelberg können euch dann helfen!!!

drück euch die daumen!!!
3lg sabine

Beitrag von doro86 14.11.10 - 08:29 Uhr

oh man ihr armen drücke euch ganz fest ie daumen, dss ihr bald ne diagnose habt und es was harmlose ist

Beitrag von jacqueline81 14.11.10 - 17:35 Uhr

Hi,

fühlt euch ganz doll gedrückt. Vorallem euer Süßer. Frühchen sind schon "besondere Kinder"! Meine Große (4 Wochen zu früh) hatte eine Muskelschwäche und mittelschwere ZKS. Haben es aber in den Griff bekommen und heute ist sie normal entwickelt. Sehr aufgeweckt! Das war schon eine schlimme Sache, aber mit meinen Frühchen (8 Wochen zu früh) den Twins kommt es glaube ich nochmla einen tacken härter. Die Große hat eine Ventrikelerweiterung und wir müssen regelm. den Kopfumfang messen. Die Kleinere war eigentlich die fittere bis sie mit Kreislaufversagen eingeliefert wurde und man feststelle das sie eine anämie hat (HB 7,1). EEG war leicht auffällig da die Hirnströme verlangsamt waren, aber sie wären wohl im Spontanschlaf nicht gut darstellbar.#kratz Jetzt ist aber rausgekommen das sie Galaktose nicht gut verwerten kann wahrscheinlich (Stoffwechselstörung) und so wie ich es gelesen habe kann die geistige Entwickelung dadurch verlansamt werden. Also immer was los mit Fühchen!

Drücke euch ganz fest die Daumen das alles gut geht.

LG
Jacqueline mit Lana 3,5 Jahre + Marissa und Vanessa 10 Wochen