Fruchthöhle zu groß - wer kennt das?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von froschi0812 13.11.10 - 12:18 Uhr

Hallo liebe Sternenmamis,

im Febr. diesen Jahres mussten wir unser Kind zu den Sternen gehen lassen.

Nun bin ich wieder ss ( es hat sofort geklappt) und bei 7+3 meinte der FA, dass es dem Böhnchen gut geht. Zeitgerecht entwickelt, Herz schlägt....

Nur die Fruchthöhle ist deutlich zu groß....2-3 Wochen weiter....

Hab nun mal gegoogelt und herausgefunden, dass dies ein Hinweis auf einen genetischen Defekt sein kann.

Mach mir jetzt natürlich mega Sorgen!

Hat jemand von euch Erfahrungen damit?

Schonmal lieben Dank für eure Antworten....

Beitrag von darkangel01 13.11.10 - 12:42 Uhr

Hallo
ich kenn mich zwar nicht aus, wenn die fruchthöhle zu groß ist, aber so lang der arzt sagt, mit den krümel ist alles in ordnung, würde ich mir erst einmal nicht so viel sorgen machen....immer positiv denken#pro
würde erst mal bis zu nächsten untersuchung abwarten und heut zu tage gibt es doch viele möglichkeiten um genetische defekte festzustellen und ich denk dein arzt hätte dich darauf hingewiesen, wenn er bedenken hätte.
Also kopf hoch und alles liebe für dich und deinen krümel
#liebdrueck