Laufrad

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sunshine.ng 13.11.10 - 14:09 Uhr

Hallo!
"Benötigt" ein Kleinkidn denn ein LAufrad?
Blöde frage :-)
Bin am überlegen, ob ich meinem Kleinen eines kaufen soll. Noch für Weihanchten evtl.
Dachte an das von Big? Er ist an Weihnachten 17 Monate "alt"

http://big.de/de/produkte/big_bikes.shtml

GLG

Beitrag von lulu2003 13.11.10 - 14:27 Uhr

Hallo,

gute Frage ob sie es wirklich benötigen. Aber meiner Meinung nach ist es auf keinen Fall eine falsche Investition.

Unser Großer ist damals mit etwas über 2 Jahren angefangen, auf einem PUKY Laufrad rumzudüsen. Er liebte dieses Teil. Mit etwas über 3 Jahren, konnte er dann ohne Stützräder Fahrrad fahren. Ich denke ohne die Übung auf dem Laufrad, hätte es nicht geklappt.

Ich würde aber eher zu einem "richtigen" Laufrad tendieren als zu diesen Plastikdingern.

PUKY, Like-a-bike usw. Google mal ein bissle. Es gibt schon schöne Dinger heutzutage.

LG
Sandra

Beitrag von muffin357 13.11.10 - 14:29 Uhr

tja: "benötigen" ist so ne sache -- also ich finds in erster Linie ein tolles spielzeug und ewas später kommt man bei spaziergängen wenigstens etwas vorwärts, weil die kleinen recht bald eine gute geschwindigkeit draufhaben...

achtung: wenn ihr so früh eins kauft, dann unbedingt vorher probieren! - -julian hat sein pucki zum 2.geburtstag bekommen und dieses war das einzige, was für ihn klein genug war, -- alle anderen (big, kettler, perego usw..) waren ein paar cm höher und für julian sogar mit 24 monaten noch unfahrbar.
allerdings ist das big-bike etwas kleiner, aber für draussen taugts nicht. -- somit müsstet ihr euch überlegen, ob ihr was für drinnen sucht oder im frühjahr auch mit raus wollt...

#winke tanja

Beitrag von melmystical 13.11.10 - 15:12 Uhr

Bei uns gab es mit 1 Jahr ein Bobby Car und mit 18 Monaten den Bobby Scooter. Der hat hinten zwei Räder und ist daher ein guter Übergang zum Laufrad.
Mit 2 Jahren gab es dann das Laufrad Puky LR1. Nach ein paar Versuchen hat er es auch super geschafft.
Und im Januar wird er 3 und da gibt es ein Fahrrad.

Ob es wirklich nötig ist, weiß ich nicht, aber mein Sohn läuft nicht gerne und da ich möchte, dass er sich draußen auch bewegt und nicht nur im Buggy sitzt, gab es bei uns immer was zum fahren. ;-)

Beitrag von bille2000 13.11.10 - 15:30 Uhr

Hallo,

also was Kinder wirklich brauchen ist eine schwierige Frage, aber ich finde ein Laufrad generell eine gute Sache. Jetzt kenne ich das LAufrad von BIG nicht, aber ich bin von diesen Plastik-Teilen generell nicht so überzeugt. Ich glaube die Fortbewegung hält sich da sehr in Grenzen.

Wir habenmit 1 Jahr ein Bobby Car gekauft, das ist auch immer noch im Einsatz. Mit 1 1/2 gab es dann ein richtiges Laufrad von Puky (das kleinste), hat noch ein bisschen gedauert, bis sie damit gut fahren konnte aber mit 2 J konte sie es dann.

Wenn Dein Sohn motorisch begabt ist, würde ich ihm lieber gleich ein richtiges Laufrad schenken. Dann kann er sich im Winter schon mal ein wenig anfreunden und sobald der Schnee weg ist, kann er es daußen probieren.

LG,

Bille

Beitrag von sonne_1975 13.11.10 - 16:58 Uhr

Für Laufrad mit 2 Rädern ist es natürlich noch viel zu früh.

Als Übergang eignen sich die Plastikmotorräder auf 3 Rädern aber super.

Ich kann Kinder Enduro oder Minimotola (ist das Gleiche) sehr empfehlen, sie sind sehr robust. Von der Höhe weiss ich aber nicht, ob sie schon passen. Mein Grosser hat mit 2 Jahren 4 Monaten die grosse Version davon bekommen. Ab wann die kleine passt... Keine Ahnung. Kannst aber zur Not zurückschicken, wenn du passend zu Weihnachten bestellst. Oder halt warten, bis es passt.

Da hier alle auf Plastik schimpfen: dadurch ist das Motorrad sehr leicht (1,3 kg) und die Kinder können es selbst tragen, schieben usw.

Ein Puky Laufrad ist ziemlich schwer, ist ja auch für draussen und ältere Kinder.

Mein Grosser hat mit 3 das Laufrad von Puky bekommen (XL) und wollte erst 3-4 Monate später damit fahren. Bei weitem nicht jedes Kind will und kann mit 2 schon Laufrad fahren, auch wenn es hier bei Urbia so aussieht.

LG Alla