Was hilft bei Durchfall?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von centrino2inside 13.11.10 - 16:16 Uhr

Meine Tochter (2einhalb) hat seit gestern Appetitlosigkeit und siet heute Durchfall (wie Wasser). Sie ißt maximal ein paar Salzstangen und Trinken, ja geht auch, allerdings nur Saftschorle.
Was hilft gegen Durchfall? Weiß jemand Kügelchen die da helfen???
Sie ist körperlich sonst fit, hat kein Fieber und ist auch nicht schlapp oder ähnliches, nur halt den ganzen Tag Durchfall.

Bitte helft mir :-)

Beitrag von 98honolulu 13.11.10 - 17:09 Uhr

Du solltest ihr so wenig Milchprodukte wie möglich geben, Saftschorlen sind auch nicht besonders gut, eher Wasser oder Tee. Salzstangen sind super, auch Bananen, Kartoffeln, Zwieback, Reis und Möhren kann man gut geben. Weglassen solltest du scharfe Sachen, Süßigkeiten und Säfte.
Wir haben vom Kia Oralpädon verschrieben bekommen, das gibt es rezeptfrei in der Apo. Sollte sie Fieber bekommen und/oder der Durchfall am Mo nicht besser sein, würde ich zum Arzt gehen.

LG

Beitrag von sonnenschein157 13.11.10 - 19:07 Uhr

HallO!!

hatten wir letztens auch. Habe dann vom Arzt Perenterol Junior bekommen (kann man in den Tee oder ins Essen mischen), außerdem hatten wir absolutes Milchverbot - haben dann die Milupa Heilnahrung genommen - hilft super!! außerdem der tipp vom Kinderarzt: Apfel reiben und leicht braun werden lassen, Banana drunter mixen ... LEcker :-)

Beitrag von mrs.bird 13.11.10 - 19:20 Uhr

Hallo,

das hatte unsere kleine letzte Woche

Schnell geholfen haben:
-Apfel-Banane-Zwieback-Gläschen (wir haben Gläschen genommen, weil unsere Maus keine "frische" Banane isst)
-Salzstangen
-Kamille- oder Fenchentee mit Traubenzucker gesüßt, KEIN Zucker
-Reissuppe (einfach Suppenwürfelbrühe mit Reis als Einlage)
-ansonsten sind noch Zwieback, Toast, Knäckebrot, Bananen und Kartoffelbrei mit gedünsteten Karotten OHNE Milch und Fett erlaubt.

Auf keinen Fall solltest du Obst oder Säfte, Süßigkeiten, Milch und Milchprodukte, Fett, Eis, Ei und Limo geben.

Wünsch euch gute Besserung.

Michaela

Beitrag von sabine7676 13.11.10 - 20:57 Uhr

..doch obst - geriebener apfel (aber nur gerieben und dann braun werde lassen, wie schon geschrieben) und vor allem blaubeeren (die stopfen ;-))

außerdem stopft doch auch blockschokolade - ist ja ne ausnahme.

ich würd fencheltee geben, falls das kind den mag. saftschorle bringt genau das gegenteil ;-) je nach alter des kindes evtl. kindercola ist ja alles ein ausnahmefall und das kind soll ja viel trinken.

gute besserung

Beitrag von lexa8102 13.11.10 - 22:11 Uhr

Hallo,

wir haben Lacteol oder Perenterol.

Solltest aber mal morgen zum Arzt, wenn es mit Medikamenten nicht besser wird.

Viele Grüße,
Lexa

Beitrag von mariposa1981 13.11.10 - 23:57 Uhr

Hi, hatten wir auch gerade, und Junior hat die sonst so geliebten Salzstangen verweigert, und auch den geriebenen Apfel und die geschlagene Banane. Uns haben Heidelbeere in Apfelgläßchen und phosphor globuli geholfen. Zum aufbauen gab es dann als es besser wurde Perenterol. Gute Besserung