6 ssw. leichte blutungen, wer kennt sich aus?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mama-02062010 13.11.10 - 16:31 Uhr

Seit gestern habe ich Blutungen, bin auch deswegen zum Krankenhaus gefahren. Allerdings konnte man den kleinen Krümel nicht sehen, der Oberarzt erklärte mir 2 Varianten
1. Variante: der hat sich irgendwo in der Ecke versteckt
oder
2. Variante: es ist bereits abgestorben.
Stationäre Aufnahme habe ich verweigert, ich sollte aber wiederkommen sobald die Blutungen anfangen stärker zu werden, was aber nicht der Fall ist.
Blut wurde abgenommen und die Ergebnisse habe ich ja auch bereits. Damit ich dann Montag zu meiner FÄ gehen kann.
Habe noch sehr leichtes, aber kein frisches Blut, sieht eher schon etwas älter aus.

Kennt sich damit jemand aus. Was könnte es den noch sein??
Irgendwie sieht es auch so aus als wären es leichte Regelblutungen, ist aber wirklich minimal.

Wer kann helfen?


Beitrag von shaauri 13.11.10 - 16:37 Uhr

Hast du keine Schmerzen?

Beitrag von mama-02062010 13.11.10 - 16:40 Uhr

nee schmerzen habe ich auch keine

Beitrag von shaauri 13.11.10 - 16:41 Uhr

Also, bei bräunlichen Ausfluss ist es altes Blut und ist eigentlich ein gutes Zeichen.
Wenn die Regel einsetzt, und dein Kind abgestorben ist, laut variante 2 vom Arzt wirst du auch heftige Schmerzen bekommen. Ich verstehe nicht warum du nicht im KH geblieben bist. Aber das muss natürlich jeder für sich selber wissen. Bei mir hat der schnelle Arztbesuch auch nichts begracht.



Ich wünsch dir alles Gute

Lg shaauri

Beitrag von zwerg2011 13.11.10 - 16:37 Uhr

ich hatte in der 6, ssw auch blutungen, leicht. meine fa hat gesagt, wenn die stärker werden, soll ich unbedingt vorbeikommen. sie wurden aber nicht döller. erst war es rotes blut, dann leicht bräunlich. ich hatte große sorge. es hörte aber nach 2 tagen wieder auf und wurde nicht schlimmer. der nächste termin beim fa zeigte, dass es dem zwerg gut geht. das hat mich sehr erleichtert.

Beitrag von natascha88 13.11.10 - 16:39 Uhr

Ich kenn mich zwar nicht aus, wollte dir aber wünschen, das alles gut wird#liebdrueck

Ich hatte bei der 1. Schwangerschaft in der 5. Woche leichte Blutungen, wie die Mens, war aber nur ganz kurz und zum erwarteten Mens-Termin (dachte deswegen nicht gleich an SSW)
Meine Schwester hatte in der 7. Woche Blutungen, die zwar nicht stark waren, aber es hörte auch nicht auf.:-( Bei ihr hat man auf dem Ultraschall leider auch nie das Herzchen schlagen sehen und hatte eine FG #heul.

Ich wünsche dir wirklich alles Gute und das die Blutungen aufhören und alles gut wird!!!

Lg, Natascha mit Lukas (26.3.09) und #ei4+2

Beitrag von naddel2911 13.11.10 - 18:37 Uhr

wenn sie dir Blut abgenommen haben, haben sie den HCG Wert bestimmt???
Und wie hoch war der den??
Hat er sich erhöht???