Vorstellungsgespräch, danach abgelehnt, jetzt meldet er sich

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von dream25 13.11.10 - 18:28 Uhr

Hallo,

ich hatte vor 6 Monaten ein Vorstellungsgespräch, ich habe damals schon in dem Bereich gearbeitet, aber diese Firma hat mich total gereizt, deshalb hatte ich mich da beworben.

Anscheinend war ich dieser Firma aber zu teuer, am Freitag habe ich aber folgende Mail erhalten:

da sich in unserer Frankfurter Niederlassung eine Veränderung ergeben hat, möchte ich Sie, falls Sie noch verfügbar sind, zu einem Vorstellungsgespräch einladen.
Bitte geben Sie mir kurzfristig Bescheid.


Wie soll ich das denn jetzt mit dem Gehalt machen, etwas runtergehen, damit sich meine Chancen erhöhen oder bei diesem Gehalt bleiben?

Wie würdet ihr das jetzt machen?

Grüße

Beitrag von claudia_1984 13.11.10 - 18:31 Uhr

hi

hängt davon ab ob es dein ausbildungsberuf ist, bzw. wie lange berufserfahrung in dem bereich. stundenanzahl.

aber ich denke das der Chef ja weiß was du gerne verdienen möchtest und wenn er dich jetzt nochmal anschrieben tut, würde ich an deiner stelle noch mal das gespräch suchen und hören was er anzubieten hat.

lg claudia

Beitrag von fensterputzer 13.11.10 - 18:44 Uhr

NICHT runtergehen. Die kennen doch deine Forderung!!

Beitrag von dream25 13.11.10 - 18:47 Uhr

Das habe ich mir auch schon gedacht, er weiß ja, was ich will. Mal schauen ob er versucht zu handeln ;)

Beitrag von vwpassat 13.11.10 - 19:00 Uhr

Offenbar besteht ja doch Interesse an Deiner Person, also hart bleiben.

Hopp oder Top.

Beitrag von cherry19.. 13.11.10 - 20:04 Uhr

Nunja, sie haben sich doch sicher Vermerke gemacht bzgl. deiner Gehaltsvorstellung. Wenn es in dem Gespräch erneut auf eine Frage hinausläuft, würde ich antworten, dass das ja bereits das letzte Mal schon besprochen wurde.

Bist du dir denn überhaupt sicher, dass es an deinen Gehaltsvorstellungen lag? Vielleicht wurde ein anderes Kriterium ausschlaggebend für die Absage. Jedoch warst du so interessant und hast nen guten Eindruck hinterlassen, dass sie dich vorgemerkt haben und jetzt bei der Umstruckturierung gerne einbringen möchten.

Beitrag von manavgat 14.11.10 - 12:03 Uhr

Bleib um Himmels Willen bei deiner Gehaltsforderung.

Die wissen, was Du haben willst und melden sich bei Dir!

Eine Personalsuchanzeige kostet knackig Geld. Da können sie auch gleich die ihnen bekannte qualifizierte Bewerberin einstellen.

Mach Dich doch nicht so klein!

Gruß

Manavgat

Beitrag von kati543 14.11.10 - 15:19 Uhr

Natürlich nicht runtergehen.