Muss ich mir jetzt schon Sorgen machen oder ist das normal?!?!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von leni2010 13.11.10 - 18:40 Uhr

Bin heute an meinem 3ten Stimmutag angelangt-Puregon 100iE. Ab morgen gibts dann 150iE.

Gestern hatte ich erhöhte Tempi; 38Grad, Magen- und Gliederschmerzen! Ist aber heute wieder weg. Als wär nix gewesen! Hab aber schon vor der Stimmu gemerkt, dass was im Kommen ist! Wie gesagt, DANK Homöopathie alles wieder im Lot.

Seit heute fühle ich mich jd. schon bissl aufgeblasen...habe aber keine Schmerzen nur zwischendurch ein Zwicken. Ist das normal? Der Bauch fühlt sich v o l l an.

Und plagt mich eine perverse Übelkeit....und zwischendurch Schwindel+Kopfweh.Kann das von dem Puregon kommen? Oder viel. noch von dem Enantone?

So lange ich liege und viel trinke ists okay. Aber alles weitere geht iwie schlecht!

Ich bin doch ein kleiner Angsthase und habe soooo Angst vor ner Überstimmu....auch wenn die angeblich erst nach dem Auslösen kommt....aber ich bin PCOKandiidat und mein Doc hat mir schon bisschen ANgst gemacht!?!?!

Danke f.Lesen und Antworten!

lg, die bisschen aufgeregte Leni#klee

Beitrag von nana29 13.11.10 - 22:01 Uhr

Hallo,
habe auch noch nicht so viel Erfahrung...
Aber habe auch gelesen, dass Überstimulation erst nach dem Ausösen kommt, also brauchst da keine Angst haben...
Enantone kenn ich nicht, ich nehme auch Puregon, dazu Metrelef Nasenspray.
Habe auch gelegentlich Sehstörungen und Schwindel, steht bei mir im Metrelef-Beipackzettel!
Also, pack doch mal den Beipackzettel aus und lies halt mal nach:-)
Und oft ist es so, umso mehr man sich auf Symptome konzentriert, umso mehr merkt man ;-)
Vielleicht hilft Ablenkung?
Vor allem, wenn du dich eh für ängstlich hältst!
Ich hatte vorher auch ziemlich bammel vor dem Ganzen, aber jetzt, wo ich quasi mittendrin steck und feststell, dass bisher alles halb so wild ist, bin ich etwas relaxter...
Werd jetzt langsam wieder nervös, wegen Punktion nächste Woche!
Wünsch dir alles Gute!

Beitrag von tritratrullalala 13.11.10 - 22:48 Uhr

Hallo,
Überstimulation hat man erst nach der PU bzw. dem Auslösen mit HCG. Am 3. Stimutag kann da noch nicht viel passieren.

Natürlich spürt man, dass sich im Bauch etwas tut. So ein Follikel, der reift, nimmt halt Platz und wenn es mehrere sind, brauchen die mehr Platz. Ich stumuliere gerade mit Menopur und habe schon auch das Gefühl, dass meine Hosen strammer sitzen und dass es zwackt. Habe heute etwas gehoben, was zu schwer war, und das hat sich nicht so toll angefühlt. Bin allerdings auch schon am 5. Tag.

Ich würde eher tippen, dass die Aufregung dich deine Zipperlein verstärkt wahrnehmen lässt, vor allem wenn ich lese, dass du erst am Stimutag 3 bist.

Der Tipp mit dem viel Trinken gilt für die Zeit nach dem Auslösen.

Alles Gute,
Trulli