Antrag Elternmonate Vater???

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von lila628 13.11.10 - 18:47 Uhr

Hallo liebe Urbaner,

hat jemand eine Idee, wie ich den Antrag für meinen Mann schreiben kann?
Wir wollen, dass er ab Geburt die ersten beiden Monate zu Hause bleibt, da wir Zwillinge bekommen und schon eine kleine Tochter haben.
Wie schreibe ich es dann mit ET oder Geburt, denn bei Zwillingen weiß man ja nie, wie lange sie es im Bauch aushalten.

Wie ist es, wenn sie wirklich viel früher kommen und die 8-7 Wochen Vorankündigung nicht eingehalten werden konnten?

Hoffe ihr habt ein paar Ratschläge für mich, vielen Dank #winke

Beitrag von seikon 13.11.10 - 18:54 Uhr

Du beantragst die Elternzeit ab errechnetem ET. Wenn die Kinder doch früher kommen, und dadurch die 7 Wochenfrist nicht eingehalten werden kann, dann kann dein Mann dennoch ab Geburt in Elternzeit und hat auch Kündigungsschutz. Wichtig ist nur, dass die Kinder bei Abgabe des Antrages noch nicht geboren sind und die 7 Wochenfrist auf den voraussichtlichen ET eingehalten wird.

Beitrag von flausch 13.11.10 - 20:13 Uhr

Mein Mann hat es so geschrieben:

Hiermit beantrage ich die Elternzeit für 2 Monate ab Geburt. Der voraussichtliche Geburtstermin ist der XX.XX.XXXX

Unser Sohn ist dann 2 Wochen früher gekommen, also ist mein Mann auch die 2 Wochen früher in Elternzeit gegangen.