Etwas komisches am Schädel!Bitte hilfe!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von danii84 13.11.10 - 18:48 Uhr

Habe gerade mit meiner Maus gekuschelt und gemerkt, dass sie hinterm rechten Ohr also am Schädel etwas komisches hat. Es fühlt sich an wie ein Knochen oder Überbein. Kann das voll schlecht beschreiben!Weiß jemand was das sein kann?Würdet ihr ins Krankenhaus fahren?

Beitrag von mike-marie 13.11.10 - 18:58 Uhr

Meine Tochter hatte damals auch so einen "knubbel" am Hinterkopf. Meine Kinderärztin sagte das sei nichts schlimmes und geht von alleine wieder weg. Hatte irgendwas mit dem Kopfwachstum zu tun, was genau weiß ich aber nicht mehr. Ins KH würde ich damit nicht fahren (meine Meinung) wenn du dir unsicher bist dann Montag beim KiA abklären lassen.

Lg

Beitrag von balie1705 13.11.10 - 19:15 Uhr

hallo danii,

louis hat das auch. sogar an beiden seiten hinter den ohren. die kiä meinte, es sind geschwollene lymphknoten. haben die babies aber sehr oft. meistens ist dann am kopf etwas aufgekratzt, oder hinter den ohren selbst etwas wund. auch milchschorf kann das wohl auslösen.

bei babies sind die lymphknoten auch oft noch wochen- oder gar monatelang nach einem infekt geschwollen. da arbeitet das immunsystem. hab mir auch erst voll sorgen gemacht.

lässt es sich hin- und herschieben?

lg, balie

Beitrag von danii84 13.11.10 - 19:17 Uhr

ja lässt sich hin und her schieben. fühlt sich spitz an...

Beitrag von balie1705 13.11.10 - 19:20 Uhr

ich glaube, dann sind es wirklich die lymphknoten. mach dich nicht verrückt und frag beim nächsten mal deinen kia. hat sie am kopf irgendwas? milchschorf? gekratzt?