verkürztes Zungen- und Lippenbändchen

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von timpaula 13.11.10 - 19:24 Uhr

guten abend an alle urbianer :-)

mein sohn hat ein verkürztes lippen- und zungenbändchen.

sprachlich beeinträchtigt ihn das nicht, ab und an scheints als würde er lispeln, aber sonst hat er eine deutliche aussprache.

nur die zahnstellung der oberen und unteren schneidezähne ist dadurch beeinträchtigt. unsere zahnärztin (welcher ich sehr vertraue) rät aber schon an, durch eine operation die bändchen zu zertrennen, eine zahnspange im späteren alter würde nichts bringen, weil durch die bändchen die zähne immer wieder auseinandergezogen werden würden.

ich bin mir so unsicher, ob ich es jetzt machen lasse oder wenn er seine milchzähne verloren hat um noch zu gucken, ob es dann besser ist.

bin nur am grübeln.

danke für´s zuhören...

lg susi

Beitrag von mone29 13.11.10 - 19:45 Uhr

Huhu

Jonas hat auch ein verkürztes Lippenbändchen !!! Unser Zahnarzt meint auch das es geschnitten werden muss aber erst wenn die richtigen Zähne da sind allso noch nicht alle aber eben die Vorne also so etwa mit 9 Jahren meint er !!!
Aber bei vielen KIds löst sich das problem auch alleine und sie fallen irgend wann mal hin und das Lippenbändchen reist, dann Blutet es zwar wie Teufel aber eben nur ganz kurz und das problem ist gelöst ;-) !!! Hoffe das passiert bei Jonas auch so !!!

Lg mone mit Jonas 06.10.2006 und Sarah 05.09.2009

Beitrag von timpaula 13.11.10 - 19:49 Uhr

hallo mone,

nicht das ich will, dass mein sohn sich weh tut, aber das wäre die einfachere lösung.
da die kinder ja wohl in kurze vollnarkose gesetzt werden, was ich gar nicht nach vollziehen kann...

dann wäre ein sturz mit der folge, dass das bändchen enreisst, mir wohl lieber (hört sich grauenvoll an)#zitter

Beitrag von mone29 13.11.10 - 19:52 Uhr

Ja das denke ich mir auch dann lieber einmal hin fallen und es reist !!! Als wenn die Kids dann vielleicht noch horror vor Ärzten bekommen !!!

Lg mone

Beitrag von sunny_harz 13.11.10 - 19:49 Uhr

Hallo.

Hier http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=4&tid=2873850&pid=18180524 habe ich mal von unseren Erfahrungen berichtet.

Geht NICHT zum Zahnarzt. Laßt es einen kindererfahrenen MKG-Chirurgen machen! Unter Vollnarkose. Mit Laser!!!

Seid euch bewußt, daß eine Durchtrennung des Zungenbändchens für euer Kind ein Horrortrip werden könnte.

Mit Lippenbändchen habe ich keine Erfahrungen.

Alles Gute, Sunny

Beitrag von itsmyday 13.11.10 - 20:06 Uhr

Schade, dass man dieses Problem nicht früher erkannt hat....#augen

Bei unserem neugeborenen Sohn wurde das Zungenbändchen noch in der Geburtsklinik durchtrennt.....es hat weder geblutet, noch wehgetan (zumindest hat der kleine Mann nicht geweint und die ganze Aktion friedlich verschlafen. #schwitz)

Ich finde es wirklich ärgerlich, dass viele Kinderärzte dieses Thema so lange ruhen lassen, bis für das Kind eine traumatische Erfahrung draus wird. #heul

LG Itsy