Ständig diese wutausbrüche und dann wieder Sonnenschein............

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von bratze02 13.11.10 - 20:14 Uhr

Hallo!

Mein großer Sohn (5 Jahre) hat zur Zeit (auch schon seit 3-4 Monaten) ständig Phasen wo er erst fröhlich und ausgeglichen ist und dann explodiert er wegen (für mich) Kleinigkeiten. #sonne
#wolke

Im Umgang mit seinem kleinen Bruder (2,5 Jahre) ist er auch mal hilfreich, lieb....und dann sieht man ihm an, das er ihn lieber irgendwo abgeben würde um seine Ruhe zu haben, ihn nicht sehen zu müssen.

Ja, das soll ja alles "normal" sein und dann soll man konsequent sein, was wir natürlich auch versuchen. Aber geht es Euch auch so, das es anstrengend ist und ich bin teilweise echt überfragt, was und wie man das noch am Besten machen kann- angemessen zu reagieren...konsequent, tröstend, liebevoll....es klappt nicht immer so und dann ärger ich mich....
Ich denke da vielleicht auch zuviel drüber nach?! Einerseits ärger ich mich tierisch über diese Ausbrüche (da er auch anfängt zu hauen,schreien....) und dann sehe ich auch das es ihm leid tut und er traurig über sich selbst ist.....
Wie geht es Euch? Habt ihr ein Rezept oder Tipps? für das #cool
bleiben?

LG Silke