Ist Stress in der SS wirklich so gefährlich???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 110385 13.11.10 - 20:45 Uhr

Hey Mädels!!!#winke

Mich würde mal eure Meinung zum Thema "Stress in der Schwangerschaft" interessieren.
Man hört ja so viel: Angeblich kann es zu Wachstumsretardierungen, spätere Nervösität oder Schreibabys kommen #schock
Denkt ihr da ist was dran???

Also bei mir ist es so, dass ich eine ängstliche Schwangere bin und mir viele Sorgen ums Baby mache. Grübeln, grübeln, grübeln.... #augen Das ist ja auch irgendwo Stress. Bin allgemein ein sehr labiler Mensch.
Aber so war ich schon immer und meine Tochter ist auch kerngesund auf die Welt gekommen. Trotzdem hab ich das Gefühl in dieser SS mehr besorgt zu sein. Das liegt sicher an den diversen Komplikationen die wir hatten (verdickte Nackenfalte, Blutungen....).

Also, wie denkt ihr darüber? Ist Stress tatsächlich so schädlich wie überalle geschrieben wird? Oder können die Kleinen mehr ab wie erwartet?

Freu mich auf eure Meinung :-D

Beitrag von mamavonyannick 13.11.10 - 20:51 Uhr

hallo,

ich glaube, dass der Streß in vielen Fällen hasugemacht ist. Denn wenn es danach geht, dürften in vielen Entwicklungsländern gar keine Kinder mehr zur Welt kommen, wenn ich bedenke welchem Streß die Schwangeren da jeden Tag ausgesetzt sind.
Das Streß Auswirkungen haben kann, das glaube ich nur bedingt. Ich hatte ein BV seit dem 6. Monat und mein Sohn hat jeden abend von 18-22 Uhr gebrüllt. Streß hatte ich inder SS definitv keinen.

vg, m.

Beitrag von sacoma 13.11.10 - 21:00 Uhr

Hallo,

also ich kann nur soviel dazu sagen, dass ich in meiner ersten SS sehr sehr viel Stress hatte, vorallem negativen Stress. Ich bin bis zur SS nicht in zur Ruhe gekommen und habe schon mit einem ganz schlimmern Kind gerechnet!

Und... Ich habe eine so liebe, ausgeglichene Tochter bekommen, die ein Musterbeispiel an Gelassenheit und Ruhe ist. Als Baby war sie so lieb, ein richtiges Einsteigerkind. Wahrscheinlich war das die Belohnung für diese Schwangerschaft :-)

ALSO - bei mir hat sich Stress nicht negativ ausgewirkt

LG Sacoma

Beitrag von specki1009 13.11.10 - 21:06 Uhr

In meiner ersten SS hatten wir ne WE Beziehung und ich arbeitete 300km weg und war viel unterwegs. Ich hatte relativ viel Stress und habe auch meinen Umzug allein gemanaged und bis Mutterschutz voll gearbeitet und und und.

Pauline ist nen "normales" Baby gewesen d.h. kein Schreibaby o.ä.
Ich glaube es kann schon Einfluß haben aber die Zwerge sind schon sehr gut geschützt und können auch was ab. Heutzutage hat man teilweise einfach zu viele Möglichkeiten und weiß zu viel über irgendwelchen Folgen etc.

Liebe Grüße

Beitrag von asharah 13.11.10 - 21:09 Uhr

Naja, Stress kann sich zumindest insofern negativ auswirken, als dass dabei vermehrt Adrenalin ausgeschüttet wird und sich der Blutdruck erhöht. Weil zuviel Adrenalin nicht so toll für´s Baby ist, soll man sich z.B. beim Zahnarzt lieber eine Betäubung geben lassen, als Ängste und Schmerzen auszustehn. Und ein hoher Blutdruck kann die Entstehung einer Gestose begünstigen bzw. eine bestehende verschlimmern. Auf den "Charakter" des Babys hat Stress aber meiner Meinung nach keine Auswirkungen.

LG, Ash

Beitrag von amalka. 13.11.10 - 23:11 Uhr

gut, dann nenne mir einen Fachartikel, der das behauptet, was du geschrieben hast...oder wollen wir es bei urbia gehört haben ß

Beitrag von asharah 14.11.10 - 00:00 Uhr

Meinst du mich jetzt? Und wozu genau sollte ich dir dann einen Fachartikel nennen? #kratz

Beitrag von amalka. 14.11.10 - 00:09 Uhr

nein meine liebe, dich habe ich nicht gemeint! sonst hätte ich dich angesproxchen, die dame behauptet, wie es sich dann auf kids so auswrikt...

und übrigens eine sehr präzise und tolle antowrt von dir!