Mir geht es so schlecht im Moment...

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von ciocia 13.11.10 - 20:54 Uhr

Hallo,

wie es mir geht, ist eigentlich zweitrangig, mir tut meine Tochter leid, weil sie meine Stimmung mitkriegt und ich fahre so schnell aus der Haut und meckere sie ständig an. Aber ich kann im Moment nicht anders. Ich stecke mitten in Prüfungen, hab am Mittwoch noch eine, die ich verschieben musste, weil ich krank wurde. Dazu sind die anderen mündlichen gar nicht so gut gelaufen. Ich hatte einfach keine Kraft so intensiv zu lernen. Ich kämpfe nebenbei mit Depressionen und bin in Behandlung. Wobei ich bereue, dass ich mich gegen Medikamente entschieden habe. Vielleicht hätte ich alles besser bewältigt. Dann hab ich noch bisschen wegen ihrem Vater zu knabbern, alles kommt mir jetzt noch schlimmer vor als sonst. Ich bin so traurig, niedergeschlagen und musste den ganzen tag die Tränen unterdrücken.

Habe Angst, dass ich die Prüfung am Mittwoch nicht bestehe, dabei bin ich jetzt so müde, dass ich gleich ins Bett falle anstatt zu lernen.

Was macht ihr in solchen Situationen, wie "schont" ihr eure Kinder? Es ist verdammt schwer, den ganzen Tag zu lächeln wenn einem gar nicht danach ist. Wie nehmen die Kinder das auf?

Gruß

Beitrag von babylona 14.11.10 - 01:53 Uhr

Hey du,
hast du nicht jemanden, der dir deine Tochter mal ein paar Stunden abnehmen kann?
Meiner Erfahrung nach macht es auch mehr Sinn, sich mal auszuschlafen und einen Tag nichts mehr zu lernen, als sich dann hundemüde durch die Tage zu schleppen. Also: Mach es doch und geh morgen mal mit deiner Tochter ins Bett. Und dann erkläre deiner Tochter auch, dass du angespannt bist und nehmt euch für nach den Prüfungen etwas tolles zusammen vor, worauf auch sie sich freuen kann.
Alles Gute!
babylona

Beitrag von blaue-rose 14.11.10 - 11:37 Uhr

Hallo ciocia,



ich glaube nicht das es zweitrangig ist wie es dir geht. Deine Tochter bekommt mit wie es dir geht und somit ist auch dein Zustand ausschlaggebend wie es deiner Tochter geht.

Versuch bitte dich nicht so unter Druck zu setzen. ich weiß das die Prüfung ein wichtiges Ziel ist was du erfüllen möchtest.

Ich denke es könnte aber für euch beide hilfreich sein wenn du dir auch einmal Zeit für euch nimmst. Versuch mal bitte einen Tag mit dem Lernen auszusetzen und unternehmt was schönes.
Rede mit deiner Tochter und erzähl ihr das du im Moment sehr viel Stress hast und daher oft sie an meckerst.

Ich finde es sehr gut das du in Behandlung bist. Kannst du nicht doch noch mit den Medikamenten anfangen? Ich weiß das es einige Zeit brachst bis man richtig eingestellt ist. Da du von Depressionen schreibst gehe ich mal davon aus das man dich auf Antidepresiva einstellen wollte. Hab bitte keine Angst davor, Ad machen in aller Regel nicht abhängig, müssen aber richtig eingestellt sein.


Freundliche Grüße

blaue-rose

Beitrag von matata 14.11.10 - 13:12 Uhr

ich kenne solche situationen nur allzu gut....
gut, dass du in behandlung bist... kauf dir baldrian... das wirkt wenn mans regeläßig nimmt, auch

und bitte bitte lass deine schilddrüse untersuchen... die ist bei mir der herd von so einigen psychischen symptomen.... auch das aus der haut fahren gehörte dazu......

hast du jemanden der die kleine nimmt??? nein, dann flack dich mit ihr vor den fernseher... auch wenns nicht pädagogisch wertvoll ist, spann ab, kuschelt miteinander, tanke kraft , dass du abends lernen kannst.... schlaf zum mittag mit....

und vor allem erklär deinem kind, dass mama gerade ganz viel um die ohren hat, und deswegen so ungeduldig ist, dass es nichts , überhaupt nix mit ihr zu tun hat.... meine maus.... hat das echt schon gut raus....

kinder verstehen mehr als du denkst....