Eileiterschwangerschaft???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von alilein10 13.11.10 - 20:58 Uhr

Hey Mädels,

habe seit zwei tagen ab und zu so ein stechen in der linken leistenseite.. besonders beim strecken und bücken.. brauner ausfluss heute nicht, aber die tage davor.. könnte das ein anzeichen für eine ELS sein?? Mache mir total sorgen.. aber wenns eine wäre, dann wären die schmerzen doch unerträglich oder???

Bitte um hilfe!!

Beitrag von jwoj 13.11.10 - 21:00 Uhr

Oh je, das werden dir hier wenige sagen können. Du solltest unbedingt einen Arzt aufsuchen, wenn du meinst, dass da etwas ernsthaftes dahinter steckt.

Wie weit bist du denn? Hast du schon getestet?

Viele Grüße und alles Gute!

Beitrag von klein.aber.fein 13.11.10 - 21:01 Uhr

mmhhh... ist schwer zu sagen... ich hatte mal eine Zyste und genau die selben Schmerzen. Wenn die Scherzen wirklich stark sind oder mehr werden, würde ich sofort zum FA gehen


glg#winke

Beitrag von alilein10 13.11.10 - 21:03 Uhr

Habe vorgestern getestet, also ca. 4 tage nach meiner mens die auch kam, und der test war negativ.. ich weiß aber ja nicht ob der körper überhaupt hcg produziert wenn es eine ELS ist..?
War vor ca. anderthalb wochen beim FA, der hat abstrich weggeschickt und US gemacht, aber da war nichts zu erkennen..

Beitrag von jwoj 13.11.10 - 21:05 Uhr

Der Körper produziert schon hcg, auch bei einer ELSS, aber meistens wesentlicher geringer als bei einer intakten SS.
Wenn du dir Sorgen machst, solltest du morgen einfach in die Notaufnahme fahren und das kontrollieren lassen.

Alles Gute!#klee

Beitrag von alilein10 13.11.10 - 21:08 Uhr

Also denkst du der test würde schon anzeigen wenn es eine ELSS wäre? ich meine bin ja schon über NMT.. und habe mit einem frühtest für 15mL getestet..

Beitrag von jwoj 13.11.10 - 21:12 Uhr

Ne, ich denke eben nicht, dass ein SST unbedingt anschlagen müsste. Deswegen auch der Rat zum Arzt zu fahren und es kontrolllieren zu lassen.

Beitrag von tinimini77 13.11.10 - 21:12 Uhr

Bei mir hat er sich trotz Elss alle zwei Tage verdoppelt und eine Schei fruchtblase in der Gebährmutter hatte ich auch. Und das ist bestimmt keine seltenheit.

Liebe Grüße Tini

Ps: Geh lieber zum Arzt wenn du eine solche Vermutung hast, denn das ist wirklich gefährlich mit einer Elss.:-(

Beitrag von jwoj 13.11.10 - 21:16 Uhr

Bei meiner Schwester konnte man mit US nichts feststellen. Sie hatte keine Mens und die SSTs waren ständig schwach positiv aber nie richtig. Ein Bluttest hat dann Auskunft darüber gegeben, dass da etwas nicht in Ordnung ist.

Beitrag von alilein10 13.11.10 - 21:19 Uhr

Also meine tests waren alle hundertprozentig negativ.. aber jetzt mache ich mir doch sorgen.. es ist auch nicht so das ich so starke schmerzen habe das ich dann zusammenkrampfe oder so.. piekst halt nur kurz etwas.. und bei dem abstrich den meine FÄ bei mir gemacht hat war etwas blut dabei, hätte sie da nichts drin sehen müssen?

Beitrag von jwoj 13.11.10 - 21:22 Uhr

Du kannst doch nicht an einem Abstrich feststellen, ob eine ELSS besteht. Wie kommst du eigentlich auf eine Eileiterschwangerschaft?
Ich glaube gar nicht, dass ich auf die Idee kommen würde eine ELSS zu haben, wenn ich ständig negativ testen würde und auch meine Mens hätte. Ziehen und Zwicken kann auch von Zysten kommen oder sonstwas sein.

Beitrag von alilein10 13.11.10 - 21:25 Uhr

Ich weiß nicht ^^ ich hatte halt meine mens normal, dann zwei tage lang nichts, auch kein ausfluss und dann plötzlich so braunen ausfluss mit gewebefasern darin.. und dann auch dieses zwicken und ziehen in der leistengegend, nur links.. und im internet steht das sowas ein anzeichen für eine ELSS sein kann, hatte mir aber eig keine sorgen gemacht da der test negativ war..

Beitrag von jwoj 13.11.10 - 21:28 Uhr

Achso... das macht Sinn. Ich würde es auf jeden Fall abprüfen lassen. Sonst machst du dir ewig die Sorgen und Gedanken. Das ist auch nicht gut.

Liebe Grüße und alles Gute!#klee

Beitrag von alilein10 13.11.10 - 21:29 Uhr

Ok vielen dank! Sollte ich morgen nochmal beschwerden haben werde ich zum Krankenhaus fahren. Denkt ihr, wenn ich keine beschwerden mehr habe, also kein zwicken und keinen braunen ausfluss, könnte ich zuhause bleiben? oder montag trotzdem zum FA gehen?

Beitrag von jwoj 13.11.10 - 21:30 Uhr

Ich kann dir die Entscheidung nicht abnehmen. Allerdings finde ich persönlich, lieber einmal zu viel nachgeschaut als einmal zu wenig.

Beitrag von alilein10 13.11.10 - 21:35 Uhr

Ok, vielen dank! :)

Beitrag von reni-74 13.11.10 - 21:08 Uhr

ich habe das jetzt zum zweiten mal hinter mir beim ersten hatte ich ganz viel frisches blut und extreme schmerzen da war ich ca 11- 12 woche
und beim zweiten mal da war ich 8- 9 woche hatte ich überhaupt keine schmerzen und die blutungen so als wenn die regel fast weg ist
einen intikator für eine ELLS gibt es nicht
lass unbedingt einen US machen denn nur da kann man es sehen
ich drück dir die daumen das es keine ist

l.g.

Beitrag von alilein10 13.11.10 - 21:13 Uhr

Oh man.. also ich hab echt nur ab und zu mal ein stechen auf der seite, beim bücken oder strecken.. und auch keinen braunen ausfluss mehr, ist jetzt alles normal.. ich hab so angst.. :(

Beitrag von reni-74 13.11.10 - 21:30 Uhr

meine sst waren beide male positiv was auch so sein muss weil dein körper weis ja das er schwanger ist er verdoppelt sich nur nicht in den normalen verhältnissen
bei mir erste blutabnahme 256 zweite 496 normal über 1000
dritte 576 vierte 613 normal min. 4000 und so weiter
also wenn der test negativ ist entspann dich !!!!!!
wie kommst du eigentlich auf eine ELLS ??????
l.g.

Beitrag von alilein10 13.11.10 - 21:36 Uhr

Also meiner war definitiv negativ..
ich hatte meine mens ganz normal, dann zwei tage lang nix und plötzlich so braunen ausfluss.. der ist aber heute nicht mehr da.. und habe dieses zwicken im linken eierstockbereich.. deswegen mache ich mir so gedanken..

Beitrag von reni-74 13.11.10 - 21:46 Uhr

dann geh zum arzt und lass es abklären
und mach dir nicht zuviele gedanken das tut nicht gut
du kannst für jedes anzeichen was du hast irgend eine krankheit finden du musst nur suchen und beim suchen stellst du dann fest das du das auch manchmal hast
glaub mir ich weiss wovon ich rede
ich wünsch dir viel glück beim schwanger werden
l.g.