Fahrrad 12 Zoll, bis zu welcher Grösse?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von louloulou 13.11.10 - 21:00 Uhr

Hallo,

meine Tochter (101-102cm) braucht ein neues Fahrrad ohne Stützräder. Ich denke mal, dass sie für das 16ner noch zu klein ist.

In 14 Zoll gibts von Puky leider keine, andere, die ich bisher im internet gesehen habe, fand ich nicht so toll...

Wenn ich ihr das 12 Zoll hole, bis zu welcher Grösse ginge das? Und könnte sie dann gleich auf das 18 Zoll umsteigen? Ansonsten, wie lange kann man auf dem 16 Zoll fahren, bis zu welcher Grösse?

Beitrag von anela- 13.11.10 - 21:19 Uhr

Unsere Tochter hat mit knapp 3 das 12 Zoll bekommen. Da war sie 99 cm groß. Zu ihrem 4. Geburtstag hat sie ein 16 Zoll von Puky bekommen (105 cm groß. Da war das 12 Zoll schon sehr klein geworden.

Von Puky gibt es je 2 verschiedene Modelle. Die aus Alu sind niedriger. Also das 16 Zoll in Alu (ZL 16) von Puky ist niedriger als das normale 16 Zoll (Z 6). Das ZL 16 ist schon ab 100 cm.

Beitrag von sonne_1975 13.11.10 - 21:20 Uhr

Ich denke nicht, dass sie von 12 auf 18 Zoll umsteigen kann (Puky).
Wir hatten gleich 16 Zoll (er war 106,5 und es war knapp zu gross, er hat aber kurze Beine). Freund von meinem Sohn hatte 12 Zoll und ist jetzt mit ca. 104-105 auf 16 Zoll umgestiegen (aber nicht Puky, Angaben sind anders).

18 Zoll von Puky geht ab 115 cm, ich glaube nicht, dass sie so lange 12 Zoll fahren kann, die Räder sind ja arg klein.

Kann sie überhaupt schon ein Fahrrad fahren (ohne Stützräder)? Wenn ja, dann würde ihr 16 Zoll vielleicht schon passen, da braucht sie diese Sicherheit nicht mehr so.

Ich würde im Fachgeschäft ausprobieren.

Wenn sie schon 12 Zoll gefahren ist, warum brauchst du ein neues 12 Zoll? Und noch eine Idee: hol ihr ein gebrauchtes 12 Zoll und wenn sie grösser ist, 16 Zoll.

LG Alla

Beitrag von louloulou 13.11.10 - 21:40 Uhr

Sie kann schon fahren. Wir haben aber so ein altes vom flomarkt, 12 Zoll ist das auch.

Sie hat aber noch eine kleine Schwester, die wohl spätestens in einem Jahr Fahrradfahren kann (mit ca 3,5). Dann braucht sie ja mit ca 95cm auch ein Fahrrad. Also müssen wir dann ja eh eins in der Grösse kaufen. So dachte ich, zuerst noch der Grossen eins, dann kann die Kleine es bekommen und die Grosse gleich auf ein 16 oder 18 umsteigen. Die 18 Zoll stehen auch bei Puky mit 105cm drin...

Beitrag von sonne_1975 13.11.10 - 21:45 Uhr

Aber warum musst du schon jetzt eins kaufen, wenn die kleine Schwester es erst in einem Jahr braucht?

Warte doch ab, bis die Grosse gut auf 16 Zoll passt (wie gesagt, kann schon jetzt sein, wenn sie lange Beine hat) und kaufst gleich 16 Zoll.

Beitrag von louloulou 13.11.10 - 21:51 Uhr

damit die Grosse jetzt schon damit fahren kann (das sie momentan hat, ist echt schrottig). Der Kleinen muss ich ja eh ein kleines Fahrrad kaufen, dann kann ich das doch jetzt schon tun, dachte ich.

Beitrag von sonne_1975 13.11.10 - 21:53 Uhr

Dann probiere es einfach im Laden aus. Wenn 16 Zoll zu klein sind, dann kaufst du eben 12 Zoll, welches die Kleine dann vererbt. Wirst dann sehen, ob 18 Zoll gleich passen oder nicht.

Beitrag von louloulou 13.11.10 - 21:59 Uhr

da hab ich jetzt ehrlich gesagt nichts von verstanden.. #hicks

18 Zoll passen jetzt bestimmt noch nicht, und wenn die 16 zu klein sind, dann wäre das mit 12 doch noch viel kleiner?

Beitrag von sonne_1975 13.11.10 - 22:57 Uhr

Das sollte "wenn 16 Zoll zu gross, dann 12 Zoll" heissen.#hicks

Also ausprobieren und eins davon kaufen.

Beitrag von cori0815 13.11.10 - 21:24 Uhr

Hallo,

eine kniffelige Frage, die du da stellst.

Mein Sohn hat mit etwas über 3 Jahren das 12-Zoll-Rad gefahren, da war er noch keine 100 cm, glaub ich. In diesem Frühjahr kam er mit dem 12-Zoll nach dem langen Winter nicht mehr zurecht: der Abstand zwischen Sattel und Lenker war einfach zu gering, er kam mit Armen und Knien nicht mehr recht klar. Da war er vielleicht so 110 cm. Mit dem "normalen" 16-Zoll-Rad von Puky kam er noch nicht so recht zurecht, aber mit dem 16-Zoll-Alu-Rad gings gut. Der Ramen von dem Alu-Rad ist nämlich ein bisschen niedriger als der vom normalen 16-Zoll-Rad.

Jetzt ist mein Sohn so ca. 115 cm (geschätzt) und ich nehme an, er könnte bald (zumind. zum nächsten Frühjahr) auf ein 18-Zoll-Rad umsteigen. Da er noch eine kleinere Schwester hat und die die Fahrräder immer erbt (vorerst zumindest), finde ich es nicht so schlimm, dass er praktisch jedes Jahr ein neues braucht.

Fahr einfach mit deiner Tochter zu einem guten Fahrradhändler, der beide Modelle da hat und probiere es aus. Mädels haben ja in der Regel auch im Verhältnis längere Beine, vielleicht kommt sie schon mit dem 16-Zoll gut klar. Damit kann sie dann sicher gut 1,5 Jahre fahren, schätze ich. Kommt natürlich immer drauf an, wie sie wächst.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Ausprobieren.

LG
cori

Beitrag von louloulou 13.11.10 - 21:56 Uhr

hmmm, kann ja sein, dass sie mit dem 16 alu von Puky gut zurechtkommt. Aber ihre Schwester braucht in ca einem Jahr auch ein Fahrrad, 12 oder 14. Dann muss ich das kaufen und der Grossen dann bald das 18 Zoll...


Oder mal die Frage anders stellen: Wie wäre es am geschicktesten (also die wenigsten Fahrräder) für 2 Kinder im Abstand von 2 Jahren zu kaufen, wenn möglich auch nicht doppelt.. ? #schein

Beitrag von cori0815 13.11.10 - 23:02 Uhr

Ja, so haben wir es ja auch: zwei Kinder im Abstand von 18 Mon. Meine Tochter hat jetzt das 12 Zoll von meinem Sohn geerbt und wird sein 16 Zoll-Rad von ihm im nächsten Sommer oder Herbst erben, nehme ich an. Doppelt kaufe ich erst dann, wenn sie sich nicht mehr durchringen kann, ein "Jungenfahrrad" zu fahren. Bis jetzt kaufen wir noch unisex ;-)

LG
cori

Beitrag von urmel09 13.11.10 - 22:13 Uhr

Hallo,

das selbe Problem hatten wir auch vor zwei Jahren und haben uns dann für ein 14 Zoll Rad entschieden. Wir haben das von "My Bonnie" kostet ca. 100,- € und sind damit zufrieden. Inzwischen ist unsere Kleine vier Jahre und stolze 1,14m groß, so dass wir wahrscheinlich nächstes Jahr ein neues kaufen müssen - eigentlich sollte sie in zwei Jahren das 20 Zoll Rad von Ihrem Bruder übernehmen...mal sehen wie wir es machen. Aber 12 Zoll sind noch kleiner und noch schneller wieder zu klein...