0 Jahre jung und schwanger sind hier auch noch andere !

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von blume-70 13.11.10 - 21:13 Uhr

Hi

Ich wurde letztes Jahr um diese Zeit ungeplant schwanger,leider hatte ich aber dann eine Fehlgeburt ende 11SSW.
Vor einigen Monaten stellte mein Frauenarzt eine leichte Gelbkörperschäche fest die wir dann mit Utrogest behandelten.
Nun bin ich geplant Schwanger und sowie es aussieht mit Zwillingen.

Und bekomme plötzlich tierisches Muffesausen. #zitter

Mein Frauenarzt hat bei der ersten Untersuchung zwei Anlagen gesehen eine war Größer die andere Kleiner.
Leider konnte er noch nicht mehr sehen bzw. dazu sagen weil es noch zu früh war.
Am Montag habe ich wieder einen Termin.
Und jetzt habe ich plötzlich Ängste.
Ich kenne mich so gar nicht!

Was hast du getan bis es zur Geburt kommt bin ich 41 Jahre alt!
Schaffe ich es überhaupt zwei Kinder!
Und was ist wenn es wieder zu einer Fehlgeburt kommt!
Und was ist wenn ich einen Kaiserschnitt bekomme...vor so was habe Angst.

Ich glaube meine Hormone spielen mir einen Steich.

Würde gerne mal wissen ob es mir nur alleine so geht.

Ich habe ein total schlechtes Gewissen.

Liebe Grüße #blume

Beitrag von maerzschnecke 13.11.10 - 21:22 Uhr

Bin grade ein bisschen erschrocken bei dem Threadtitel, aber da fehlt dann wohl einfach die 4 vor der 0 #rofl.

Ich bin jetzt 35 Jahre alt und es ist eine geplante Schwangerschaft. Ängste zu haben ist ganz normal - egal, ob da zwei Kinder oder eines in einem reift. Bei meinem ersten FA-Termin war noch kein Herzschlag zu sehen #zitter und so musste ich 4 Wochen auf den nächsten Termin warten, um zu sehen, dass das kleine Ding schon fleissig schwimmt. Frag mal, was für Sorgen ich mir da gemacht habe. Das wird mit der Zeit aber wirklich besser. Und heute bin ich froh, dass ich keine 20 mehr bin, sondern 35 Jahre alt und irgendwie doch 'erwachsen' mit der Schwangerschaft umgehen kann. (Das soll kein Angriff auf schwangere 20jährige sein, das bezieht sich jetzt nur auf mich, mein bisheriges Leben und meine eigen gemachten Lebenserfahrungen).

In meinem GVK sind zwei Damen, die auch mit dem ersten schwanger sind und 41 Jahre alt. Die eine hat auch wahnsinnig Angst vor der Geburt - aber ich denke, dass das normal ist.

Ich wünsche Dir ganz viel Glück und hoffe, dass alles ganz toll klappt. Du wirst auch mit 41 sicher eine ganz tolle Mama sein - für ein oder auch zwei Kinder #liebdrueck

Beitrag von jindabyne 13.11.10 - 21:29 Uhr

Die Nachricht von einer Zwillingsschwangerschaft bringt fast jeden durcheinander. In der Regel rechnet man ja auch nicht damit, außer bei einer künstlichen Befruchtung, bei der manche Frauen ja auch gleich auf Zwillinge hoffen.

Ich war erstmal völlig schockiert, als ich es erfahren habe. Es hat auch wirkich eine Weile gedauert, bis ich mich an den Gedanken gewöhnt habe. Inzwischen bin ich in der 25.ssw und freu mich auf die beiden :-)

Allerdings bin ich diese SS auch ängstlicher als sonst. Ich habe schon zwei Kinder, aber die waren Einlinge, und damals war ich viel cooler.

Denk lieber in kleinen Etappen! Klar kann es zum KS kommen, vielleicht gehts aber auch spontan. Zwei Kinder bedeuten Stress, aber nach einem Jahr wirst Du sehen, wofür es sich gelohnt hat, wenn die beiden erstmal miteinander spielen. Und mir versichern alle: Es ist zu schaffen!!! Also positiv denken!

Lg Steffi

Beitrag von blume-70 13.11.10 - 21:47 Uhr

Hi

Sorry erstmal für den fehler mit der 0 ohne 4...die 4 ist irgentwie abhanden gekommen.#kratz

Der Witz ist die ganze Zeit hatte ich mich nur gefreut ..................
Und heute abend bin ich total durch den Wind.

Wir haben auch beschlossen niemanden in der Familie oder im Bekanntenkreis bis zum 3 Monat von der Schwangerschaft zu erzählen.

Bei meiner letzten Schwangerschaft merkte ich erst sehr spät das ich schwanger war (8SSW) da ich einen sehr längen Zyklus hatte.
Und ein paar Wochen drauf hatte dann die Fehlgeburt.
Wir haben damals sofort fast jeden erzählt das ich schwanger bin,und als ich dann die Fehlgeburt hätte.
Musste ich auch dann jeden sagen das es nun vorbei ist....das war hart für mich.

Danke noch für die lieben Worte von euch. #liebdrueck

Liebe Grüße #blume

Beitrag von ladyachim 13.11.10 - 21:36 Uhr

Hallo,

also zum alter kann ich nicht viel sagen..Ich bin eine junge zweifach Mutti und bekomme alles super hin..Das alter spielt,finde ich gar keine Rolle:-)Ob 24 oder 41:-)Ich finde eine junge Mama ist genauso toll wie eine ,,ältere´´Eine Mama ist eine Mama.

Zu denn Gefühlen.....Das ist normal..Man überdenkt alles 1000 mal..Fragt sich ständigt:

schaff ich das?Bin ich eine gute Mutter?Klappt es finanzell?..
Man findet auf diese Fragen mal eine Antwort und ist beruhigt dann mal wieder nicht und hat schlaflose Nächte.Also das ist ganz normal:-)
Ich habe sehr viele im Bekanntenkreis die sich das alles auch gefragt haben in der SS.Ich meinte dann nur ,,lass das Baby da sein:-)´´ dann sind die fragen weg aber es folgen neue,so bleibt es glaubig auch für immer.Vom Schwangerschaftstest bis ...? jedes alter hat seine neuen Fragen.

Tut mir sehr leid das du schon ein #stern hast ziehen lassen müssen aber du bist jetzt erneut SS und solltest positive denken.Ich hatte auch bei jeder Untersuchung große Angst das irgendetwas nicht stimmt.Aber es ist alles gut ausgegangen.Meine kleinste Tochter sollte gar nicht da sein,laut Arzt..Aber ich habe positive gedacht und nun wird sie schon 1 Jahr.

Falls es später zum KS kommen sollte....Der ist gar nicht so schlimm.Ich hatte beides..2008 spontan und 2009 KS.Ich fand denn KS gar nicht schlimm.Wenn du mehr wissen möchtest schreib mir einfach:-)Da kann ich dich beruhigen:-)

Also Kopf hoch und fang an die SS zu genießen.Du bekommst das beste Geschenk auf der Welt..ein Baby..Naja du hast dobbeltest Glück#verliebtSchwanger sein ist soooo toll.

Lieben Gruß Julia mit zwei mini Zicken#verliebt

Beitrag von zweiunddreissig-32 13.11.10 - 21:39 Uhr

Erstmal beruhig dich!;-) Auch 45-Jährge bringen gesunde Kinder zur Welt, solange sie keine gravierenden Krankheiten haben.
Ängste zu haben ist ein Normalzustand in der SS. Du musst einfach nicht zu viel hier rumlesen, sondern deine SS geniessen!
Am besten wäre für dich eine einfühlsame Hebamme, die dich durch SS begleitet. Sie kann gut helfen, meistens besser als ein Frauenarzt!
Man schafft es auch mit 2 auf einmal, Hauptsache du hast nette Hilfe (Mann, Schwester, Mama).
Vor Kaiserschnitt musst du keinen Angst haben. Falls es dazu kommt, dann war es wirklich nötig, um kein Risiko einzugehen. Hauptsache deinem Baby geht es gut dabei. Ich hatte auch einen, hatte zwar Schmerzen danach (wie bei jeder OP ist es normal), bin aber noch am Leben und war topfit nach paar Wochen;-) Ich hatte mehr Angst vor normaler Geburt, da mein Kleiner ein 4 kg Brocken war.

Beitrag von sasuba 13.11.10 - 22:26 Uhr

hallo,
ich bin42 und habe im juli unseren kleinen paul bekommen, meine großen söhne sind 21 und 23, ich habe also ganz von neuem angefangen :)
angst brauchst du wirklich keine haben, zwei ist natürlich schon eine herausforderung, aber ich genieße meinen kleinen umso mehr. du schaffst das und freu dich auf das schöne was dich erwartet. kinder sind ein geschenk und es macht soviel freude sie heranwachsen zu sehen. meine schwangerschaft war eine risikoschwangerschaft, ist ja klar, aber das gute war, das man da ganz engmaschig überwacht wird und das war immer ein gutes gefühl, zu wissen, das es paul gut geht.
ich hatte auch immer angst, aber die hebis im kkh haben sie mir genommen, viele mamas sind heute über 40 und alles wird gut.
mach dich nicht so verrückt, freu dich auf die kleinen.

lg und alles alles gute für dich sabine mit paul, 17 wochen

Beitrag von roxy262 13.11.10 - 22:07 Uhr

huhu

ich bin zwar erst 22, aber heutzutage ist es doch nicht ungewöhnlich das man mit Ü40 noch ein kind bekommt...

ob nun jüngere oder ältere mutti ist doch egal, beides hat vor- und nachteile...

und zweifel hat man anfangs glaube ich immer... ich habe mich auch gefragt ob ich das schaffe, ob jetzt nicht mein leben vorbei ist! bei uns war die ss nicht geplant, aber jetzt kann ich es kaum erwarten.. und in 6 tagen halte ich meine prinzessin im arm #verliebt

ich denke man wächst da rein in die neue situation.. lass das erstmal sacken mit den zwillis... das ist eine besondere neue aufgabe der man sich erstmal stellen muss! und je weiter deine ss fortschreitet umso mehr wächst du da rein! zweifel sind anfangs vollkommen normal und ganz natürlich!

kopf hoch

#liebdrueck

Beitrag von amalka. 13.11.10 - 23:03 Uhr

oh maaaannnn, deine Gedanken und Gefühle sind sowas von MENSCHLICH!!!! Warum hast du denn um Himmelsweillen schlhtes Gewissen, warum ?

Jo, du bist 41 Jahre alt, das Fg Risiko ist erheblich erhöht auch das Risiko für Behinderungen aber gut, man kann sich auch selber fertig machen, wenn noch nichts ist und das Böse indirekt ins Haus rufen..

Die SS ist eine wahnsinnige Herausforderung. Es sind Mamis, die gehen realtiv unbeschwert druch und es sind halt SSten die drittem Weltkrieg ähneln aber diese Erfahrung, diese unbezahlbare Erfahrung macht uns nur erfahrener und stärker und wer sich es mit 41 Jahren antut, der muss stark sein, nicht wahr ?

Gehe in deinen Ängsten nach und nach in Etappen durch. mach dich noch nicht JETZT fertig, ob du zwillinge schaffst. Es kann ruhig eins von denen gehen, was ich dir nicht wünsche und dann hat sich deise Angst erledigt..
Genauso das mit dem KS...es steht nirgendwo, dass es so endet..

Nehme deine SS im Herzen an, man muss nicht euphorisch sein, dazu ist man alt genug aber man kann es auch leise besonders erleben und jeden Tag sagen, toll dass ich schwanger bin..

Nein, es geht vielen so wie dir..und von mir ein#klee

ich wünsche dir aus ganzem Herzen, dass du i ndeiner Ss keine situaitonen triffst, die dich an deine Grenzen bringt und dass sich deine sorgen um normale Themen wie Wassereinlagerungen etc. drehen...

Sei leib gegrüßt, A.

Beitrag von blume-70 14.11.10 - 15:05 Uhr

Hi :-)

Danke #dankenochmal an euch....heute geht es mir moralisch schon wieder besser.
Die Hormone sind schon was tolles #rofl
Der Witz ist das die Dinge die ich weiß das sie "Probleme" machen könnten mich gar nicht beunruhigen.
Ich habe Krampfadern (erblich bedingt) an einem Beine habe ich schon die Stammvene verschlossen (nicht gezogen) bekommen.
Und ich weiß das mein anderes Bein nach der Schwangerschaft an der Reihe sein wird.
Aber das macht mir überhaubt keine Gedanken...komisch gell.

Ich glaube wir Frauen denken zuviel.

Lg #blume

Beitrag von blume-70 15.11.10 - 19:34 Uhr

Hi

War heute beim FA !

Soweit alles in Ortnung. :-)#huepf
Blutwerte sind normal.
Blutdruck war leicht erhöht... ich war aber auch aufgeregt.

Ich habe heut einen neuen Mutterpass bekommen.
Bin jetzt Ende 6 SSW.
Es sind doch keine Zwillinge,was mich doch etwas erleichtert hat.
Herzaktion hat man auch schon gesehen...sieht also gut aus.
In zwei Wochen soll ich wieder vorbei kommen.

Jetzt heißt es hoffen das es diesmal weiter so gut läuft.

GLG #winke#blume

Beitrag von ladyachim 15.11.10 - 21:14 Uhr

Na das hört sich doch super an...Wünsche dir alles gute#klee für die Schwangerschaft und eine unvergessliche,schöne Zeit#verliebt..

Liebe Grüße aus Bremen,Julia mit Maya*29.08.2008#verliebt und Laila*23.12.2009#verliebt