Am verzweifeln! Übelkeit den ganzen Tag...(9 ssw)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jule.31 13.11.10 - 22:02 Uhr

Hallo,

wem gehts so ähnlich oder hat ein paar gute Tips für mich?

Ich leide extrem an der gemeinen Übelkeit und mein Magen ist größtenteils wie zugeschnürt. Ich bekomme kaum was zu Essen runter. Musste zwar bis jetzt so gar nicht Erbrechen aber das Gefühl ist von Morgens bis Abends da und blockiert mein Wohlbefinden im Alltag.
Ich muss dazu sagen ich habe schon 2 süße Mädels geboren, 7 Jahre und 2 Jahre aber so Elend wie jetzt kenn ich das nicht.
Ich versuche schon so gut es geht kleinere Mahlzeiten am Tag zu Essen nur ist es schwierig, wenn man auf rein gar nichts Appetit hat und schon nach ein paar Bissen pappensatt ist.

:-(

LG Jule

Beitrag von maja1512 13.11.10 - 22:07 Uhr

hallo mir geht es auch so beim ersten keine übelkeit und jetzt Holla


Zitrone lecken oder riechen hilft mir

lg maja

Beitrag von tinabj82 13.11.10 - 22:16 Uhr

Hallo!

Mir geht es gaaaaaaaanz genauso!!!
Es ist ätzend! Und manchmal ist es kaum auszuhalten!

Was mir aufgefallen ist....wenn ich im Bett liege oder auf der Couch ist die Übelkeit noch viiiieeel schlimmer, deshalb raffe ich mich auf (fällt schwer) und laufe durch die Gegend! Dann wird es besser!

Tee oder warmes Wasser hilft mir auch für einen Moment!

Ich wünsch dir, dass du es mit der Übelkeit bald geschafft hast!

Hab mal gehört, wenn es der Mutter schlecht geht, geht es dem Kind umso besser!

Lieben Gruß Tina

Beitrag von frickelchen... 13.11.10 - 22:20 Uhr

Oh mir gehts auch so. KOTZÜBEL!!!! Vertrage kein Autofahren mehr, kann ohne würgen kaum durch den Supermarkt gehen und bin nur appetitlos. Wenn ich esse, dann nur ein bißchen. An manchen Tagen muss ich brechen und es ist ganz schlimm, aber dann gibt es Tage da geht es mir etwas besser!

Ich hoffe das hört bald auf!

Nico

Beitrag von tinabj82 13.11.10 - 22:26 Uhr

Hab schon einen kleinen Sohn!
Und als ich mit ihm schwanger war, hab ich exakt bis zur 13.Woche unter starker Übelkeit gelitten!

Ich hätte es nie für möglich gehalten, aber die Übelkeit war von jetzt auf gleich WEG!!! Unvorstellbar!!

Freu dich da drauf!! Der Tag wird kommen!!!! Versprochen ;)

Ich kann zum Beispiel nichtmal in die Küche gehen ohne zu würgen...
Vom Einkaufen ganz zu schweigen....

Ich drück dir die Daumen!!

Beitrag von jule.31 13.11.10 - 22:30 Uhr

Huhu Tina,

hehe ja Vorstellen kann man sich das im Moment wirklich nicht. Man kommt sich eher etwas kränklich vor anstatt Schwanger.

Mit dem Einkaufen ist wirklich doof, das stimmt! Ich kann an den Frischbackwaren irgendwie komischerweise nicht vorbei ohne zu würgen...und bei manch anderen Gerüchen dreht sich mir rasch der Magen um....

Danke drück ich dir auch!!!

LG
Jule

Beitrag von jule.31 13.11.10 - 22:26 Uhr

Hallo Nico,

ja genau...das ist so fies! Ich fühle mit Dir und drück dir die Daumen es es auch bei dir aufhört!

Lg
Jule

Beitrag von jule.31 13.11.10 - 22:24 Uhr

Liebe Maja,
Liebe Tina,

ich danke euch für eure Tips und natürlich hoffe ich auch das ihr eure fiese Übelkeit bald los seit. Denn ich glaube erst dann kann man die Schwangerschaft auch erst richtig genießen...



LG
Jule

Beitrag von daisy-muc 13.11.10 - 22:44 Uhr

Du Arme,

ich hatte das auch ganz ganz schlimm bis etwa zur 14. SSW...

Mir hat geholfen:

- Ingwertee (frische Ingwerwurzel (Bio) in Scheibchen schneiden, auf Wunsch vorher noch schälen, kochendes Wasser drüber, fertig!) hatte das in ner Thermoskanne immer bei mir, hab bei Bedarf schlückchenweise den Kram literweise getrunken. Hab ihn mir gut gesüsst mit Honig, der Zucker darin half zusätzlich

- regelmäßig essen, also etwa alle 1-2- Stunden nen kleinen Snack, auch wenns schwer fiel

- Bewegung an der frischen Luft

- Nux Vomica D12 (homöopathisch) wenn es mir ganz ganz elend ging, durfte ich von meinem FA jede Stunde 5 Globuli, sonst 3x am Tag 5

- komplette Vermeidung nach Möglichkeit von unangenehmen Gerüchen, denn die haben mich dann k**** lassen (Zigarettenrauch, Geruch von Fleisch, Wein, Bier, jedes Parfum, Weichspüler, Körperausdünstungen jeglicher Art, Abgase, Benzin und vieles mehr)

- viel trinken

- ausruhen


Vielleicht hilft Dir ja das eine oder andere. Der einzige Trost: es wird irgendwann besser, fest versprochen :-)

Liebe Grüsse
Daisy
(inzwischen ohne jegliche Übelkeit in der 22. SSW)

Beitrag von jule.31 13.11.10 - 22:50 Uhr

Lieben Dank Daisy ;) ich werde mal von deinen Tips einiges ausprobieren!

LG
Jule

Beitrag von tweety.79 14.11.10 - 07:42 Uhr

Hey mir gehts leider genau so ! wenn es wenigstens nur morgens wäre aber nein schubweise den ganzen tag dann nehme ich 5 globuli von Ipecacuanha C6 gegen übelkeit das hat mir meine Apothekerin empfohlen hilft eigentlich ganz gut so nach 10-15 min gehts besser oder ich laufe den ganzen tag mit meinen sea bändern rum (wobei sie nicht soooo gut helfen) Gestern und heute gehts mir ganz gut! hatte es aber auch daß ich nichts essen konnte und habe erstmal 3 kilo abgenommen aber das soll ja nicht schlimm sein!!
So bin nun schon 11 woche und hoffe das es bald vorbei ist und bei dir natürlich auch !!
glg Melli#herzlich

Beitrag von kareen525 14.11.10 - 08:17 Uhr

hallo,
mir gehts auch fast immer schlecht...

hol dir mal in der apotheke die bänder von seaband, die drücken auf einen bestimmten punkt und lindern die übelkeit!
außerdem hilft es mir, an einem lavendelsäckchen zu riechen, das bei mir im bett liegt- sodass ich schlafen kann!

alles gute

Beitrag von eckchen 14.11.10 - 09:12 Uhr

Hallo!
Mir ging es auch ab der 7. Woche so ziemlich schlecht.
Habe mich dann den ganzen Tag mit Mentos (Kaubonbons), Kaugummis und Eukalyptusbonbons hingeschleppt.
Nüsse kauen brachte auch etwas linderung.
Trotzdem ausreichend trinken und kleinigkeiten essen.

Bin jetzt in der 10. Woche und es scheint langsam abzukingen.

Wünsche dir viel Kraft diese miese Zeit durchzuhalten.:-)

#winke#winke Anja

Beitrag von nanny38 14.11.10 - 13:04 Uhr

Hatte ich auch, aber mit Übergeben,...

geholfen hat Ingwertee, habe bestimmt 3 Liter davon am Tag getrunken...
Die Übelkeit ging bis zur 16.SSW danach fühlte ich mich wie ein anderer Mensch, leider hielt es nur 2 Wochen an, dann bekam ich einen Magen Darm Infekt und mir war wieder 14 Tage schlecht...

Seit gestern geht es mir wieder gut,...

Lg nanny 20.SSW