Schwiegermutter - was würdet ihr machen???

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von hope1983de 13.11.10 - 22:42 Uhr

Ich habe letztlich von einer Bekannten erfahren, dass meine SM böse über mich gelästert hat (von wegen mein Mann müsse ja im Haushalt mit helfen, etc. und sie kann das gar nicht nachvollziehen und auch so sei ich eher faul #schock) und da ich sehr nachtragend bin, kann ich das so leicht nicht verzeihen...Ich rede nun schon mehr oder weniger 4 Wochen nicht mehr mit ihr, jedoch haben wir uns seither auch kaum gesehen. Inzwischen habe ich irgendwie ein schlechtes Gewissen und sie tut mir leid, soll ich auf sie zugehen?? Irgendwie sehe ich es nicht ein, weil ich echt enttäuscht von ihr bin und sie hat sich seither auch noch nicht bei mir persönlich entschuldigt...Immerhin hat sie sich bei einer FREMDEN!! über mich ausgeheult!! Ich versteh nicht, dass sie mich nicht auf etwaige Probleme anspricht und einfach bei irgendwelchen Leuten über mich redet...
Mein Mann meinte ich solle endlich verzeihen, aber sie hat mich echt sooo enttäuscht, ich weiß nicht wie ich ihr je wieder vertrauen kann, versteht ihr was ich meine??

Beitrag von syhana 13.11.10 - 22:58 Uhr

Mein gott hast du noch nie in deinem Leben über jemanden gelässtert ob wohl du ihn doch eigendlich magst ???

Mansch mal stossen einem doch dinge auf die man eben nicht mit der Person bespricht um die es eigendlich geht... ich kenn dich ja nicht... aber vielleicht hat sie ja recht mit ihrer aussage??

Ich liebe meine Mutter echt über alles... aber ab und an spreche ich auch mit meinen Geschwistern oder Freunden drüber wenn mir was nicht passt. Die ich meiner mutter nicht sagen würde um sie ganz einfach nicht zu verletzten.

Schade finde ich es eher das da einer kommt und sie verpetzt und böses blut macht. Ob der jenige es so gut gemeint hat ?

Also mach da nich so ein Drama draus und red mit ihr drüber und schafs aus der Welt.


lg Syhana

Beitrag von hope1983de 13.11.10 - 23:17 Uhr

Sicher lästert jeder mal, aber die Person war völlig fremd für sie und ich habe es nur durch Zufall mitbekommen! Wenn sie schon bei Fremden so redet, wie dann bei anderen? Ich bin mit Sicherheit nicht faul, nur mein Mann hilft halt auch im Haushalt, weil ich es nicht einsehe alles allein zu machen!! Ich bin zwar noch zu Hause, wegen Elternzeit, aber da hat man fast nie Zeit mal den Haushalt zu erledigen! Deshalb bin ich froh wenn wir zu 2. sind und so auch im Haushalt mal was schaffen! D.h. am WE wird Wäsche gewaschen, weil ich es sonst gar nicht schaffe...und mein Mann wäscht z.B.öfter ab, weil ich da Probleme mit meiner Neurodermitis habe und ihn stört das auch gar nicht, weil ich ja den Rest mache ;-)
Es ist einfach frech darüber zu lästern, vor allem weil wir beide gut so zurecht kommen!!
Ich will sie irgendwie gar nicht darauf ansprechen, weil sie sich eh nur versucht raus zu reden, verstehst du das?

Beitrag von syhana 13.11.10 - 23:23 Uhr

Ich habe mir grade die antwort der nächsten dame durch gelesen und ich denke sie trifft es so ziehmlich ins schwarze. :-)


Und mal ganz ehrlich willst du nun für den rest deines Lebens ihr das nach tragen ?

Ich denke mansch mal sollte man einfach nich alles so wild nehmen :-)

Sei froh das du eine SM hast mit der du ansonsten doch gut aus kommst könnte dich schlimmer treffen *g*

lg syhana

Beitrag von hope1983de 13.11.10 - 23:31 Uhr

Das stimmt wohl ;-) so war sie immer super, außer das sie eben so eine Übermutter ist und auch ihrem Mann hinterher "kriecht", aber so hatten wir nie Probleme, nur versteht sie eben nicht unsere neueren Ansichten...Für mich ist es selbstverständlich, dass mein Mann mit im Haushalt hilft, aber für sie eben nicht. Selbst wenn sie ein Problem mit mir hat, müsste sie doch zuerst mit mir reden und nicht gleich bei jedem Fremden ihre Meinung äußern oder?? Wer weiß was sie noch alles über mich erzählt, ich bin einfach immer noch so enttäuscht und traurig darüber!

Beitrag von syhana 13.11.10 - 23:40 Uhr

Mach dir da noch nicht so einen Kopf wegen... verzeih es ihr einfach und fertig :-)

Die Mutter meines freundes findet auch nicht immer alles so toll zb. das unsere kleine bei uns im bett schläft... ich sie echt noch stille... Und ganz sicher spricht sie auch mal mit jemanden darüber...

Aber das heist doch nicht das sie mich deswegen schlecht machen möchte und ich denke darauf kommt es an :-)

lg

Beitrag von hope1983de 13.11.10 - 23:48 Uhr

Da kannst du natürlich Recht haben! :-) Ich hab sie ja auch echt gern, aber ich bin eben nicht wie sie und sie scheint sich als Maßstab anzusetzen...Ich würde es furchtbar finden, wenn mein Mann nicht mit helfen würde, aber für sie ist es eben nicht "normal" wenn der Mann mit im Haushalt hilft...

Beitrag von nightwitch 13.11.10 - 23:05 Uhr

Hallo,

erstmal würde ich deine Schwiegermutter darauf ansprechen! Ich habe oft erlebt, wie böse angeblich gelästert wurde und dann wars einfach nur heiße Luft, weil der "Übermittler" selbst ein wenig dazu gedichtet hat.

Also: rede mit ihr in Ruhe und frage sie, wieso sie zu der Annahme kommt, dass du faul wärst. Und bzgl. des Mithelfens im Haushalt: es sind halt verschiedene Generationen. Früher war es fast undenkbar, dass der Mann im Haushalt auch seine Pflichten hat. Da wurde es eher erstaunt aufgenommen, wenn der Mann doch mal den Staubsauger schwang...

Wahrscheinlich ist deine Schwiegermutter auch eine derjenigen Frauen, die in ihrer Rolle als Hausfrau und Mutter komplett aufgegangen sind.

Also: drüber reden, nachfragen, richtig stellen und dann in Zukunft einen gemeinsamen Nenner finden.

Gruß
Sandra

Beitrag von hope1983de 13.11.10 - 23:23 Uhr

Ja sie ist z.B. die totale Übermutter und trägt jedem alles nach, aber ich bin nicht so und auch meine Eltern waren nicht so! Aber ich habe ihr das schon öfter versucht zu erklären, scheinbar versteht sie das nicht, immerhin tut sie Anfangs so und später erfahre ich dann doch, dass sie es missbilligt...Was soll das? Scheinbar kann sie einfach nicht ehrlich ihre Meinung mir gegenüber äußern...sie hatte mich schon öfter wegen sinnlosen Dingen belogen, aber das hätte ich nicht von ihr gedacht. Familiärer Zusammenhalt ist mir sehr wichtig und ich würde nie bei Fremden so über sie reden!!

Beitrag von syhana 13.11.10 - 23:29 Uhr

das hört sich danach an als würde sie es doch Akzeptieren... was aber nicht heist das man es eben anderst sieht und das eben auch mal sagt.
Und das es nun jemand fremdes war... was solls schon kann dich doch noch weniger belasten da der dich eh nicht kennt.
Wie gesagt nehm es nicht so böse :-)

Beitrag von hope1983de 13.11.10 - 23:35 Uhr

Ach ich weiß es eigentlich, jedoch bin ich echt noch traurig, weil ich das nie von ihr gedacht hätte :-( Ich war schon immer recht nachtragend und sie weiß, dass ich es weiß, aber sie hat sich noch nicht mal bei mir entschuldigt...

Beitrag von syhana 13.11.10 - 23:49 Uhr

*mal knuffelt* na los spring über deinen Schatten am ende fühlst du dich doch selber viel besser wenn du das beigelegt hast.


*so nun aber echt mal verschwindet*

Beitrag von sonne_1975 13.11.10 - 23:33 Uhr

Mein Gott, die Frau hat dich nicht mal belogen, sie hat es dir auch schon gesagt. Ob sie Recht hat oder nicht, sei dahingestellt. Für sie ist sie im Recht und sie tut es wenigstens scheinheilig nicht hinter deinem Rücken.

Wegen so einer Kleinigkeit so ein Theater machen! Ich wünsche dir echt, dass du keine anderen Probleme im Leben hast.

LG Alla

Beitrag von hope1983de 13.11.10 - 23:36 Uhr

Sie hat es mir eben nicht gesagt!!! Ich habe es durch Zufall erfahren!

Beitrag von syhana 13.11.10 - 23:41 Uhr

Was sie meinte war sicher das ihr euch darüber ja auch schon unter halten habt und sie dir dabei sagte das sie das nicht versteht das dein Mann im haushalt was tun soll.

Beitrag von sonne_1975 14.11.10 - 01:03 Uhr

Genau.;-) Die Meinung dazu hat sie schon gesagt.

Beitrag von syhana 13.11.10 - 23:47 Uhr

Hab grade gesehen dein kleiner is im selben alter wie mein mimi- vampy *g*

Syhana *die sich jetzt mal ins bettchen legt und schaut ob sie endlich etwas schlafen kann bevor das mini-monster aus geheiat hat * *g*

Beitrag von jans_braut 14.11.10 - 00:02 Uhr

Hallo,

du "lästerst" doch gerade auch etwas über deine Schwiegermutter. Und bestimmt hast du schon mal hin und wieder über irgendwen gelästert.
Passiert doch häufig.
Wenn du darüber reden magst, dann tue es. Aber durch Ignorieren wird keine Situation besser.

So schlimm finde ich es auch nicht, was sie so in etwa gesagt hat.

Gruss

Beitrag von honeyyy1985 14.11.10 - 01:07 Uhr

Das hat meine Schwiegremutter auch mal über mich gesagt. (einer Verwandten von ihr) Habe das dann von meiner Freundin erfahren. Ging halt auch um die Welt!
Ich war so stinksauer:-[ und enttäuscht und habe ihr das gesagt, warum sie soetwas rumerzählt etc. - Sie hat natürlich behauptet, dass es nicht stimmt. Glaube ich aber nicht! Irgendwoher muss es ja gekommen sein.

Und außerdem behauptet sie öfters, dass sie etwas nicht gemacht/gesagt hat, obwohl ich zu 100% weiß, dass es stimmt ... Die hatten 3-4 Jahre lang Streit mit dem anderen Sohn und da ging einiges durch die Weltgeschichte. Da war natürlich auch die andere Schwiegertochter die böse #augen. Es sind nie die eigenen Söhne Schuld, es sind immer die Schwiegertöchter!#kratz

Wir haben die Sache zwar geklärt, aber enttäuscht bin ich immer noch irgendwie... habe das von ihr nicht erwartet!

Haben zu dem Zeitpunkt auch noch oben bei den Schwiegis gewohnt. Die konnten reinlaufen wann sie wollen (haben es auch immer getan - habe das nämlich mal gemerkt - als wir mal raus sind und kurz draußen standen, ging plötzlich das Licht in UNSERER Küche an und später hat mein Mann sie darauf angesprochen.
Antwort: Sie hat nur was schauen wollen... bla bla bla #bla... - AUSREDE!). Aber abschließen durften wir auch nicht!

Zum Glück wohnen wir jetzt alleine und sehen sie nicht mehr so oft.
Jetzt müssen sie bei uns immer vorher anrufen, bevor sie kommen.

LG

Beitrag von alpenbaby711 14.11.10 - 07:57 Uhr

Du überlegst noch ob du auf sie zugehst???? ÄÄÄÄhm hallo wieso willste ihr nachkriechen. Ganz ehrlich wenn jemand sowas bei mir gemacht hat dann frag ich mich schon ob den den- oder diejenige überhaupt noch sehen will. Im übrigen würde ich sie mal drauf ansprechen ihre Meinung würde mich schon jucken.
Dein Mann ist ne Flasche wenn er meint du solltest verzeihen. Sollst du dir eigentlich alles bieten lassen?
Ela

Beitrag von whitewitch 14.11.10 - 10:21 Uhr

Ich würde erstmal nachfrage ob sie es tatsächlich so gesagt hat...manchmal stellen sich Missverständnisse raus. Der Drachen meines Mannes ist tatsächlich solch ein Mensch und wir haben den Kontakt jetzt ganz abgebrochen. Seit dem geht es vor allem mir und auch meinem Mann besser und wir leben viel ruhiger.

Alles Gute

Beitrag von silbermandel 14.11.10 - 14:20 Uhr

du arme lass dich erstmal #liebdrueck
ich würde auf jeden fall mit ihr klartext sprechen
suche ein gespräch!

Beitrag von seluna 14.11.10 - 16:03 Uhr

Meidest du deinen Mann auch wenn er dich entäuscht?

Jeder redet mal blödsinn, sprich mit ihr darüber wenn ihr sonst klar kommt.

Das Leben ist zu kostbar um sich an solchen dingen festzuhängen.