erbrechen nach pre-milch

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von hola3 13.11.10 - 22:54 Uhr

meine tochter (7wochen) wird eigentlich voll gestillt.
ich habe ihr jedoch 4 mal pre-milch zugefüttert, sie hat am anfang sehr schlecht zugenommen und eigentlich war der ratschlag der ärzte, dass ich regelmäßig zufütter. mittlerweile hat sich aber alles toll eingependelt und ich muss ihr nichts mehr zusätzlich geben.
4 mal habe ich es jedoch getan und jedes mal hat sie dann 2 stunden danach fürchterlich erbrochen. nicht ein bißchen, sondern schwallartig alles!!

woran kann das liegen? sollte ich dann das nächste mal eine andere milch ausprobieren oder verträg sie grundsätzlich keine "künstliche" milch? sie hat nie mehr als 60ml bekommen, eher viel weniger.

hat jemand eine erklärung oder einen ratschlag?

danke

Beitrag von felix.mama 13.11.10 - 23:32 Uhr

Vielleicht hatte deine Tochter durch das Stillen schon genug Milch zu sich genommen und die Pre Milch war dann einfach zuviel.
Das mit dem Zunehmen ist so ein Ärzteding. Durch regelmäßiges Stillen nimmt deine Tochter genauso zu. Oft sind Stillkinder richtige Wonneproppen. Ich würde die Pulvermilch einfach weglassen. Es kann sicher auch sein das deine Tochter keine Kuhmilch verträgt, das würde ich irgendwann später mal abklären!

Beitrag von hola3 14.11.10 - 20:56 Uhr

erstmal danke für deine antwort.

bin leider darauf angewiesen irgendwann pre-milch zuzufüttern. ich wurde vor ein paar jahren an den brüsten bestrahlt und dabei ist viel drüsengewebe zerstört worden. noch hab ich genug milch aber das wird irgendwann nicht mehr reichen.

meine pre-versuche waren eigentlich immer ohne, dass ich vorher gestillt hatte, kann also nicht wirklich zu viel gewesen sein. außerdem würde sie dann doch eher direkt erbrechen und nicht erst zwei stunden später oder?

komisch, ich werde wohl den kia mal fragen müsssen.

danke

Beitrag von lucaundhartmut 14.11.10 - 21:25 Uhr

Hi hola3,

das klingt sehr danach, als hätte Dein Kleines schlichtweg keinen Hunger/Durst mehr gehabt.
Auch viele rein per Brust Ernährte speien, wenn sie die Brüste angeboten bekommen und trinken, obwohl sie weder Hunger, noch Durst haben.

Es kann jedoch auch sein, dass Ihr eine Premilch verwendet habt, mit der Euer Kleines nicht so gut zurechtkam.

Bei Brustkindern, die nicht hochgradig allergiegefährdet sind, sollte man fürs Zufüttern nicht-hypoallergene Premilch verwenden. Möglichst auch ohne Pre- und Probiotik.


LG
Steffi