Was soll ich machen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bunny16 13.11.10 - 22:55 Uhr

Hallo,
was würdet ihr machen?
Ich war heut mit meinen Kindern auf einen Kindergeburtstag und da war so ein kleiner Junge der mich schubsen wollte er hat mir richtig gegen mein Bauch gedrückt und jetzt sticht es so komisch auf der Linken Seite , meint ihr das da was passiert ist?
Sollte ich doch mal lieber ins KH fahren zur Kontrolle ob alles ok ist?
Oder soll ich bis morgen abwarten ob es besser wird?

LG Sunny #ei 16+6

Beitrag von oldtimer181083 13.11.10 - 22:57 Uhr

Hallo,

ich denke das macht nichts,ich hab ne 16 monat alte Tochter die unbewusst beim spielen mein Bauch dauernd trifft ;-)
Die Mäuse sind ja schon recht gut geschützt.
Denke das ziehen kommt vom wachsen der Gebärmutter...



Lg

Beitrag von ohneworte88 13.11.10 - 23:09 Uhr

ich denke auch, dass da nichts passieren kann ... aber ich frage mich grade, was ist das für ein Kind *löl*

Aber das Stechen ist sicher etwas anderes ...

Mein Sohn klettert immer neben mir rum .... und rutscht dann auch manchmal (aus versehen) mit seinem Knie an meinem Bauch entlang ...

Beitrag von amalka. 13.11.10 - 23:10 Uhr

jo, hund der mich anspringt...tochter die sich auf den Bauch hinsetzt und tritt...toll und jetzt ?#kratz

Beitrag von oldtimer181083 13.11.10 - 23:13 Uhr

is doch schön das du dir darüber keine gedanken machst,gibt halt unerfahrene schwangere die unsicher sind.

Beitrag von amalka. 13.11.10 - 23:22 Uhr

hi du :-p

ist doch vollkommen o.k. wenn jemand unerfahren ist, ich wäre auch gerne unerfahren geblieben, meine Erfahrungen wünsche ich keinem (drama-queen) . Es geht nur um den nächsten Schritt o.k. und was ist mein nächster Schritt, ich laufe ins Kh und dann ? sie werden auch nichts tun..man wird sie beruhigen, dass noch alles da ist..und so verbringt man tollen abend..

bei solcher SSW tut man nichts und man ist keiner auch wenn man was hätte:-[

Beitrag von oldtimer181083 13.11.10 - 23:24 Uhr

Hey,

also wenn das bei euch in den Kh so ist tut mir das leid, ich war in der 15.Woche im Kh ein paar Tage wegen diverser Probleme und man hat sich nett gekümmert,auch wenn ich weiss das man da nicht viel machen kann,aber allein ein US beruhigt wenn man Angst hat das was passiert ist ;-)


Lg

Beitrag von amalka. 13.11.10 - 23:35 Uhr

jo, schrieb ich doch...man wird beruhigt...

jooo, also es gibt khs und khs...das erste Kh war die von mir beschriebene Einstellung, vor der 20ssw ist man ein Arschloch..ein gar nichts..

das zweite Kh, wo ich jetzrt bin, das ist ein Paradies..

weißt du, ich finde es aber irgendwie auch wichtig zu lernen, dass auch manche sachen gut ausgehen können, wie eben tritte oder was es war von dem jungen..und auch lernen dass nicht jedesmal ins Kh läuft aber gut, dass es halt nur meine mienung..