hätten gerne ein 2 Kind!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von fiona03 13.11.10 - 23:21 Uhr

Hallo!#winke

Ich weiß nichtob ich in diesen Forum richtig bin!!!!
Habe am 01.08.2010 unseren Sohn bekommen, und jetzt möchten wir so schnell wie möglich ein 2Kind, denn ich bin schon 37.Wie schnell seit ihr schwanger geworden?

Wie lange hat es gedauert?

Und habt ihr trotzdem die Pille genommen, dass ich alles wieder einspielt?

Lasst die Fruchtbarkeit stark nach mit 37, oder kann man noch schwanger werden?


Entschuldige die vielen Fragen, aber sie sind wichtig!!!!!!#baby


Lg Fiona

Beitrag von oldtimer181083 13.11.10 - 23:26 Uhr

Hallo,

haben ohne Pille nach Geburt verhütet,hat sich direkt eingependelt. Bin dann 13 Monate nach Geburt schwanger geworden.
Und "geübt" war geplant aber wir haben nicht nach Es #sex hat es ca. 4 Monate gedauert.
Und das 2. Baby kommt da sind die Kinder 22 Monate auseinander ;-)



Lg

Beitrag von amalka. 13.11.10 - 23:29 Uhr

von wem erwartest du jetzt genau die Antwort ?

Du hast zum Teil Fragen, die man hier nicht beantowrten kann auch wenn man gerne antowrten würde...

du hast deinen sohn bekommen o.k., wie lange hat es da gedauert..? wenn du dir sorgen machst, dann musst du zu deinem Frauenarzt und sagen, dass du sehr gerne ein 2tes Kind hättest ,dir Gedanken machst und du würdest sehr gerne auf den Kopf gestellt werden und untersucht werden, damit man was nicht übersieht oder ?

Ich verstehe deine Ängste wegen dem Alter aber, du kannst dich genauso fertig machen, den kopf blockieren und ob es dann besser wird ist die Frage..oder ?

Gehe bitte zu deinem Frauenarzt, schildere ihm deine Fragen und hör dir zu, was er sagt! Lass deinen partner auch mituntersuchen aber behalte bitte immer im Kopf, du hast ein Kind geschafft, es gibt keinen Grund, waru mes mit dem zweiten nicht klappen sollte...

ob du im Forum richtig bist, denke ich nicht aber ist doch egal!

Beitrag von femalix 13.11.10 - 23:42 Uhr

Hi,

bei mir hat dir Fruchtbarkeit mit 37 nicht nachgelassen - werde wohl schon schwanger, wenn mein Mann mir tief in die Augen schaut!
Jedenfalls wurde ich diesmal etwas überrumpelt da zwischen #sex und Es fast eine Woche Zeit war....
hängt natürlich auch von den schimmerchen Deines Mannes ab.

Aber laß dir raten: Lass Dir Zeit.
Jetzt ist es sooooo einfach. Dein Baby ist süß, es schläft viel, ist pflegeleicht. Du bist bestimmt noch voller hormone! die Mutterliebe schwappt schier über.
damals sagte ich auch: Oh ja, ich will 5 Stück, SOFORT!

Meine Große war 12 Monate alt, als ich dann wieder schwanger wurde. hm, aber eigentlich wurde sie erst da "anstrengend" bzw. anspruchsvoller. Sie fing an zu laufen, wollte auch mal Beschäftigung, also, daß ich mich intensiv mit ihr beschäftigte - früher schlief sie als Säugling ja meistens irgendwo im Raum neben meiner Arbeit - sie brauchte mich einfach mehr.
Und das war dann schon heftig, Kleinkind und Baby.... Ich sag nur soviel: ich wollte keine Kinder mehr!!!! Definitiv NEIN!
(Nun ja, der Vorsatz hielt dann aber nur 5 1/2 Jahre, die brauchte ich wohl, um mich zu erholen)
Leichter wurde es erst, als die Große mit 3 in den Kindergarten kam.

Aber ich will nicht verschweigen, daß es auch toll war, wie die zwei zusammen aufwuchsen und wie sie heute zusammen halten. Und sich auch kloppen können. Ganz nach dem Motto: Pack schlägt sich, Pack verträgt sich.
Der Mittlere wurde dieses Jahr eingeschult und ich hätte schier heulen können, wie die große Schwester, inzwischen drittklasslerin, ihn bei der Hand nahm und sie zusammen ins Schulhaus maschierten.
Ach ja, das wärmt so ein Mutterherz!

Darum gibt es jetzt auch Nr. 4. Werde es diesmal leichter haben, da die ersten beiden ganz tolle Babypflegeexperten sind. Der Mittlere könnte schon im Babyfachgeschäft anfangen, der erklärt einem jeden Wickelrucksack und Kinderwagen. Und sagte seinem Papa auch gleich, wie er seinen kleinen Bruder festschnallen muß. Und weil er dem Papa nicht traute, hielt er die Babyschale dann auch noch fest - sicher ist sicher!
War zum Wegschmeißen. Die Frau, die mal die Mutter seiner kinder wird, tut mir jetzt schon leid, ha, ha!

Nun ja, überleg es Dir gut mit dem kurzen Abstand. Es ist schön und super stressig zugleich und Du wirst sie öfters verschenken wollen oder Dich mit gepackten Koffern heimlich aus dem Staub machen..... Oh ja, ich hatte diese Gedanken ab und an.
Ich hab aber auch ein exemplar Mann, der immer sagte: Frau, was jammerst Du, du hast doch NUUUUR die Kinder!
Außer er hatte die zwei alle Monate mal alleine, dann jammerte er, wie anstrengend das sei und wollte Mitleid. Leider war das just bei der Übergabe der Kinder an mich wieder vergessen!

Hatte halt sonst auch keine Hilfe. Keine Oma, keine Bekannten, kein nix. stand alleine da!
Hängt auch von Deinem sozialen Netzwerk ab, wie schwer oder leicht es für Dich wird.

Nur soviel: die Kleinen bleiben nicht so pflegeleicht und ich würde mal die ersten Zähne abwarten, wenn Du wochenlang nachts nicht zum Schlafen kommst, vielleicht willst Du dann doch eine größere Pause!

Nur als kleiner tipp einer Mutter, die das schon hinter sich hat!!!

LG

femalix

Beitrag von jans_braut 13.11.10 - 23:53 Uhr

Hallo,

meine Schwiegermutter hat vor 33 Jahren mit 42 Jahren ihren zweiten Sohn bekommen - allles komplikationslos zu der damaligen Zeit.
Wenn du natürlich entbunden hast, kannst du bald los legen - ich würde dennoch neun Monate bis zu einem Jahr warten.
Wir haben etwa 9 Monate gewartet (mit Kondom verhütet) und genau 12 Monate nach der Entbindung meiner Tochter war ich wieder schwanger.

Gruss

Beitrag von dentatus77 14.11.10 - 00:02 Uhr

Hallo!
Ich bin zwar auch nicht SS, meine Tochter ist jetzt 17mon alt, aber ich kann dir folgendes sagen:
Man sollte mit einer erneuten SS mindestens 1 Jahr warten, weil der Körper von der 1. SS noch sozusagen "ausgelaugt" ist. Bei einer kürzeren SS-Folge als 12mon steigt das Risiko von Früh- und Mangelgeburten.
Liebe Grüße!

Beitrag von ela100773 14.11.10 - 00:10 Uhr

Hallo Fiona,

ich bin jetzt seit dem Sommer auch 37 Jahre alt ;-) Unser Sohn Julian kam am 16.10.2009 (da war ich noch 36) zur Welt und er war ein absolutes Traumbaby: schlief von Anfang an durch und war auch sonst super pflegeleicht. Da mein Mann auch schon 44 Jahre alt ist, haben wir uns ziemlich schnell für Baby Nr. 2 entschlossen. Ich habe nach der Geburt nicht die Pille genommen, sondern wir haben mit Kondom verhütet. (Meine Regelblutung hatte ich ca. ab Januar wieder regelmäßig.) Anfang April haben wir dann gesagt: Ok, wenn etwas passiert, dann passiert es jetzt halt! ;-) Naja und Ende April war ich schon schwanger! Ging bei mir also super schnell ;-) Jetzt bin ich in der 33 SSW und wenn baby Nr. 2 im Januar kommt, werden unsere beiden Süßen 15 Monate auseinander sein.

Das wird bestimmt ziemlich anstrengend, aber andere haben das auch geschafft!

Nur an eines musst du denken: Als ich schwanger wurde, war Julian noch super pflegeleicht, aber im Moment ist es super anstrengend: er läuft seit fast zwei Wochen alleine und klettert überall hoch! Er bekommt so langsam seinen eigenen Kopf und versucht seine Grenzen auszutesten ... und das kann hochschwanger ganz schön anstrengend sein ;-)
Man kann sich halt nicht mehr so ausruhen in der Schwangerschaft wie bei Kind Nr. 1. Du hast noch ein Kleinkind an der Hand und musst dich darum kümmern!

Anstrengend .... aber ich würde es immer wieder so machen .... auch wenn die zweite SS nicht so super gelaufen ist wie die erste und ich viele Probleme hatte. Ich merke halt auch, das mein Körper sich nach der ersten SS noch nicht richtig erholt hatte!

Denk noch mal in Ruhe nach und wenn du Fragen hast, kannst du dich gerne bei mir melden :-)

Liebe Grüße und viel Glück .....
Ela mit #verliebt Julian (16.10.2009) und #ei 33SSW

Beitrag von dia111 14.11.10 - 07:17 Uhr

Hallole,

wir hatten nach der Geburt nicht Kondom verhütet, da wir auch ein zweites Kind wollten,und das mit der Pille einfach wieder den Hormonhaushalt zerstört.
Tja so früh war der Nachwuchs nicht geplant, muß wohl ne Panne gegeben haben(Kondom und Wasser, nie wieder-lach)
Als meine Tochter 7mon alt war wurde ich wieder SS (bei meiner Großen hat es 2Jahre gebraucht bis ich SS wurde und die Ärzte sagten damals zu mir das es 5-10Jahre dauern könnte bis eine erneute SS eintritt.

Heute sind sie 15mon auseinander,Anfangs schon total streßig da beides Frühchen sind.Aber es pendelt sich alles ein.
Sie sind 3und 4Jahre und so ist es perfekt.

Lg
Diana 18SSW#2#stern´10

Beitrag von zuckerpups 14.11.10 - 09:41 Uhr

Ich bin geplant, gewünscht im 1. ÜZ schwanger geworden, als wir Nr. 2 ansetzen wollten, d.h. als der "Große" ca. 8 Monate alt war.

Beim ersten ging's genauso schnell. Da ich gestillt habe, habe ich keine Pille genommen, hatte trotz Stillen nach 3 Monaten wieder einen regelmäßigen Zyklus.
Ich bin 33, werde 34 im Februar.

Meine Cousine war mit 46 Jahren erstgebärend. Ob Du mit 37 in den Wechseljahren bist oder nicht, ist individuell, da hilft Dir auch keine Umfrage.

Beitrag von alina-2009 14.11.10 - 10:47 Uhr

Hallo,

also ich bin 2 Jahre jünger als du und bei uns hat es gleich beim ersten Mal geklappt.
Ich kann deine Sorge schon verstehen, denn die Fruchtbarkeit nimmt lt. Statistik ab 35 Jahren ab. Aber da man nicht immer in irgendeine Statistik passt, sieht man gerade an meinem Beispiel, würde ich mir darüber nicht allzu große Sorgen machen. Gerade nach der Geburt soll man sehr fruchtbar sein und es hat bei dir ja bereits einmal geklappt.

Wenn du dir das zutraust 2 so kleine Kinder auf einmal zu betreuuen, dann fangt doch einfach an zu üben.

LG

Beitrag von bienchen36 26.11.10 - 15:22 Uhr

Ich hab damals nach meinem ersten Kind ein halbes Jahr gewartet damit sich der Körper wieder regenerieren konnte. Dies wurde mir vom Arzt auch ans Herz gelegt...

Hat auch gut geklappt :-D nach dem halben Jahr haben wir gleich wieder losgelegt. Und zwar das volle Programm ;-) viel Bewegung, nur noch gesundes Essen und die Ergänzungsmittel von Cyclotest.

Hat voll eingeschlagen, unser Kleines müsste am 25.03.11 auf die Welt kommen #herzlich... das schafft ihr auch noch, ganz sicher :-)

P.s. hier der link für die Kapseln

http://www.fertile-cyclotest.de/nahrungsergaenzungsmittel/nahrungsergaenzungsmittel.php

herzliche grüße
Bienchen