ich weiss nicht mehr weiter -.-

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von tugram09 14.11.10 - 00:11 Uhr

ich versuche seit 4 monaten schwanger zu werden aber nein es klappt einfach nicht in den 4 monaten habe ich nur ein mal meine periode bekommen und mein arzt meint ich soll einfach weiter probieren
auch diese ovu test oder wie das zeug auch heisst bringt auch nichts kam 5 mal negativ auch geld um sonst gegeben....
das problem ist bei mir das zu viele männliche hormonen habe und ich weis nicht wie ich die loswerde...pillen hab ich auch schon genommen aber von denen werde ich immer dicker...übergewicht hab ich auch ...ich weis es nicht mehr ....ich denke mal wenn GOTT es will dann werde ich es schon
Aber wenn Ihr mir trozdem weiter helfen könnt das wäre auch hilfreich ich werd´s weiter versuchen #kratz
danke LG

Beitrag von sonne1984 14.11.10 - 00:21 Uhr

Hey,
also vier monate ist doch mal gar nichts..Mein Mann und ich haben vor zweieinhalb Jahren die Pille abgesetzt und erst jetzt bin ich in der 6. Woche ss. Wir haben es einfach drauf ankommen lassen in den letzten Jahren, warscheinlich immer zum falschen Zeitpunkt..Hab meinen Zyklus dann zwei Monate beobachtet und beim dritten hat es mit Ovus von Clearblue geklappt. Sry aber 4 Monate ist noch gar nicht, bis zu 12 Monaten ist es voll normal..

Zu deinem Zyklus würde ich sagen, erstmal wechselst du den FA..Der scheint deinen KIWU nicht ernst zu nehmen.... Wenn du Übergewichtig bist, versuch dich gesunder zu ernähren, kann auch fördernd sein und das wichtigste ist, das du erstmal deinen Zyklus regulierst und dabei kann dir dann dein FA verhelfen..Du kannst ja schlecht deinen ES etc berechnen, wenn du fast nie deine regel bekommst.Also ohne Ärztliche Hilfe wirst du wohl erstmal nicht weiter kommen,

Lass den Kopf nicht hängen, wie du siehst, dauert es manchmal etwas länger bis sich das Glück entscheidet zu kommen..

Alles Gute wünsche ich Dir..

#winke

Beitrag von reni-74 14.11.10 - 00:24 Uhr

lass den kopf nicht hängen das wird schon
bei mir hat es deutlich länger gedauert und ich hab nicht aufgegeben
sag deinem FA doch das es dich bedrückt und frag ihn ob mann was dagegen nehmen kann
ich weiß ich hab damals hormone bekommen

also weiter machen 4monate ist noch keine zeit um drübsal zu blasen

l.g.

Beitrag von leon.06 14.11.10 - 01:23 Uhr

sorry, aber 4 monate sind nichts. haben mit dem zweiten genau 12 monate gebraucht. und das die ovus bei dir negativ angezeigt haben, heißt nur, das du zu der zeit wo du mit denen getestet hast, nicht deine fruchtbaren tage hattest. und wenn du nur einmal in 4 monaten deine mens hast, dann geh am besten zu einem fa, der deinen kinderwunsch auch ernst nimmt. und ansonsten versuch mal eine temperaturkurve zu führen. damit kann man herausfinden, wie lang die zyklen wirklich sind und wann man seinen eisprung hat.

Beitrag von lisa1990 14.11.10 - 01:41 Uhr

das mit dem pco musst du behandeln lassen sonst wird das mit dem ss werden nix

Beitrag von rosenduft84 14.11.10 - 02:10 Uhr

Da gebe ich den andren recht man muss geduld haben als ich an meinem geburtstag erfahren habe das ich ss wahr wahr ich glücklich und traurig zugleich mein geburtstag 6.januar und ich habe 6jahre gebraucht bis ich endlich schwanger wahr aber es nam ein dramatisches ende am 17,januar muste ich zwangs abtreiben weil mein krümel im eileiter steken blieb jetz üben wir wider 6monate und pasiert auch nix .man muss einfach den kopf versuchen frei zu machen wen man sich verrükt macht klapt es so oder so nicht


hoffe für dich das es bei euch klappt

liebe grüsse manu und mein kl stern

Beitrag von magenita 14.11.10 - 10:11 Uhr

Hallo,

ich würde dir auch dazu raten, entw. den Arzt zu wechseln o. nocheinmal mit ihm zu sprechen, wie wichtig dir dein KIWU ist.
Mit einem PCO-Syndrom wird es wahrscheinlich schwierig, schwanger zu werden (falls es überhaupt klappt). Vielleicht kannst du ja einfach mal hier im Forum einen Thread "PCO -Betroffene gesucht" starten. Meiner Meinung nach, können Betroffene dir die besten Ratschl. und Tipps geben u. von ihren eigenen Erfahrungen berichten.

Alles gute u. viel Glück für deinen KIWU wünscht dir

Magenita

Beitrag von tugram09 30.11.10 - 02:03 Uhr

vielen dank an euch allen. wenn ich schon so lese 2 jahre 6 jahre. das beruhigt mich schon. Wie ihr meint einfach abwarten besser ernähren ein bisschen fitness ;-)... das ganze was mich halt so beunruhigte wahr das ich nach dem heiratet 43 oder 4 monate später schwanger geworden wahr... Da wahr ich ca. 5 monate in der türkei und hatte nur einmal mein mens. gehabt da hatte es anscheinen hingehauen :D

naja jezz warte ich es einfach ab vllt will mein körper zur zeit kein baby "tragen" :D
wenn meine mens. wieder fällig werden dann geh ich einfach zum FA und wenn er der meinung ist ich soll wieder warten dann wechsel ich ihn einfach...

danke nochmals für eure mühe mir zu antworten und für die tipps

VG an die mamis oder frauen die auch ein kind wollen
LG