vorahnung oder einbildung?!?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von viri77 14.11.10 - 08:12 Uhr

hallo mädls!

ich weiß, dass ich das warten noch abwarten muss und eigentlich mach ich mir ja auch gar keine großen hoffnungen, da mein freund momentan geschäftlich viel im ausland unterwegs ist und wir nur 1x die woche sex haben können :-(

trotzdem möchte ich euch folgendes erzählen und fragen, was ihr davon haltet:

ich bin jetzt im 2. ÜZ, ES+11.
ES+3 war meine mutter (sie weiß nicht, dass wir noch ein kind wollen) zu besuch und sie fragte mich, ob ich schwanger sei. sie meinte, meine brüste wären so rießig.
die letzten 3 nächte hab ich immer geträumt, dass ich schwanger bin.

meine anzeichen sind eigentlich gleich wie vor der mens - brustspannen, hie und da ein ziehen im unterleib. dieses mal sind nur wahnsinnige rückenschmerzen (ab ES+6) und hie und da kopfschmerzen dazugekommen außerdem hab ich einen eigenartigen geschmack im mund, den schiebe ich allerdings auf mein eisenpräperat, das ich nehmen muss.

meine vernunft sagt mir, die chancen sind sehr gering und bild dir nix ein. dieses monat ist da aber noch eine innere stimme, die mir irgendwie das gefühl gibt, dass es trotzdem eingeschlagen hat.

ich wäre nicht traurig, wenns noch nicht geklappt hätte, da wir erst im 2. ÜZ sind und ich ja eigentlich schon einen sohn habe.

was haltet ihr davon?

lg und vielen dank fürs zuhören :-)
v

Beitrag von majleen 14.11.10 - 08:16 Uhr

Bei ES+3 ist es sehr unwahrscheinlich, daß es sich auch nur irgendwie auswirkt, denn die EInnistung ist zwischen ES+5 und ES+10 und erst dann wird das Schwangerschaftshormon HCG gebildet.

Wenn ich immer schwanger gewesen wäre, wenn ich davon geträumt habe, hätte ich schon sehr viele Kinder.

Und, wie du schon gesagt hatttest, wenn ihr nur 1x in der Woche Zeit für GV habt, dann sind die Chancen geringer auch den richtigen Tag zu treffen.

Hast du ein ZB? Wie hast du deinen ES bestimmt?

Beitrag von viri77 14.11.10 - 08:20 Uhr

mit einem ZB möchte ich nächsten zyklus anfangen.

ich habe mit ovu`s bestimmt. demnach war mein ES am am 3.11. - gv hatten wir am 2.11.

nachdem ich einen exakten zyklus von 28 tagen habe, werde ich am mittwoch ja sehen, ob meine mens kommt, oder nicht.

wie gesagt - ich glaube nicht daran und es würde mich auch nicht traurig machen. ich finds nur eher witzig :-)

Beitrag von magenita 14.11.10 - 09:24 Uhr

Hallo,

manchmal spielt uns die Phantasie echt einen Streich. Aber bei meiner letzten SS wußte ich genau, von Anfang an, daß es geklappt hat. Irgendwie war es so eine innere Eingebung. Und als ich meiner Mutter davon erzählte (2 Tage vor NMT pos. getestet), sagte die nur, "weiß ich schon, hab´s dir angesehen". Drücke dir die Daumen, daß dein Gefühl dich nicht trügt.
LG Magenita