Wieviel vom Chef gefallen lassen?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von mama2003-2009 14.11.10 - 09:32 Uhr

Guten Morgen,

weis garnicht wo ich anfangen soll, ich war mehrere Jahre zuhause bzw zwischendurch nicht wirklich in einem festem Arbeitsverhältnis. Auch unter anderem aufgrund schwere Psychischer Depressionen. Ich bin froh und war auch froh endlich was gefunden zu haben.Hatte riesen Angst davor.Doch das Team ist einfach Klasse.

Nun zu meinem Chef, er und seine Schwester (also auch Chefin) haben nen eigenen Laden, mit meiner Chefin kommen alle super klar, mit dem Chef nicht. Ich meine er ist Chef also hat er auch was zu sagen, aber ich denke das irgentwo eine gewisse Grenze ist, oder?
Er hat es sich schon mit ALL meinen Kolleg(in)en wir sind insgesamt 5 Leute + 1 Azubi(der dort nur Praktikum macht da er die Ausbilung Überbetrieblich macht) - der bei ihm wirklich Leiden muss, gestern stand er da und hat fast geheult, es geht immer nur Herr W..... Herr W... mach dies mach jenes. egal was man macht man macht es falsch.

Jedenfalls war der Chef bis vor 1 Woche 6 Wochen im Urlaub, ich bin gerne auf Arbeit gegangen es macht wirklich Spaß das Team ist super, die Kunden total super....und sowas hat man nicht oft.
Nun ist er die 1 Woche wieder da gewesen und wie sollte es kommen ich hatte frühschicht mit ihm zusammen.Er fing gleich an mach dies mach jenes hab ich es gemacht wars falsch motzte mich nur an.....und das jeden Morgen...

Dann gestern die Krönung, wir haben uns unter den Kollegen so abgemacht das wenn einer Samstag frei hat den Plan abschreibt und durch gibt. Ich hatte um 14.00Uhr feierabend war mit allem soweit durch bin nach hinten um für 1 Minute den Plan abzuschreiben...da brüllt er mich an wie dumm und dämlich ich denn bin Frau G. könnte sich den Plan wohl alleine abschreibe, er zieht mir das vom Lohn ab und so dumm wie wir alle sind is kein anderer....:-[ Ja neee is klar wenn der Plan immer erst Samstag mittag fertig is und wenn man anruft nie einer ans Tele geht kann man sich den Plan nicht selbst abschreiben.....
Er brüllte mich an als sei ich sein Kumpel, aber mit mir nicht.... wenns weiter so geht geh ich zu meiner Chefin und sage ich das sie mich nicht mehr einplanen braucht dann gehe ich zum Arzt.

von meiner Kollegin weis ich auch das dort die Kollegen kommen und gehen aufgrund meines Chefes.... er kann net und freundlich sein aber als dumm bezeichnen lassen und mich anbrüllen lassen muss ich nicht.

Ich weis aber auch das sie ungern kündigen einfach deswegen weil alle kommen und gehen. Und soweit ich das mit bekommen habe aufgrund dessen hat die Arbeitsagentur auch die zusammen Arbeit mit denen gekündigt.

Ich tue mich mit neuen Leuten immer sehr sehr schwer und habe da auch warnsinnig Probleme, deswegen sagt sich das immer so einfach such dir was neues.... ich verdiene da eigentlich kaum was.... wir bekommen für 32h woche gerade mal ALLE 600€ raus... aber die Arbeit macht spaß ich gehe eigentlich gerne hin.Habe es nicht ganz so weit zu fahren.... Aber mein Chef macht mich fertig....

Könnte sofort allerdings nur auf 400€ basis :-( vor meiner Haustür bei Kaisers anfangen....:( und so viel wo man ungelernt auf Teilzeit bzw Vollzeit Arbeiten gehen kann bekommt man nicht. Viele stelle nur auf 400€ basis ein....

Ich bin echt fertig, und habe leider keine dicke haut und kann sowas nicht einfach an mir vorbei gehen lassen. Ich gehe morgen auch nur , obwohl ich spätdienst habe, weil meine liebe Kollegin mit da ist.

Das ist leider ihr eigener Laden, von daher gibt es keinen höheren Chef, bzw meine Chefin weis bescheid das er jeden so schikaniert aber sie kann nichts tun da den beiden der Laden gehört :-(sie weis aber auch das wir gehen irgentwann wenn es weiter so geht.

Was muss man sich gefallen lassen?

Liebe Grüße
mama

Beitrag von valldemosa 14.11.10 - 10:06 Uhr

Es tut mir sehr leid für dich.Mir geht es ähnlich,darum weiß ich wie du dich fühlst.Meine chefin,welche mich ständig anmotzt ist die frau ihres chefs und drüber kommt auch keiner mehr.
Ich habe jetzt alles so gedreht, dass sie mich gekündigt haben( was mir leid tut wegen meinem tollen Team).Suche mir jetzt etwas neues.

Beitrag von mama2003-2009 14.11.10 - 10:32 Uhr

Danke für deine Antwort, ich habe mich sehr schwer getan den Schritt zu wagen dort hin zugehen, ich hatte im JUNI meine Bewerbung abgegeben im September wurde ich angerufen ob ich nicht Probearbeiten möchte, okay doch der Tag kam näher und ich wollte aus Angst absagen...habe es nicht getan. Das Team ist so toll, ich gehe sehr sehr gerne dort hin verstand mich auf Anhieb mit allen, wenn jemand Probleme mit der Arbeitszeit hat tauschen wir untereinander, Der Lohn ist nicht der Hammer, aber egal ich kam raus etc.

Aber mein Chef ist echt der Horror....wenn er sagt mach dies mach das, na klar mach ich es weil ich es muss, aber egal wie ich es mache es ist immer Falsch. Sollte Obst und Gemüse einräumen, hab ich zu viel rein gemacht wars falsch hab ich beim anderen zu wenig rein gemacht wars falsch. Man wird als Dumm und Dämlich bezeichnet und er brüllt nur rum....

Meine Chefin weis das, das jeder wegen Ihm kündigt, meine Kollegin sagte es ist Bäumchen wechsel dich dort, weil nicht alle so ein Dickes Fell haben...
Ich will ungern kündigen, ich bin eigentlich froh den Job zu haben... doch ich weis wenn es mit Ihm weiter so geht dann geh ich daran wieder kaputt.


;( ich hoffe ich finde was neues, wie gesagt ich könnte sofort auf 400€ basis anfangen vor der Tür aber dann weis ich wieder nicht wegen dem Job Center weil mein Mann mit unserem Sohn noch zuhause ist und das nur konnte wenn ich Sozialversicherungspflichtig angestellt bin....


Danke, fürs zuhören.

liebe grüße
mama

Beitrag von vwpassat 14.11.10 - 11:44 Uhr

Man muss sich gar nichts gefallen lassen, wenn man seine Arbeit vernünftig erledigt.

Versuch es doch mal mit: "Herr X, so reden Sie nicht mit mir!"

Beitrag von bruchetta 14.11.10 - 11:44 Uhr

Wir wär's denn, wenn einer (oder alle gemeinsam) mal dagegen angeht?

Das muß man sich definitiv nicht gefallen lassen, man kann ihn beispielsweise höflich darauf hinweisen, dass er einen anderen Ton anschlagen soll.

Wenn sich das immer alles gefallen lassen, ändert sich auch nichts.

Kopf hoch, Brust raus und Grenzen setzen!!

Beitrag von manavgat 14.11.10 - 11:58 Uhr

Ich würde ihn anschreiben, mit Kopie an die Chefin, dass Du Dir diesen Ton nicht weiter gefallen lässt und ihn dringend aufforderst dieses Verhalten abzustellen.

Wenn so etwas:

Er fing gleich an mach dies mach jenes hab ich es gemacht wars falsch motzte mich nur an.....und das jeden Morgen...

passiert, dann

lächel ihn freundlich an, sag: ich bin schon groß, vertrauen Sie mir, ich kann das und verlasse den Raum.

wenn dies hier passiert:

da brüllt er mich an wie dumm und dämlich ich denn bin Frau G. könnte sich den Plan wohl alleine abschreibe, er zieht mir das vom Lohn ab und so dumm wie wir alle sind is kein anderer....

dann lächel ihn freundlich an und sag: wahrscheinlich sind Sie nicht informiert, dass das so gehandhabt wird, macht nix, kann ja mal vorkommen.

und lass ihn stehen.

Alles Gute

Manavgat

Beitrag von mama2003-2009 14.11.10 - 12:32 Uhr

Danke für Eure Antworten, sogar unsere Chefin bereut es das sie mit Ihm nen Laden eröffnet hat dennoch kann Sie nicht wirklich was tun ;(

Ich werd sehen wie es die Tage wird wenn er mir noch mal so "dumm" kommt dann werd ich sagen das ich so mit mir nicht reden lasse. Und werde es auch meiner Chefin so sagen das ich so mit mir nicht reden lasse, sonst muss sie leider auf mich verzichten und dann müssen se sich nen nächsten dummen suchen.

;( danke trotzdem musste heute einfach mal raus....