Fieber nach IUI?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von mondenschein 14.11.10 - 09:49 Uhr

Hallo,

genau wie bei der ersten IUI geht es mir wieder.
Vor 2 Monaten meinte Kiwu, dass es keinen Zusammenhang gibt. Am Freitag habe ich die "schweren Beine" angesprochen, darauf meinte mein Arzt, dass er das noch nicht gehört habe.
Ich hatte am vergangenen Freitag eine IUI (stimuliert-Medi Puregon, zum Auslösen Ovitrelle). Seit Freitagabend Utrogest 3X2 vaginal.
Seit am Donnerstag (wenige Stunden nach dem Auslösen, habe ich "schwere Beine" fast wie Muskelkater.
Nun habe ich seit gestern (Samstag) Fieber ( nachts bis 39,5°C, tags knapp unter 39°C), mit Paracetamol schaffe ich es auf knapp über 38°C zu kommen. Habe Kopfschmerzen und meine Oberschenkel schmerzen. Habe starken gelblichen (grünlichen) Ausfluss, der nicht riecht. (->vom Utrogest?!). Und fühle mich "erschlagen".

Bei letzten mal meinte KiWu-Doc telefonisch, dass es nicht mit IUI in Verbindung steht.
Der Hausarzt diagnostizierte dann einen fieberhaften grippalen Infekt.

Nun bin ich doch sehr unsicher! Gehe ich nun zum Kiwu-Doc, zum Gyn, zum Hausarzt.....
Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

Liebe Grüße
mondenschein

Beitrag von puiu81 14.11.10 - 10:44 Uhr

Hallo Mondenschein,
oh je, tut mir leid das es dir nicht so gut geht..
Das mit den Beinen, die Schwere mein ich, könnte doch vom Utrogest kommen? Jeder reagiert anders auf die ganzen Medis...
Aber das du Fieber hast finde ich nicht so toll, warst du den vor der ISCI fit?
Der Ausfluss könnte auch vom Utrogest kommen, hast du das die ganze Zeit od. nur kurz nach der Einführung des Utrogest?
Ich denke du solltest mal zum Doc, ich meine nochmals ev. zum Hausarzt ??vielleicht haste ja wirklich einen Infekt, dann solltest du dich schonen und auskurieren!!
Wünsche dir gute Besserung!!!
#herzlich

Beitrag von mondenschein 14.11.10 - 16:19 Uhr

Hallo,

den Aufluss habe ich durchgängig. Grünlich, klebrig.
Vor der IUI war ich etwas matt und müde. Habe es auf Arbeit und Medis geschoben.

LG
mondenschein

Beitrag von ivenhoe 14.11.10 - 12:04 Uhr

Hallo

Es tut mir leid für dich, dass es dir schon wieder so schlecht geht.
Ich habe schnell gegoogelt betreffend Nebenwirkungen von Ovitrelle. Dort steht Fieber drin, allerdings unter seltene Nebenwirkungen.

Da du schon das zweite mal direkt nach IUI solche Reaktionen hast, würde ich mich eher bei der Kiwu melden als beim Hausarzt.

Ich wünsche dir, dass es dir bald besser geht und dass die IUI trotzdem ein Erfolg wird!

Lg
Ivenhoe

Beitrag von u_i_d 14.11.10 - 13:01 Uhr

Hast du eventuell eine Veranlagung für Thrombose?
Das würde die schweren Beine erklären, kann durch Hormongaben ausgelöst werden...

Beitrag von mondenschein 14.11.10 - 16:17 Uhr

Hallo,

danke für eure Antworten!
Bislang glaube ich nicht, einer Veranlagung für eine Thrombose zu haben.
Wurde nie darauf hingewiesen. Wahrscheinlich gibt es darum die Medikation von einer Tablette ASS am Tag? Vorbeugend-oder?
Aber beim googeln bin ich auch darauf gestossen.

Nun weiß ich ganr nicht, ob ich es schaffe, morgen arbeiten zu gehen... :(

LG
mondenschein

Beitrag von ivenhoe 14.11.10 - 17:15 Uhr

Hallo

ASS gibt es zur besseren Durchblutung der Gebärmutter.

Gute Besserung!

Lg
Ivenhoe