eure meinung: wann von ss erzählen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von siam87 14.11.10 - 10:17 Uhr

hallo zusammen
also meine familie und meine schwiegerfamilie weiß längst bescheid. jetzt ist es so, dass ich meine besten freunde noch nicht informiert habe. eigentlich wollte ich den 3. frauenarzt termin am 24.11 abwarten, weil ich ja kommenden dienstag endlich 13 woche bin und aus der kritischen zeit raus bin und wenn an dem besagten termin alles ok ist, dann bin ich endlich beruhigt das meine ss wohl bestand hat :)
jetzt treff ich meine besten freunde nur ganz selten und am 19.11 ist es wieder soweit. eigentlich dachte ich, ich würde sie alle per mail am 24.11 informieren, am 19. hätte ich aber dann die möglichkeit es persönlich zu sagen. problem ist, dass unter ihnen meine beste freundin ist, die es seit einem jahr versucht und es einfach nicht klappt und ihr hätte ich es gerne ersteinmal per mail gesagt, weil ich denke, dass das ersteinmal ein schock für sie sein wird und ich möchte ihr ja nicht den abend am 19. vermiesen :(
jetzt meint meine familie, ich soll es ihnen doch am 19. sagen aber ich habe halt große angst das 1. vielleicht das baby schon längst im bauch tot sein könnte ( bin aj noch kritische zeit, hatte jetzt keine blutungen oder so aber es gibt ja missed abortion) und das ich es ihnen sage, und paar tage später beim arzt erfahr ich dann, dass ich es verloren habe. ich fühl mich nämlich seit 2 wochen gar nicht mehr schwanger :(( und 2. ich will eben meiner besten freundin den abend nicht vermiesen....könnt mir vorstellen, dass sie dann erstmal heult :(

sorry fürs #bla und #danke für hilfreiche antworten

Beitrag von lalelu-86 14.11.10 - 10:20 Uhr

Hey
na wenn du dir so gedanken drüber machst noch ne FG zu bekommen, dann würd ich einfach nochmal zum FA gehen und gucken lassen, dann weisste da alles ok ist und kannst es deinen freunden erzählen.
lg

Beitrag von knackundback 14.11.10 - 10:26 Uhr

Wir haben es allen nach dem ersten FA Termin in der 7 SSW erzählt. Da hattedas Herz schon geschlagen.
Das mit "bis zur 12 SSW" abwarten war für mich immer unlogisch. Man bekommt die ganze SS über keine Garantie das alles prima läuft.

Beitrag von sandra878 14.11.10 - 10:28 Uhr

Ich hab auch gleich allen davon erzählt, noch am selben Tag nach der Feststellung ser Schwangerschaft. Ich hätte auch gar nicht so lang den Schnabel halten können! :-D

Beitrag von ludmilla.duesentrieb 14.11.10 - 10:47 Uhr

dito

Kaum hatte ich den positiven Test hat es zuerst mein Freund und dann meine Familie und 1 Tag später meine besten Freundinnen erfahren.

Und ich habe erst morgen meiner ersten FA-Termin und fürchte, dass man noch garnichts sehen wird, weil es doch noch so früh ist.
Bin mir sicher, dass es am 22.10. gezeugt wurde ;-) #huepf
Ich hoffe so sehr, dass alles ok ist.

Beitrag von maracuja 14.11.10 - 10:45 Uhr

Hey,

ich würde/werde auch warten bis die 12. SSW überstanden ist aus denselben Gründen wie du.
Kannst du deinen Termin nicht etwas vorverschieben lassen?
Wenn du es am 19. sagst würde ich deiner besten Freundin schon vorher Bescheid geben, damit sie nicht gleich aus allen Wolken fällt, da es für sie sicherlich hart sein wird...

LG

Beitrag von zuckerpups 14.11.10 - 10:50 Uhr

Häng Dich mal nicht zu sehr an einer Woche auf. Ich hab es immer dann demjenigen gesagt, wenn ich es auch hätte sagen können, wenn was schiefgegangen wäre. Wenn Du von "besten Freunden" redest, dann sollten die sowas auch kapieren. Sonst sind es keine beste Freunde.
Schiefgehen kann auch in der 40. sSW noch was.

Beitrag von blume-70 14.11.10 - 14:53 Uhr

Hi :-)

Also ich hatte letztes Jahr um diese Zeit (18.11.09) eine FG.

Ich hatte damals sofort erzählt das ich schwanger bin und danach muste ich auch sagen das es nun vorbei ist.

Das war eine schwere Zeit für mich.

Jetzt bin ich wieder schwanger und wir haben uns entschieden es niemanden zu sagen.
Nur mein Arbeitgeber weiß es,er versteht auch voll das ich es diese mal noch nicht so schnell öffentlich machen möchte.

LG #blume

Beitrag von zuckerpups 14.11.10 - 17:10 Uhr

Na, das ist in meiner Antwort ja inklusive. Jede muß für sich entscheiden, wann sie das sagt udn WEM sie das sagt, eben weil man nie genau weiß, wie's ausgeht. Trotzdem kann man von einer SS einige früher berichten, weil man weiß, daß die auch mit einer negativen Nachricht umgehen können. Anderen genau deswegen nicht. Manche hibbeln ja mit, da ist das was anderes als bei entfernten Bekannten oder Kollegen.