Geburtstagsgaben im KiGa

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von pinky82 14.11.10 - 10:39 Uhr

Hallo,

ich wollte für meinen Sohnemann´s Spielkameraden im KiGa Tütchen fertigmachen mit kleinen "Leckereien", die er an seinem Geburtstag verteilen kann.
Ich wollte Servietten nehmen und zubinden.
Was kann ich denn da kleines rein machen.
Gummibärchen-Mini-Tüten und was noch?
Oder habt Ihr noch andere Ideen?

LG Tanja

Beitrag von sandra7.12.75 14.11.10 - 10:57 Uhr

Hallo

Kommt drauf an was du ausgeben möchtest.

Traubenzucker oder so Minischokobonbons.

Kleine Blöcke und Bleistift,Luftballons
Malkreide.

Gottseidank brauche ich mir da keine Gedanken mehr drum zu machen da es bei uns seid Jahren verboten ist.#huepf.

Es ist einfach zu viel geworden.

lg

Beitrag von pinky82 14.11.10 - 11:17 Uhr

#danke

Beitrag von juni78 14.11.10 - 11:05 Uhr

Hallo,

ist das bei euch im Kiga denn so üblich ?

Bei uns gibt das Geb. Kind eine Kleinigkeit aus, meistens Kuchen, Muffins, Waffeln oder Eis.
Aber Geschenktütchen sind nicht gewünscht. Das wäre bei 25 Kindern auch echt etwas viel.

Bei der Geburtstagsfeier hier zu Hause habe ich in die Tüten ein Ü-Ei, 1 kleine Tüte Gummibärchen und ein Kartenspiel getan.

Lg
Tanja

Beitrag von pinky82 14.11.10 - 11:13 Uhr

#danke

Ja, es sind ja nur 10 Kinder in der Gruppe, es sind die Nesthäkchen quasi.

Beitrag von chaoskati 14.11.10 - 11:10 Uhr

Hallo Tanja...

Ich bin da eigentlich dagegen, habe es aber bei meinem Sohn auch gemacht.
Kids bekamen allerdings alle nur 1 kleinen Stickerbogen, keine Süßigkeiten.

Verstehe den Sinn von sowas nicht so richtig, zumal man ja in den KiGa sowieso schon Kuchen oder irgendwas mitbringt, dass die Kids zusammen feiern können. Eigentlich reicht es meiner Meinung nach völlig, wenn die Kinder, die dann nach Hause zum Kindergeburtstag eingeladen werden die Preise oder Giveaways bekommen. Ich bin ja nicht die Wohlfahrt!

Würde trotzdem noch ein paar Vorschläge ablassen, damit deine Frage wenigstens beantwortet ist ;-)

- Knete
- Stempel
- Aufkleber
- Glitzerklebestift

Gruß K.

Beitrag von pinky82 14.11.10 - 11:17 Uhr

#danke

Leider können wir nicht zu Hause feiern, da ich arbeiten muss.
Es kommen abends nur Verwandschaft und ein anderes Kind.
Bei uns im KiGa machen das alle für ihre jeweilige Gruppe zum Geburtstag und die Gruppe hat ja nur 10 Kinder.
Ich wollte da jetzt nicht für jeden n Auto oder ne Puppe reinpacken, bin ja nicht Krösus...#rofl
Nur ne Kleinigkeit zum naschen;-)

Beitrag von postrennmaus 14.11.10 - 11:47 Uhr

Huhu!

Ich habe für 10 Krippenkinder folgende Mitgebsel zusammengepackt:

1 Luftballon mit Motiv
1 Puschel-Aufkleber (so eine kleine Stoffkugel mit Augen)
1 Päckchen mit kleinen Smarties
1 Päckchen Gummibärchen


Kam ziemlich gut an.

Lg Anja mit Charlotte (2 Jahre)

Beitrag von pinky82 14.11.10 - 11:58 Uhr

Danke Dir!

Beitrag von geralundelias 14.11.10 - 11:25 Uhr

Bei und werden auch nie Tütchen mitgegeben...immer nur Kuchen, Obst, im Sommer manchmal Eis und selten mal Süßes von Müttern, die nicht verstanden haben, dass es nicht unbedingt erwünscht ist.

Wenn du Tütchen machen möchtest, könnte neben Gummibärchen noch Traubenzucker, Ballons, ein Stück einer Luftschlange, Partytröte...drin sein.
Auf Schokolade würde ich verzichten, weil die Kinder das Päckchen bestimmt lange in der Hand halten und rumdrücken.

Viel Spaß und LG!

Beitrag von pinky82 14.11.10 - 11:33 Uhr

#dankeschön

Beitrag von doreenn 14.11.10 - 11:37 Uhr

Hallo,

bei uns war das anfangs auch immer so, das in Servietten Süßigkeiten verteilt wurden an die Kinder aus der Gruppe.
Irgendwann hat sich wohl dann mal jemand darüber aufgeregt, zum Elternabend wurde dann darum gebeten, damit aufzuhören. Ich finde es gut so, schlieslich bringt man doch Kuchen etc. mit das reicht doch vollkommen aus.

Wenn du es trotzdem machen willst und das bei euch so gehandhabt wird würde ich eine kleine Tüte Haribos, einen Lolli, einen Riegel Kinderschokolade und noch irgend eine Süßigkeit. Ich finde diesen Kleinkram immer total schrecklich, der teilweise in den Mitgebseltüten drinne ist! Der ist dann einen Tag interessant und dann liegt der Kram rum. Bei mir kommen zum Kindergeburtstag meistens noch ein Pixibuch mit rein oder Tattoos.


LG Doreen


Beitrag von sue20 14.11.10 - 11:45 Uhr

Hallo,

mal was anderes, als diese langweiligen Süßigkeitentüten#gaehn:

Wie wäre es mit:

soviele Kinder wie in der Gruppe,soviele Muffins machst du,darauf steckst du einen kleinen Lolli...dann machst du einen schönen Obstkorb fertig oder andere leckere Snacks....

Vg Sue

Beitrag von postrennmaus 14.11.10 - 11:48 Uhr

Huhu!

Ich habe für 10 Krippenkinder folgende Mitgebsel zusammengepackt:

1 Luftballon mit Motiv
1 Puschel-Aufkleber (so eine kleine Stoffkugel mit Augen)
1 Päckchen mit kleinen Smarties
1 Päckchen Gummibärchen


Kam ziemlich gut an.

Lg Anja mit Charlotte (2 Jahre)

Beitrag von 3erclan 14.11.10 - 12:55 Uhr

Hallo
ich habe mal im Kiga für jedes Kind eine SEifenblasen mitgebracht und die kam super an.Hab den DEckel oben zugeklebt mit Tesastreifen

lg

Beitrag von under30 14.11.10 - 14:01 Uhr

Wie hast du diese transportiert? Sind die unterwegs nicht geplatzt? Und wo bitte ist, auf einer Seifenblase der Deckel?

Beitrag von 3erclan 14.11.10 - 14:37 Uhr

#kratz

Beitrag von kathrincat 14.11.10 - 13:48 Uhr

naja, gummibärchen sind so eine sache, sind vegetarier in der gruppe?? traupenzucker würd ich machen, die können alle essen. teilt der kiga denn keine aus? bei uns geben die eltern kuchen mit, aber keine süssigkeiten die kommen vom kiga, das vegetarische kinder halt auch sachen bekommen, die sie essen können und nicht zuschaun müssen, wenn es gummibärchen gibt. ( eltern von vegetarischen kinder oder was auch immer geben exta süsses mit, was ihre kinder essen können)

Beitrag von kleine1102 14.11.10 - 15:27 Uhr

Hallo Tanja!

Mini-Tattoos kommen meist recht gut an im Kiga-Alter. Bei mytoys gibt's z.B. ein Päckchen mit 24 (?) Stück vom Lutz Mauder Verlag, die sind total niedlich.

Vielleicht ist das ja eine Idee für Euch :-)?

Lieben Gruß #blume,

Kathrin & zwei Mädels

Beitrag von lilly_may1981 14.11.10 - 16:33 Uhr

Hallo Tanja,



das selbe habe ich dieses Jahr auch gemacht und es kam super an.

ich habe: Gummibärchentüten, Lollis, kleine Rittersporttäfelchen und Kinderschokobons reingetan.


LG

Beitrag von pinky82 14.11.10 - 16:40 Uhr

#danke

Mini-Rittersport ist ne super Idee.
Ich hatte überlegt, wegen so Kleinkram, Gummibären, Schokobons u Lolli hatte ich ja schon im Visier.

Beitrag von visilo 14.11.10 - 16:42 Uhr

Bei uns sind solche Tüten unerwünscht, wenn sie trotzdem mitgegeben werden werden sie den Kindern wortlos in den Rucksack gepackt und die Kinder dürfen sie auch erst zu Hause öffnen. Ich persönlich finde diese Tüten auch sehr übertrieben, warum muß das Geburtstagskind für 24 andere Kinder ein Geschenk mitbringen#kratz

LG
visilo

Beitrag von emmely 14.11.10 - 21:18 Uhr

ich muss jetzt auch mal meinen senf dazu geben und meinen unmut äußern.

bei uns ist das auch gerade thema, da meine tochter in drei wochen drei wird.

bei uns im kindergarten wird teils auch ein riesen wirbel gemacht.
neulich hatte ein kind geburtstag, die mutter hat fleischbällchen, knabber kram, kuchen und was weiß ich noch alles mitgebracht. das finde ich vollkommen übertrieben.
ich habe manchmal das gefühl, dass die eltern sich gegenseitig ausstechen wollen. wer ist die beste! oder den kindern sollen freunde erkauft werden, ganz schrecklich.
ich finde auch die tradition ganz schrecklich, dass die kinder nach der geburtstagsparty zu hause tütchen mit bekommen. warum??? als bestechung dafür das sie zur feier gekommen sind, oder warum?
wenn ich irgendwo eingeladen bin, bringe ich was mit und nicht umgekehrt. man mus die kinder doch nicht in allen dingen zu kleien konsummonster erziehen.

bei uns wird es richtige tütchen nicht geben. dieses jahr ist es ja sowieso noch kein thema. aber wenn es so weit ist, werden wir das mit basteln oder bauen in verbindung bringen. zum beispiel werden traumfänger gebaut und die können die kinder dann mit nach hause nehmen.

jedenfalls wird meine tochter in den kindergarten muffins mit bekommen, in marienkäfer form und aus birnen hälften und mandel splitter kleine igel. und das wars und das muss reichen.

Beitrag von ficus 15.11.10 - 01:28 Uhr

so etwas gibt es bei uns nicht.

Da wird ein Kuchen mitgebracht und gut ist.

Da einige Kinder sowieso Allergien haben, wüsste ich überhaupt nicht, was ich nicht in so eine Tüte packen dürfte, da ich es dann doch sehr anstrengend finde, jedes Mal auf die Inhaltsstoffe zu schauen und darüber nachzudenken, ob da jetzt was drin ist was nicht sein soll oder alles o.k. ist....

Beim Kuchen weiß ich, was drin ist und ich weiß, welche Allergien in der Kita sind. Das kann ich besser beeinflussen bzw. ausschließen.

Bei solchen Tütchen hätte ich immer ein ungutes Gefühl, nach dem Motto: bei demjenigen zum Geburstag gabs sowas in der Tüte - da muss ich jetzt mithalten (oder besser sein). Finde ich persönlich doof.

LG ficus