so früh schon PMS??Müsste ja der ES schon am 6.Tag gewesen sein?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von habiby 14.11.10 - 10:54 Uhr

Hallo,

hab mal ne Frage zu PMS:
Kann es echt sein, dass man PMS schon tooootal früh hat??? bzw. kann es sein, dass der ES schon SO früh war??? Weil ich hab 8 oder 9 Tage nach meiner Mens schon Brust-Aua gekriegt, d.h. dann müsste ja der ES auch schon keine Ahnung am 7. oder 8. Tag gewesen sein??? Weil PMS kommt doch erst NACH einem ES??? oder??
Mich kotzt es jedenfalls voll an, ich hatte im letzten Zyklus auch schon a biserl Brust-aua, aber net schlimm, nur minimal, dann mit der Mens war's weg, dafür war's mir ab der Mens 1 Woche lang dauernd schlecht und Kreislaufprobleme gehabt u. dann war das endlich weg, dann kam das Brust-aua und das hab ich nun net von schlechten Eltern! Jetzt hab ich aber noch 9 Tage bis zur nächsten Mens :-(
D.h. so lang muss ich den Scheiss wohl aushalten....ich könnte heulen...
warum spielt der Körper nur plötzlich verrückt, wenn ich sonst nie Probleme hatte?
Ach ja, SS ist relativ ausgeschlossen, mein Freund hat vor 3 Tagen einen Schnelltest beim Urologen gemacht, der aussagt, dass er offenbar unter 1 Mio Spermien hat - ein großes Spermiogramm oder wie das heißt wurde noch nicht gemacht....
Jedenfalls sieht es wohl nicht gut aus, auf "normalem Weg" schwanger zu werden :-(

Liebe Grüße
Habiby

Beitrag von viri77 14.11.10 - 11:43 Uhr

hallo!

also ich kann dir nur sagen, wie`s bei mir ist.

meine PMS beginnt die letzten 2 zyklen immer bereits an ES+4/5. die jahre davor immer erst am 2. tag der mens. diesen zyklus hab ich neben brustschmerzen und unterleibsstechen auch noch übelkeit und wahnsinnige rückenschmerzen. außerdem bin ich ständig müde. das schiebe ich allerdings auf meinen eisenmangel obwohl ich jetzt seit 1 1/2 monaten tabletten dagegen nehme.

mein fa meint, dass viele frauen jahre nach einer geburt mit diesem problem zu kämpfen haben. der körper regeneriert sich zwar schnell, allerdings braucht es jahre, bis der hormonhaushalt wieder richtig hergestellt ist.

die geburt meines sohnes liegt jetzt 4 1/2 jahre zurück. dann hab ich 3 jahre die pille genommen und seit etwa einem halben jahr natürlich verhütet, damit sich der zyklus wieder einpendelt.

ich bin jetzt ES+11 - mal schauen ob die pest kommt :-)

lg und alles liebe
v #winke

Beitrag von habiby 14.11.10 - 17:01 Uhr

Danke für deine Antwort.
Oh je, das klingt aber auch heftig bei dir. Das wußte ich nicht, dass man PMS so plötzlich kriegen kann, wenn man früher nie Probleme damit hatte. Ich hab auch 2 Kinder, einer wird im Januar 5, der andre 3
Na ja, ich hab seit 4 Monaten nen neuen Partner, hatte vorher lange auch keinen Sex mehr und nie körperliche Probleme. Seit ich regelmäßigen Sex habe, scheint mein Körper zu spinnen lach...
im ersten Zyklus war ich schon sicher, schwanger zu sein, weil meine Mens 8 Tage über der Zeit war u ich sämtliche Anzeichen hatte. Hatte aber nur einen fast 3 Jahre alten Test, den ich am NMT gemacht hatte, der dann aber negativ war. Aber in der Apo sagten sie mir, der wäre nicht mehr gültig.
Naja, der nächste Zyklus war soweit okay, dann aber wieder leichte Probleme und 1 Tag Mensverschiebung und nun eben das Rumgespinne mit dem Brust-Aua....aber halt schon 3 Wochen vor der nächsten Mens, DAS kapier ich echt nicht ganz :-(
Na ja, ich drück dir jedenfalls fest die Daumen, dass KEINE Pest kommt - ich glaub bei mir braucht man leider nimmer viel Daumen drücken :-( heul...
Liebe Grüße
Habiby