Utrogest vaginal Übelkeit? Oder Schwangerschaftsübelkeit?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lena1a 14.11.10 - 11:40 Uhr

Hallo ihr Lieben,

Ich nehme seit 2-3 Tagen genauer gesagt (2,5) Utrogest vaginal. Da ich seit NMT-1 leichte SB habe (altes braunes geronnenes Blut, momentan sehr wenig) und heute ist mir richtig schlecht (Müsste 4+4 sein) Ich hoffe natürlich sehr, dass es sich um ein SS-Übelkeit handelt , da ich sehr besorgt bin ob alles i. O. ist und ob die SB was zu sagen hat oder nicht. Morgen habe ich meinen FA-Termin und habe ein wahnsinnige Ansgt, dass man auf dem US nichts sieht oder, dass der HCG-Wert sich nicht verdoppelt hat.
Habt ihr Nebenwirkungen bemerkt?

LG Lena

Beitrag von monili 14.11.10 - 11:53 Uhr

Hi,

mit Utrogest hatte ich derbes Brustspannen, und so Sachen, Übelkeit hatte ich keine.
Ich drück dir ganz fest die Daumen, dass alles gut wird.

GLG

monili + Babyboy inside

Beitrag von lena1a 14.11.10 - 12:16 Uhr

Danke für deine Antwort,
wie ist bei dir die Dosierung?

LG

Beitrag von chrissiemaus 14.11.10 - 11:58 Uhr

Hallo,

ich nehm auch seit Dienstag jeden abend 3 autrogest vaginal. Mir ist davon nicht übel und auch sonst hab ich eigentlich keine Nebenwirkungen gespürt.

Ich denk die Übelkeit wird wohl von der Ss kommen. Wenn man auf dem Us noch nix weiter sieht, mach dich nicht verückt. Dafür ist es noch ziemlich früh.

Aber ich kann dich sehr gut verstehen, mir gehts genauso.

LG & #liebdrueck Chrissie

Beitrag von durchhalten-abwarten 14.11.10 - 13:45 Uhr

Hallo Lena,

also ich musst die Dosis auf zwei am Tag erhöhen, das mein Blutwert nicht so gut war. Von da an war mir ständig übel, nicht übergeben, aber diese ständige Überkeit. Habe dann im Netz gelesen, dass das von einer hohen Dosis kommen kann, also habe ich wieder auf einmal am Tag reduziert und nehme es jetzt nur noch alle zwei Tage....und siehe da, es hilft.

Übelkeit ist viel besser geworden, frag doch mal deinen Frauenarzt, aber es liegt bestimmt daran und ist nichts schlimmes.

Liebe Grüße und alles Gute

Beitrag von blume-70 14.11.10 - 14:46 Uhr

Hi :-)

Ich habe im ersten Zyklus auch Utrogest vaginal (2 Kugelen 1 morgens,1abends) genommen.
Und hatte auch leichte Übelkeit und am ende leichte Brustschmerzen.
Im zweiten Zyklus wurde ich dann schwanger und jetzt kommt der witz da würde mir nicht übel und ich hatte auch keine Brustschmerzen.
Das fing dann erst jetzt an wo ich schon einige Wochen Schwanger bin.

Bei mir hatte auch Utrogest im ersten Zyklus nicht die erwünschte Wirkung.
Ich hatte trotz Utrogest einen verkürzten zweiten Zyklus.
Es war nur abgeschächter.
Und im zweiten Zyklus hat es dann geklappt ich bin #schwangerschwanger,nehme aber Utrogest weiter bis zur 12 SSW.

Hoffe ich könnte dir etwas helfen.

Liebe Grüße #blume