Alles komisch - Persona, Ovu, Clomi, Eisrpung?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von sunny1184 14.11.10 - 11:59 Uhr

Hallo ihr Lieben,

mir gehts gerade gar nicht gut. :-(

Hab wahrscheinlich ein Hormontief und mach mir ganz viele Gedanken. Bitte muntert mich etwas auf. #schmoll

Letzten Zyklus (1 Clomizyklus) hatte ich einen ganz frühen Abgang in der 5 SSW.

Ich durfte aber gleich mit Clomi weitermachen (HCG war nur bei 20).

Klappte auch alles super, aber es lief einiges anders ab, als wie ich es durch Clomi kenne.

Habe schon 2 Clomikids, eines ganz tief im #herzlich und eines an der Hand.:-D

Ich hatte jeweils den ES so am 15/16 ZT (2007+2008).

Im letzten Clomizyklus hatte ich den ES erst am ZT 17. Persona erkannte den ES auch hier erst an ZT 18.
Ich hatte einen schönen, großen Follikel am linken Eierstock.

Es wird nicht ausgelöst.

Diesmal war es so, dass ich das Gefühl hatte, ich hätte in der ersten Zyklushälfte mehr Östrogen im Blut bzw. Urin lt. Personastäbchen.

An ZT 12 war ich beim FA und der stellte 2 gleich große schöne Follikel am rechten Eierstock fest. Er sagte, es sind 2!!!;-)
Und wir sollen jetzt mal ganz fleißig sein.:-)

Die Follikel waren für ZT 12 schon recht groß (25mm+27mm). Ich war etwas überrascht und die GMS war bei 10mm.:-)

Hatte doch sonst immer nur einen Follikel und der ist viel später gesprungen.

Persona hat bis ZT 12 auch keine Tests angefordert.

An ZT 13 mache ich Nachmittags einen Ovu-Test der noch nicht positiv war, Abends mache ich wieder einen der dann positiv war und auch das Personastäbchen zeigte eine ganz schwache Östrogenlinie und einen schönen LH-Anstieg. (Viell. nicht ganz so stark, wie in den Zyklen vorher).

AN ZT 14 morgens war wieder deutlich der LH-Anstieg zu sehen, wobei das LH nur etwas stärker war, als die Östrogenlinie.
Persona zeigt kein Eisymbol. Ich dachte wirklich ich spinne. #kratz

War erstmal total durcheinander.

Aber die super Schleimqualität deuteten auf einen ES hin. Der dann auch prompt gestern Abend kam. Hatte einen wahnsinnigen Mittelschmerz, konnte kaum mehr laufen (ist bei mir immer so).

Die Tempi ist an diesem Tag auch noch total in den Keller. So tief war sie noch nie und ist heute in die Höhe geschossen.

So ein Tempitief bzw. starker Tempianstieg deutet doch auf eine gute Eizellqualität hin oder?

Kann sich der ES vorverschoben haben, weil es 2 Eichen waren, die mehr Hormone produziert haben und die GMS auch schon so bald (für meine Verhältnisse) super aufgebaut war?

Warum hatte ich nur an einem Abend einen super positiven Ovu?
Und 24 Std später schon den ES?

Ist das ein schlechtes Zeichen? Schlechte Eizellqualität? Oder brauchten die 2 Follikel nur einen kurzen LH-Peak?#augen

Sonst hatte ich immer 2 Tage positive Ovus und Persona erkannte das auch, allerdings mit 16 Stäbchen.

Haben diesen Monat bis jetzt nur 4 Stäbchen benutzt, Persona wollte bis jetzt nicht mehr. ES kam viel früher, hat das meinen Personamonitor irritiert. Ist ja nun auch erst der 2 Zyklus nach der kompletten Rückstellung.

Bin irgendwie down #zitter.

Weil eben alles so anders war und am meisten ärgert mit der Personamonitor (auf den ich mich bis jetzt immer schön verlassen konnte).

Im Prinzip wars ja ein Bilderbuchzyklus, aber nur der kurze LH-Anstieg.

Wir hätte doch so gern ein Geschwisterchen ...#heul

Normalerweise steiger ich mich da nicht so rein, weiss auch nicht, was heute mit mir los ist.#klatsch

Was meint ihr dazu?

ZB stelle ich gleich noch ein.

Danke und euch einen schönen Sonntag,
Sunny#herzlich#klee

Beitrag von sunny1184 14.11.10 - 12:20 Uhr

Ich nochmal:

Hier noch das ZB:
Bitte schaut euch einmal mein urbia-Zyklusblatt an: http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/742519/549998

Sorry, für den langen Text.;-)

Liebe Grüße,
Sunny

Beitrag von bibimond 14.11.10 - 14:31 Uhr

Liebe Sunny :-)

meine Gyn sagte mir das man sich auf die Ovus und die ganzen Test´s bei Clomieinnahme nicht so drauf verlassen kann!

Also bei mir war z.B. wohl mein ES an dem Abend wo mein erster Ovu richtig fett positiv war, also nicht erst 24-36 Stunden später.....

er sagte nämlich beim US, das er meint der ES wäre voll im Gange und ich erzählte laut Ovu wäre da noch nix, und er meinte daraufhin das ich heute Abend nochmal nen Ovu machen sollte, und da war er dann voll fett positiv....alles etwas verspätet....wäre ja zu spät zum lieben ;-)

GLG und das es schnell bei Euch klappt, ist übrigens mein 1. Clomizyklus

Beitrag von tritratrullalala 14.11.10 - 15:31 Uhr

Hallo,
ich bin mir nicht sicher, ob man unter Clomi Ovus benutzen kann, weil durch Clomi deine Östrogenproduktion massiv angekurbelt wird (was wiederum dem Körper anregt, die Follikelstimulierenden Hormone zu produzieren). Das heißt, dass du dich auf die Kontroll-Linie vom Ovu nicht verlassen kannst. Auch der ZErvixschleim verändert sich wohl durch die unnormale Östrogenproduktion. All das, was dir im Normalfall HInweise gibt, ist unter Clomi stark verfälscht.

LG,
Trulli


http://www.kinderwunsch.de/therapyOptions/DrugTherapy/OvulationInductionTherapy/ClomophineCitrate/index.asp?C=16753404966535763889