Aua, habe tierisches Stechen in der Brust

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von denise1976 14.11.10 - 13:19 Uhr

Hallo,
hab seit gestern Nacht ein tierisches Stechen in der Brust (unterhalb bis hoch zur Brustwarze) es sticht auch tierisch beim andocken bis der Milchspendereflex ausgelöst ist. Ich habe aber kein Fieber, keine Knoten, keine blutigen Stellen etc....
weiß irgendjemand was das ist?
Danke und Viele Grüße

Beitrag von pantalaimon0815 14.11.10 - 14:40 Uhr

Hey,

das Stechen kann durch Verkrampfung der Milchgänge entstehen, dann würde Magnesium helfen.

LG Pan

Beitrag von denise1976 14.11.10 - 18:38 Uhr

Danke für Deinen Tip, das probier ich doch gleich mal.
Lg

Beitrag von pantalaimon0815 14.11.10 - 20:43 Uhr

#bitte

Ansonsten würde mir auch nur eine Pilzinfektion der Milchgänge einfallen wie das die Urbianerin nach mir geschrieben hat.

LG

Beitrag von steffi0413 14.11.10 - 20:23 Uhr

Hallo Denise,

betrifft das beide Brüste? Hat/hatte dein kleiner keinen Mundsoor?
Siehst Du nichts ungewöhnliches an der BW? Sind keine weisse Beläge oder ist nicht glänzänd rosa? Kannst Du keine Pilzinfektion haben?

Siehst Du keine weisse Punkte oder Bläschen auf der Brustwarze?

Wie schauen deine Brüste nach dem Stillen aus? Genau so rund als vorher oder "schreg angeschnitten" als ein neuer Lippenstift oder "kantig" wie ein Pflaumenkern? Oder sind die weiss, als ob kein Blut drin wäre?

LG
Steffi

Beitrag von denise1976 15.11.10 - 11:45 Uhr

Sie sehen völlig normal aus, keine Rötungen, Pünktchen etc.... also mir fällt keine Veränderung auf irgendwie... Mein kleiner hat auch nichts.... ist irgendwie echt seltsam, tut auch eher so "innerlich" weh, an der Brust und eben an der Haut null Veränderung, keine Ahnung.....

Beitrag von 19-inaschmidt-82 15.11.10 - 10:12 Uhr

hallo,

piekst es wie mit ner nadel?
das hatte ich zwischenzeitlich. das hielt manchmal ein paar minuten bis zu ner halben stunde an.

da war meine kleine ca 3 monate alt.

meine hebi meinte das könne von der milchproduktion kommen (alles andere wurde von ihr ausgeschlossen)
nach 2-3 wochen war es dann wieder weg.

ich würd auf jeden fall jemanden draufschaun lassen.
deine hebi kann für dich bis zum ende der stillzeit ansprechpartner sein.


alles gute wünscht ina

Beitrag von denise1976 15.11.10 - 11:46 Uhr

Ja aber fast noch ein bisschen mehr wie ein Nadelstich, eher ein richtiges Stechen, heute Nacht bin ich sogar aufgewacht, ich warte mal noch 1 - 2 Tage ab und geh dann glaub echt mal zum Arzt oder so.
Lg