Marlene Sophie geb. 07.11.2010 - Welches Datum für Elternzeit setzen=?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mimiblue 14.11.10 - 14:16 Uhr

Hallo ihr Lieben

... wollte euch mitteilen dass meine Kleine per Not-KS nach X Einleitungsversuchen auf die Welt kam.

Ich werde im Geburtsbericht auf Details kommen...*ich habe die Hölle im KH durchgemacht!

Ich habe aber vorab eine wichtige Frage...spät. heute bzw. morgen sollte mein Arbeitgeber den Antrag auf Elternzeit von mir erhalten - jetzt ist das Tor der Firma geschlossen - hoffe das reicht noch morgen...war ja bis gestern im Krankenhaus!

. Ich würde gerne 2 Jahre nehmen und nach 1 Jahr wieder arbeiten gehen. Die Frage lautet nun:

Von wann bis wann soll ich Elternzeit genau angeben_ ich meine das Datum? Ich weiss ja noch nicht mal ob ich meine Kleine in die Kita geben kann.. bzw ob ich ne Tagesmutter krieg... ich würde dann gerne ca. 25-30 Std arbeiten gehen...muss ich die Stunden JETZT SCHON genau angeben???

Bitte helft mir danke!
#verliebt#winke

Beitrag von mimiblue 14.11.10 - 14:17 Uhr

WOLLTE NICHT DEN WUT KOPF NEHMEN SONDERN
#verliebt#fest

Beitrag von bunny2204 14.11.10 - 14:20 Uhr

vom 07.11.2010 - 06.11.2012.

Den Antrag wieder zu arbeiten habe ich immer ca. 8 Wochen vor Arbeitsbeginn gestellt.

LG BUNNY #hasi mit 3 Kids

Beitrag von mimiblue 14.11.10 - 14:39 Uhr

8 Wochen vor Arbeitsbeginn - ist das net zu spät??? Aber ich kann doch jetzt schon eine ungefähre Vorstellung der Arbeitszeit angeben oder???

LG

Beitrag von ellewoods 14.11.10 - 21:19 Uhr

Es ist ein Trugschluss zu glauben, dass man bei beantragten 2 Jahren Elternzeit nach einem Jahr wieder ohne Probleme Teilzeit einsteigen kann.
Hatte ich erst auch gedacht und wollte wie Du 2 Jahre beantragen und - je nachdem wann was passendes frei geworden wäre - ab ca. 12 Monaten mit 20 Stunden wieder einsteigen. Wurde aber in unserer Personalabteilung eines Besseren belehrt. Egal wie Du Dich entscheidest -1 Jahr beantragen und ggf. verlängern oder gleich 2 Jahre beantragen und während der Elternzeit in Teilzeit wieder zurückkehren - Dein Arbeitgeber kann immer mitentscheiden. Wenn Dir also nach 12 Monaten keine gleichwertige Position angeboten werden kann kann er Dir den Teilzeitwunsch bis zum Ende der Elternzeit verweigern.
Ich hatte das eigentlich auch anders gehört - und in meiner PER will man mir auch nichts Böses, sondern mich nur mit den richtigen Infos versorgen, damit ich eine gute Entscheidung treffen kann - aber ich habe dort einen Haufen Broschüren vom Familienministerium zur Elternzeit bekommen und da stand das dann leider so drin.

In meiner Firma wurde in den letzten Jahren immer wieder Personal abgebaut - auch ich muss nun meine Elternzeit einigermassen taktisch klug legen. Wahrscheinlich wird es ein Kompromiss werden und ich werde 1 1/2 Jahre beantragen. Dieser Zeitraum ist finanziell gesehen für uns gut zu handeln und fragen, ob ich nicht doch früher zurückkommen kann kann ich ja trotzdem. Falls nicht, ist es kein Beinbruch. Grundsätzlich wird mein Arbeitgeber auch einer Verlängerung der Elternzeit auf 2 Jahre nicht widersprechen (habe nach meinem ersten Kind auch erst ein Jahr und dann das 2 Jahr trotz TZ-Tätgikeit beantragt) -es sei denn man will/muß mich doch noch loswerden. Aber dann wird mich auch das zusätzliche halbe Jahr Elternzeit nicht beschützen.

Meine Empfehlung deshalb: Im Zweifel immer einkalkulieren, dass Du die gesamte Elternzeit auch zu Hause bleibst und dann den Zeitraum wählen, den Dir Euer finanzieller Spielraum lässt. Solltest Du doch früher zurückkehren können hast Du nur gewonnen - andererseits wird es schwierig, wenn von der TZ-Tätigkeit Eure finanzielle Komfortzone abhängt.

VG, ellewoods

Beitrag von bunny2204 15.11.10 - 09:38 Uhr

den ungefähren Arbeitsbeginn hab ich mit meinem Chef mündich besprochen...und der meinte dann 8 Wochen vorher soll ich es dann schriftlich beantragen. So lief es die letzten 3x.

LG BUNNY #hasi

Beitrag von nadine1013 14.11.10 - 14:25 Uhr

Hallo,

die Elternzeit beginnt mit dem Tag der Geburt - also am 07.11.2010. Du solltest dann schreiben, dass du 2 Jahre nehmen willst, mit der Option, nach einem Jahr wieder halbtags zu arbeiten. So hab ich es bei meiner Tochter gemacht.

Wenn du nämlich von Anfang an nur 1 Jahr anmeldest, kannst du nur mit Zustimmung des AG verlängern. Wenn du dann also doch 2 Jahre nehmen willst, hättest du unter Umständen ein Problem.

Also bis zum 06.11.2012 anmelden.

LG, Nadine mit Helena (15,5 Monate) + Babyboy 27. ssw