Ich kam mir vor wie im Porno

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von schildy85 14.11.10 - 15:12 Uhr

Hallo,

ich und mein Partner haben uns getrennt wir hatten immer sehr guten Sex bei dem ich immer auf meine kosten gekommen bin. (Waren 10 Jahre zusammen haben uns jetzt erst getrennt)

Jetzt habe ich mich auf eine Sexbeziehung eingelassen weil ich diesen Mann toll finde er aber auch keine richtige Beziehung möchte. Ich auch nicht direkt wäre noch zu früh.

Er war also gestern bei mir war klar das es auf Sex raus läuft. Mir war dabei etwas mulmig (hab mich noch nie zum Sex verabredet) hab dann aber das Gefühl mal beiseite geschoben und mich drauf eingelassen.

Und ohh ich hatte noch nie solchen Sex. er kam gleich zur Sache ausziehen kein langes Vorspiel Hauptsache schnell drin ok dachte ich neue Erfahrung lass ihn mal machen.

Und dann lief das ab wie im Porno. Ich kann es garnicht erklären. War auch ziemlich tief so das es immer mal wee tat. Hatten dann auch noch ne Runde 2, das selbe.

Ich fand es auch grundsätzlich nicht schlimm hatten auch allgemein schönen Abend also net nur Sex. Als er dann zuhause war haben wir noch bissel geschrieben.
Dann kam: das es ihm Leid täte das ich nicht gekommen bin.
und die Fragen wie er war und ob sein Penis zu klein sei.#klatsch

Was soll ich da sagen. So wie wir Sex hatten komm ich generell net auch das nächste mal net. Soll ich ihm das verklickern und wie? Will ihn ja auch nicht enttäuschen oder beleidigen dazu ist er mir zu wichtig. Ich frag mich gerade ob die anderen Exfreundinen von ihm das so gut fanden oder ob die da einfach nur geschwiegen haben und ob er denkt so wie im Porno muss es sein.
Hat ja keiner was gegen ausgiebigen Sex wo man sich auslebt, ausprobiert aber das.
Oder liegt das an mir (der Meinung bin ich eigentlich nicht hatte schon mehrere Partner und noch nie so was)

Gebt ihr mir paar Tips wie man das jetzt zum besseren wendet #bitte und #danke

Beitrag von milka700 14.11.10 - 15:18 Uhr

Ihr seid sexuell nicht kompertibel. Ich glaub auch nicht dass sich das ändert. Auf Dauer bleibst du unbefriedigt und er fängt an zu nerven. Deine Sache ob du damit klarkommst.

Beitrag von vicki81 14.11.10 - 15:43 Uhr

Der Vorteil an einer reinen Sexbeziehung ohne Gefühle usw. ist doch, dass du ganz klar sagen kannst, was dir gefällt und was nicht. Klar, solltest du ihm nicht sagen: du warst sch..., schlechter Sex etc., aber du kannst doch ehrlich sagen, was dir gefällt. Sag ihm doch einfach, was dich anmacht, welche Stellungen oder welches Tempo du magst...
Ich finde, dass das beim Sex nicht anders ist als bei anderen "ersten Malen" - man muss sich doch erst mal aufeinander einstellen können, und wenn er es nicht gut macht, zeig ihm wie. Doof wirds nur, wenn er nicht lernfähig ist - also wenns die nächsten 2-3 Male immer noch grottig ist, dann macht das wohl als Sexbeziehung keinen Sinn.

Beitrag von strahlemaus82 14.11.10 - 15:56 Uhr

Hallöchen,
also ich schließe mich ebenfalls den vorhergeschriebenen Texten an. Ich hatte auch mal eine Partnerschaft (3Jahre) da war das sexualleben auch so bescheiden. Auch nach mehrmaligen sprechen, zeigen etc. nix hatte sich geändert. Irgendwann hat es sich bei mir so schlimm entwickelt das ich mich vor ihm geeckelt habe. die liebe ist vergangen und der sex widerte mich an.

Also ganz wichtig, mach ihm klar was du will und wie du es möchtest. Und ganz ehrlich, wenn es nur eine reine Sexbeziehung ist, dann lass ihn laufen wenn er dich nicht befriedigt.
Such dir einen mann der es so macht wie du es möchtest, dafür sind die Zeiten da. =)

also dann viel glück und erfolg bei den Übungsstunden
liebe grüße

Beitrag von Nugatcreme 14.11.10 - 16:53 Uhr

Wenn Du Dich nicht wohl fühlst dann lasse es bleiben!Oder suche das Gespräch mit ihm!

Beitrag von redenredenreden 14.11.10 - 17:39 Uhr

Hallo,
ich kann mir schon gut vorstellen wie es dir dabei ging.

Also ich kann dir nur aus Erfahrung raten, es langsam angehen zu lassen und auch erstmal Vertrauen aufzubauen. Auch wenn eure "Beziehung" derzeit nur aus Sex besteht sollte es dir nicht unangenehm sein ihm von deinen Wünschen und Bedürfnissen zu erzählen. Verpack es gut und lass es nur nicht als Vorwurf aussehen.
Klar lässt man sich nicht sofort fallen und legt dem Gegenüber sämtlich Vorlieben zu Füßen.
Wenn dir was an ihm liegt und du der Meinung bist dass du mit ihm reden kannst, dann sag ihm in einer zweisamen Stunde so Sachen wie "Weißt du was ich total geil finde?" Oder "Ich mag es unheimlich gerne wenn ..." Du kannst natürlich auch die Stellung bestimmen in der du den Rhythmus und das Tempo vorgibst.
Manche Männer denken tatsächlich so, dass das der Frau gefällt was sie da rammeln. Hab ich selber alles erlebt. Und der Mann ist in zweiter Ehe verheiratet und dachte, so wird das gemacht. Was meinst'n wie froh er war dass ich so offen mit ihm über sexuelle Vorlieben usw geredet habe. Seitdem weiß er zB auch dass die Frauen in den meisten Pornos NICHT zum Orgasmus kommen, sondern sieht schon beim Zugucken welche Technik fehlt um sie zum kommen zu bringen.
Bleibt der Sex auf Dauer schlecht werdet ihr schlechte Chancen für eine länge "Beziehung" haben, grade wenn sie nur auf Sex basieren soll.
LG und viel Glück

Beitrag von binnurich 14.11.10 - 17:43 Uhr

ewas ist das für eine Sex-Beziehung, wenn der Sex keinen Spaß macht bzw. man dran arbeiten muss?

dafür wäre mir die Zeit zu schade

Beitrag von vicki81 14.11.10 - 18:16 Uhr

Dann beneide ich dich darum, dass du mit neuen Partnern (egal ob Liebes- oder Sexbeziehung) immer gleich super Sex hast. Ich hab die ERfahrung gemacht, dass ich halt immer erst einem neuen Partner zeigen muss, was ich mag.

Beitrag von emilia08 14.11.10 - 20:39 Uhr

...hi....

ich würd auch sagen wenn das Sexmäßig nicht passt dann
such dir ne andere Sex beziehung statt ewig dran rum zudoktorn....

lg

Beitrag von asimbonanga 14.11.10 - 21:05 Uhr

Hallo,
du warst 10 Jahre in einer festen Beziehung.Vielleicht bist du derzeit oder überhaupt nicht der Typ für eine reine Sexbeziehung!?
Ich würde abwarten bis mir einer über den Weg läuft , den ich wirklich will----------:-)

L.G.

Beitrag von backtoblack 16.11.10 - 14:40 Uhr

:))

Beitrag von kenneich.. 15.11.10 - 20:59 Uhr

Hi mir geht es zur Zerit so ähnlich. der Text hätte fast von mir sein können. Habe mich auch vor Kurzem getrennt, da war es auch so dass er alles machte was mir gut tut. habe seit paar Monaten ne Beziehung in der es eigentlich auch nur oder hauptsächlich um Sex geht, also um reines fi.... mir tat das manchmal danach alles untenrum weh. das letzte Mal wars ganz lustig, wir hatten keine Zeit und er hat nur schnell die Hose runter gezogen und dann auch nur so fi.... finds eigentlich gut nur komme ich durch das reine nur rein raus auch nicht. naja da das schon immer so ist habe ich ihm halt mal offen gesagt dass ich so garantiert nicht komme. das hat ihn dann total erstaunt und ich musste ihn erstmal aufklären wo genau denn die Klitoris ist. war ein lustiges Aufklärungsgespräch.:-D Und jetzt macht ers mir manchmal nach oder während dem nur Sex mit der Hand, dann habe ich mehr davon. Da er noch nicht so die Ahung hat ist es hilfreich wnen ich seine Hand führ. Könntest du ja auch mal probiren.
Ihr könntet Stellungen ausprobieren wo du mehr die Kontrolle hast, also wo du oben bist dann kann er auch nicht so weit rein dass es dir wehtut. Oder Stellungen wo du noch selber was bei dir machen kannst, also von hinten oder Löffelchen.Und kläre ihn über die weibliche Anantomie auf. Kannst es ja einfach so erzählen wo dus magst, dann kann er immernoch so tun als hätte er das chon gewußt:-)
Grüße

Beitrag von kennich... 15.11.10 - 21:02 Uhr

bin übrigens auch 25:-)

Beitrag von schildy85 17.11.10 - 17:19 Uhr

und das bedeutet jetzt:-p:-D:-D

Beitrag von gnoemchen 17.11.10 - 20:50 Uhr

:-p:-) is mir nur aufgefallen

Beitrag von backtoblack 16.11.10 - 14:39 Uhr

Mal abgesehen von der Rein Raus Nummer - kann ja sein dass er aufgeregt war, oder ihr euch erst mal finden müsst als sexpartner - Fragen an dich:


Is it prickeling??
Sind da Funken?
Stimmt die Chemie?

Beitrag von schildy85 16.11.10 - 18:57 Uhr

Ja da sind Funken und ja die Chemie stimmt.

Ich denke auch das er Interesse daran hat was ich will, er fragte mich jetzt auch mal was ich mag und was nicht also was für mich no go bei Sex ist.

Gab aber noch kein weiteres treffen er hat aber schon gefragt.

Beitrag von backtoblack 17.11.10 - 11:57 Uhr

Keep cool....gut Ding hat manchmal Weile! :D

Beitrag von Kickit 17.11.10 - 10:19 Uhr

Also du schreibst ja, es ist eine reine Sexbeziehung und diese sollte schon Spaß machen, sonst würde ich es gleich lassen.

Wenn er beim ersten Sex nicht darauf achtet, was dir gefällt und es nur nach seinem Wohlwollen geht, warum sollte er in Zukunft auf dich achten?

Weiters schreibst du, du willst ihn nicht beleidigen, er ist dir doch zu wichtig. Wie nun...reine Sexbeziehung oder doch Gefühl dabei?

Werde dir erstmal schlüssig, was du willst.

Und der Rest...ich würde ihm klar sagen, dass du so in Zukunft auch nicht zum Höhepunkt kommst...dann brauchst keine Details zu verraten und wenn ihm diese Sexbeziehung wichtig ist, denkt er das nächste Mal vielleicht nicht nur an sich.