Bin richtig wütend (silopo)

Archiv des urbia-Forums Erziehung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Erziehung

Kinder fordern Eltern täglich neu heraus zu Auseinandersetzung und Problemlösung. Kinder brauchen Grenzen - doch welche und wie setzt man sie durch? Welche Erziehung ist die richtige? Nutzt hier die Möglichkeit, euch hilfreich mit anderen Eltern auszutauschen.

Beitrag von spacegirl01 14.11.10 - 15:30 Uhr

Hallo,

muss mal Dampf ablassen, da ich mich gerade so aufgeregt habe:-[:-[.

Bei uns gibt es eine BMX-Strecke. Damit nichts passiert, gibt es ein paar Regeln, die jeder an der Strecke lesen kann. Dazu gehört auch, dass die Strecke wie eine Einbahnstraße zu sehen ist, was auch logisch ist. Nun ist da so eine Papa mit seiner kleinen Tochter und die darf auf ihrem kleinen Laufrad fahren wie sie gerne möchte. Ist ja total gefährlich, da man nicht hinter einen Hügel schauen kann. Mein Kurzer getraut sich deshalb nicht zu fahren. Ich weise deshalb den Mann darauf hin, dass die Kleine falsch rum fährt. Meint der doch zu mir, ich solle mir das nächste mal gleich eine Mütze und Uniform anziehen und Wache stehen#klatsch! Gehts noch? Solche sind die ersten, die laut schreien, wenn was passiert. Und gerade wenn so eine Kleine (war nicht älter als 3) mit einem Mountainbiker zusammenstößt, wäre das echt übel. Mann, so ein A... Die Jugendlichen hielte sich alle dran, aber der?

Ich bin eigentlich nicht so, lasse meine Kinder auch mal die Rutsche andersrum hochlaufen wenn keine anderen Kinder da sind etc. Aber das? Unmöglich.

So, jetzt bin ichs losgeworden, regt mich aber immer noch auf.

LG an diesem schönen Tag #sonne,
Antje + 2 Wilde

Beitrag von fiori_ 14.11.10 - 15:39 Uhr

Mach Dir nix drauß...da wollte sich nur ein Mann von einer Frau nix sagen lassen....

Ignoranten gibts überall.;-)

Beitrag von angi05 14.11.10 - 15:41 Uhr

Hi,

ja, so was ist immer toll#klatsch

Man weist jemanden auf eine Gefahr hin und erhält noch nen blöden Spruch, furchtbar!

Aber du hast es jedenfalls versucht...

Hast dich hier ausgekotzt, anstatt mit dem "Dummbatz" weiter zu dikutieren (was mit Sicherheit ausgeartet wäre- solche sind lernresistent)

Auch ich wünsche dir ein schönes Restwochende#winke

Beitrag von meckikopf 14.11.10 - 15:59 Uhr

Hallo Antje,

meine Güte, was war/ist das denn für ein Blödmann? Dem hätte ich gleich volle Pulle Contra gegeben - und zwar in etwa so: "Ein noch blöderer Kommentar ist Ihnen wohl nicht eingefallen?"/"Sagen Sie mal, geht's eigentlich auch noch blöder?" Sowas in der Art halt.

Denn mich würde sowas auch total aufregen; da macht man andere auf Gefahren aufmerksam und die reagieren total bescheuert darauf #klatsch#wolke! Und typisch MÄNNER - sag' ich da nur! Und wenn ich mords Zorn gehabt hätte, hätte ich auch das noch sagen können.


Aber ich finde es gut, dass du auf die Gefahren hingewiesen hast. #pro#pro Konntest ja auch nicht ahnen, dass du ausgerechnet an solch einen ausgemachten Blödmann gerätst.
OK, das Blödmann ist auch nicht nett; das weiß ich, aber wenn jemand so bescheuert reagiert, kann ich einfach nicht anders.

Und da konnte es wohl einer absolut nicht leiden, dass du dich da "eingemischt"(?) hast. Aber das ist für mich kein Einmischen, sondern nur ein (vollkommen berechtigtes!) Hinweisen auf Gefahren. Und wenn der das partout nicht kapiert hat bzw. partout nicht kapieren WOLLTE, dann tut er mir sehr leid.



Gruß

Beitrag von alpenbaby711 14.11.10 - 19:53 Uhr

Tja ich wünsche dem Kind nichts schlimmes aber ich wäre der erste der lacht wenn der Mann dann dumm schaut wenns doch passiert. Oder vielleicht erwischt ihn mal dann fragt der sicherlich nicht mehr so. Jetzt könnt ihr mich steinigen aber von solchen Leuten lernen die Kinder nichts gescheites wenn Regeln nicht eingehalten werden. Lass deinen Sohn fahren, er soll zwar schauen aber wegen denen auf alles verzichten muss er auch nicht.
Ela