morgen ist es soweit EINLEITUNG

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cemile-1985 14.11.10 - 16:59 Uhr

hallo ihr lieben,

morgen ist es soweit..

Um 7.30 Uhr muss ich ins Krankenhaus zur Einleitung.
Ich hab so Angst konnte die letzte Nacht kaum schlafen..

Ichhoffe das alles gut geht und ich die Schmerzen aushalte...

Hoffentlich geht das alles ohne KS...

ich hab sooo Angst bitte drückt mir die daumen...

Wie war es bei euch??

Lg,Cemile 40 ssw.

Beitrag von sweetstarlet 14.11.10 - 17:03 Uhr

keine bange, ich war damals auch montags einleitungs beginn, mittwoch war er da.

muss aber net solang dauern bei mir musste erstmal mit tabletten gemacht werden weil mein MM noch komplett zu war und gebärmutterhals noch endlag, daher so ewig.

die eig geburt hat 6h gedauert. viel glück, beneide dich wäre auch gern soweit

Beitrag von cemile-1985 14.11.10 - 17:05 Uhr

danke für deine antwort

ich hätte aber doch lieber eine natürliche geburt hab soviel schlimmes über einleitung gehört.. naja, mein muttermund ist 1cm offen und der gmh fast verstrichen.. hoffe es dauert nicht allzu lange

Beitrag von sweetstarlet 14.11.10 - 17:09 Uhr

das is doch nen guter befund, ich fand meine einleitung ok, wirds wieder tun :-) weiß garnich was alle daran so schlimm finden #kratz

habe alles ohne schmerzmittel überstanden.

wieso wird eingeleitet

Beitrag von cemile-1985 14.11.10 - 17:11 Uhr

ich habe seit ein paar wochen so schmerzen kann kaum noch stehen und gehen hab vergessen wie es heisst irgendwas mit symphysen oder so ?? :S

naja und mein Blutdruck ist immer etwas erhöht zwar nur beim arzt aber die ärzte wollen halt kein risiko eingehen...

Beitrag von sweetstarlet 14.11.10 - 17:13 Uhr

ah weiß schon was du meinst.

na dann alles gute und ne schöne schnell geburt :-D

Beitrag von zuckerpups 14.11.10 - 17:04 Uhr

Oooooh...!! :-)

Wie schön, Du hast Dein Kind morgen in den Armen!

Gegen die Schmerzen gibt es Schmerzmittel, gegen die Aufregung nur "ruhiges Blut und Teetrinken" . Ich wünsch Dir alles Gute!!

#schrei#herzlich

Beitrag von cemile-1985 14.11.10 - 17:06 Uhr

danke :) ich hoffe mal das ich ihn dann auch morgen schon im arm halten werde :) manchmal dauert es ja taaaage :P

ich hoffe ich schaffe es ohne pda :)

bin ja so eine total ängstliche was spritzen angeht

Beitrag von zuckerpups 14.11.10 - 17:13 Uhr

hihi, ja, ich hab auch nicht gern Spritzen, aber ich hatte eine PDA. Und gleichzeitig einen Tropf an der Hand, die fand ich das allerschlimmste (besonders als die PDA wirkte ;-), denn da ist ja nichts weiter betäubt.

Deswegen hab ich auch drum gebeten, als das Kind da war, daß die mir den elenden Tropf abnehmen, sonst rupf ich ihn selbst raus. Argument war, daß der eeeveeeentueeeell später noch gebraucht wird, falls Komplikationen etc., dann müßte nochmal gepiekst werden. Das Risiko bin ich eingegangen und den Tropf losgeworden.

Irgendwann ist die Angst vor einer Spritze geringer als dieser ganze Geburtsfilm, in dem man mitspielt #herzlich Und der Pieks in den Rücken ist echt nicht schlimm.

Beitrag von lene76 14.11.10 - 17:24 Uhr

beim ersten kind wurde bei mir auch eingeleitet. hatte 5 stunden lang wehen und dann war die kleine da. das wird schon :-)

Beitrag von susyly 14.11.10 - 18:22 Uhr

Ich wünsche dir alles Liebe #herzlich und Kraft, dass es schnell vorbei ist. Ich werde wahrscheinlich auch nicht um eine Einleitung herum kommen, da meine Kleine auch bei ET + 10 immer noch keine Anzeichen von sich gibt#schmoll

LG