Nachbar geht mir gehörig auf den Senkel

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von nicola_noah 14.11.10 - 17:11 Uhr

Hallo#winke

Immer wieder das gleiche mit unserem Nachbarn..."Das ist zu laut","Jenes ist zu laut".
Ja ich habe Kinder.
Nein,die Kinder können nicht machen was sie wollen und sind nicht lauter oder leiser wie andere Kinder auch!
In der Mittagszeit sind die Kinder nicht zu Hause (Kommen alle erst um 17 Uhr nach Hause) und um spätestens 20.30 Uhr ist hier Ruhe.
Heute Mittag (gegen 12 Uhr) musste ich was an die Wand hämmern - Promt kam natürlich das Geklopfe von drüben#augen
Dann traf mein Mann unseren Nachbarn vor unserem Haus an und der arme bekam dann alles ab.
Ob er sich das denn bieten lassen müsse das hier Sonntags rumgekloppt wird und das er unsere Viermieterin anrufen würde.
Der spinnt doch echt.
Als der seinen Dachstuhl ausgebaut hat, hat er noch nichtmal die Mittagzeit eingehalten, er hat von Morgens bis Abends rum gehämmert, 2 Wochen am Stück#aerger
Wir können seine Vermieter nicht anrufen, denn ihm gehört das Haus - Im Gegensatz zu uns (Noch nicht - Wenn es uns denn mal gehört wird der blöd aus der Wäsche gucken)
Ständig beschwert er sich das es zu laut wäre.
Im Sommer schreit er immer über die Terrasse das die Kinder rein sollen weil er sonst die Polizei holt, Fußball spielen dürfen sie eh nicht, und wehe ein Kind weint im Garten mal weil es hingefallen ist, dann wird auch direkt über den Zaun geschrien das dass eine Zumutung wäre#aerger
So langsam glaube ich der hasst Kinder.
Er hat selber einen Sohn, der ist inzwischen Erwachsen, aber der hat hier jedes Wochenende wenn die Eltern weg waren Party gefeiert bist Nachts um 5!
Das haben wir auch mal bei denen erwähnt, aber man tat so als hätte man es überhört#aerger
So langsam geht der mir echt auf die Nerven und ich weiß keinen Rat mehr...

Beitrag von blueeyes09 14.11.10 - 22:54 Uhr

Du sprichst mir aus der Seele!

Dasselbe hab ich auch hinter mir - aus dem Grund ziehe ich nun aus!

In ein Haus, mit Familien & Kinder !

Ich hatte das Problem mit meiner alten Nachbarin, die sich auch ständig beschwerte :-[

Beitrag von supertrullanr1 15.11.10 - 02:27 Uhr

huhu

ich wuerde ueber die naechsten wochen einfach mal die NICHT ruhezeiten ausnutzen und muetter aus dem kiga und der schule einladen... alle in den garten und ball spielen, fangen oder so... dann soll der mal den mund aufmachen! dann ist er in ein paar wochen froh, wenn "nur" deine kinder da spielen! #rofl
anschreien lassen taete ich mich im uebrigen nicht!!!! und der vermieterin wuerde ich sagen, dass du dich bedroht fuehlst und das naechste mal selber die plizei rufst.
alles gute, lass den kopf nicht haengen
s.

Beitrag von tweety12_de 15.11.10 - 07:21 Uhr

hallo ,

hämmern geht sonntags gar nie nicht..... zumindest nicht, wenn es vorher nicht abgeklärt ist.

und zu allem anderen: mach mal so richtig party mit deinen kindern. damit er den unterschied sieht / hört.......

ansonsten kannst du nur in ein umfeld ziehen , in welchem andere familien auch kinder haben. oder du schaffst dir ein sooo dickes fell an und stellst die ohren auf durchzug.... im gleichen atemzug grüßt du ihn freundlich, wenn ihr aneinander vorbei geht....

gruß alex

Beitrag von alpenbaby711 15.11.10 - 15:24 Uhr

#Ich hätte zu ihm gesagt er soll erstmal seinen Balg erziehen mit seinen Feten bevor ers bei deinen Kindern versucht.
Ela