Zimt erlaubt in der ss

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bommersch 14.11.10 - 17:52 Uhr

habe des öfteren gelesen das zimt nicht so gut ist
aber zimtwaffeln darf man doch essen oder gar nichts mit Zimt ???

Beitrag von mellj 14.11.10 - 17:53 Uhr

hi

ich weiss nur das zimt wehen fördernd sein soll,hat mir mein fa gesagt!aber welche mengen keine ahnung!

lg mellj 40ssw

Beitrag von midi-76 14.11.10 - 17:55 Uhr

Hallo !!!

Mir wurde auch gesagt vorsichtig mit Zimt.Habe aber die Tage auch 3 Waffeln mit Zimt gegessen.Du ißt ja nicht jeden Tag Zimt....:-p

Beitrag von coco1902 14.11.10 - 18:03 Uhr

Hallo,

Du kannst soviel Zimt essen, wie Du magst, denn wehenfördernd ist das erst dann, wenn das Kind auch von selber kommen würde... Also wie #sex z.B. in der 39.-41. SSW

Aber eben auch erst, kurz bevor es losgeht...

Macht Euch doch nicht so viele Gedanken ums Essen... Meine Güte...#schock

LG Coco

Beitrag von bommersch 14.11.10 - 18:45 Uhr

danke da kann ich jetzt ja weiter meine timtwaffeln essen
lecker

Beitrag von zwerg2011 14.11.10 - 19:20 Uhr

hallo coco,

es ist doch ganz normal, dass man sich sorgen macht und alles richtig machen will... und wenn irgendwas was man isst nur bei einer von hundert frauen nicht gut ist, isst man es nicht, weil man das risiko nicht eingehen will. ich kann die fragen hier bezüglich essen sehr gut verstehen! eine zigarette oder en glas sekt lassen das baby sicher auch nicht gleich krank werden - und trotzdem lässt msn es, da man weiß, dass es nicht gut ist.

deswegen finde ich dein "meine güte" ein wenig übertrieben...

Beitrag von coco1902 14.11.10 - 19:34 Uhr

Neee, das war eben, weil vorhin jede zweite frage um essen ging...

Ausserdem kann man sich überall informieren (- sogar hier nach den Begriffen mal suchen und finden)

Ich finde einfach, man kann sooo viel übertreiben. Ich esse echt alles, was mir schmeckt. Mal ehrlich, warum soll man sich ausgerechnet jetzt mit irgendwelchem Mist anstecken...?

Gut, die Fragen wegen Wehen usw kann ich noch verstehen, aber momentan scheinen sich alle irgendwie Gedanken zu machen. Aber sei doch mal ehrlich:

Alle wissen, dass Kippen und Alk schlecht sind und lassen es sein. Nur wenn es danach geht, was angeblich so alles verboten ist in der SS... Na dann wäre ich schon verhungert...

Das finde ich eben einfach übertrieben...

LG Coco, die gleich erstmal ne Pizza reinschiebt oder doch Sushi??? ;-)



Beitrag von chrissytiane 14.11.10 - 18:15 Uhr

Jaja, das dachte ich in der ersten SS auch noch... #schein #augen
Habe mir dann ab ET jeden Tag Ananas mit Zimt reingepfiffen (hatte irgendwo gelesen, dass auch Ananas Wehen anregen soll) und ich hab nicht gerade wenig draufgemacht, meine Ananas wurden regelrecht unter Zimt begraben,e s war schon fast eklig...
Naja, mein Sohn kam dann ganz gemütlich an ET+12...
In dieser SS esse ich soviel Zimt wie ich mag (auf Müsli, Waffeln, Pfannkuchen, etc.) und amche mir keinen Kopf. Konnte bisher auch keinen Zusammenhang zwischen Zimt und Wehen feststellen also lass es dir einfach schmecken!

Ach ja, und selbst WENN du nach Zimt Wehen bekommen solltest dann heißt das auch noch lange nicht, dass dadurch die Geburt angestoßen wird...

Liebe Grüße, Chrissy

Beitrag von lejana 14.11.10 - 18:20 Uhr

Hallo,

meine Hebi hat mir Zimt (und Ingwer) absolut verboten.

Allerdings war ich letzte Woche wegen vorzeitiger Wehen 4 Tage im Kh und muss jetzt Wehenhemmer nehmen.
Genau an diesem Tag hatte ich zwar gerade Pfannkuchen mit Zimt gegessen. Zusätzlich hatte ich aber auch mehrere Tage übermäßig Stress und Ärger auf Arbeit. Denk die Mischung hat's gemacht. Hab vorher schon oft Zimt gegessen ohne irgendwelche Auswirkungen.

Am besten fragst Du Deinen Fa oder besser Deine Hebi.

Lg
lejana
25. SSW

Beitrag von kiki-2010 14.11.10 - 20:44 Uhr

Du müsstest ungefähr fast ein halbes Kilo Zimt verdrücken um Wehen zu bekommen!!!!

Schaffst Du tatsächlich so viele Zimtwaffeln?????????
;-)

Beitrag von gingerbun 14.11.10 - 21:04 Uhr

Nee, ja nicht - das Kind kommt sofort!!!

*Ironie off*