SST immernoch positiv?!

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von karina6886 14.11.10 - 18:01 Uhr

Hallo zusammen!

Hatte am 23.10. meine OP wegen Bauchhöhlenschwangerschaft. Das HCG ist wunderbar gefallen auf 300.
Bei der Nachbehandlung am 2.11. war das HCG schon bei 30. Also müsste es jetzt THEORETISCH gegen 0 sein, oder?#schwitz
Mein externer FA wollte letzte Woche kein HCG mehr kontrollieren, weil er meint "Das passt schon!"#klatsch
Jetzt hab ich heut nen Test gemacht und der ist noch deutlich positiv. Das ist ein 20er Test. Lad gleich ein Foto hoch!

Mädels, hab soooo Angst dass da noch Reste irgendwo sind......
Soll ich nochmal zum FA???? Der ist doch soooo doof!

Grüße Karina mit #stern

Beitrag von mtinaaa 14.11.10 - 18:55 Uhr

Hallo ja mach das unbedingt. Nach meiner ELSS stieg das HCG sogar wieder an , weil ich auch noch SS Gewebe hatte.
Meine ehemalige FA nahm mich auch nicht ernst,weil ich merkte stimmt was nicht:-[. Mein HCG lag später bei fast 2000 HCG.:-(

L.G Tina

Beitrag von karina6886 14.11.10 - 19:04 Uhr

Wurde bei dann später nochmal was gemacht?
Ich arbeite auf ner Gyn-Station und werd morgen gleich mal fragen, das ist mir aber total unangenehm, will ja nicht aufdringlich sein. Die haben mich auch operiert!
Hatte schon 2 Gyn-OPs dieses Jahr und noch eine verkrafte ich nicht.
Kann nur durch ICSI schwanger werden und wir wollen auch bald wieder weiter machen.

PS: Deine Tochter ist soooooooooooooo süß!!!!!!!

Beitrag von mtinaaa 14.11.10 - 19:31 Uhr

Danke für die Tochter.;-). Da man bei mir im US nichts sah und das HCG immer weiter stieg bekam ich MXT.
Da mussten wir den KIWU für ein halbes Jahr auf Eis legen und wenn es nach dem Oberarzt damals ging,sogar ein Ganzes Jahr . Ja da frage mal nach #winke

Beitrag von karina6886 14.11.10 - 19:36 Uhr

AHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHhhhh!!!

Schau mal was ich da geschrieben hab:
http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=55&tid=2895200&pid=18316125

Soviel zum Thema MTX!

LG #winke

Beitrag von mtinaaa 14.11.10 - 19:52 Uhr

Habe ich damals auch gelesen;-),kam ich aber nicht drum herum , HCG stieg weiter und im US war nichts zu sehen:-(

Beitrag von sagapo 14.11.10 - 21:00 Uhr

Hallo Karina

Kannst du in deinem KH nicht mal den HCG Wert checken lassen? Kann ich verstehen das du zu deinem Gyn nicht mehr gehen magst, der muss aber den Wert kontrolieren bis er kleiner 5 ist! Du hast wie ich gesehen habe zwei Blastos zurück bekommen, hattes du auch eine Abrasio?

Und jetzt noch etwas unter uns und bitte nicht böse sein! ich musste bei all der Traurigkeit gerade etwas grinsen als ich deine SST Serie gesehen habe! Kann mit der fast gleichen Serie aufwarten, sogar die selben Streifen, so unter Kolleginen#liebdrueck

Lg sagapo

Beitrag von karina6886 14.11.10 - 21:15 Uhr

#rofl#rofl#roflGibts hier noch so ne verrückte Nudel wie mich?????#rofl#rofl#roflIch glaubs ja kaum!!

Werd definitiv morgen da mal anklopfen! Hab auch seit einiger Zeit so ein blödes Ziehen in der reichten Seite (links war die OP), so dass ich schon Angst hatte, dass sichs die andere Blasto da drüben bequem gemacht hat!
Ich hab soooooo Schiss aber werds wohl morgen mal wagen, wenn nicht soviel los ist.

Aber MTX werd ich mit Sicherheit nicht nehmen!!!!
Dann lass ichs lieber wachsen!

Dir nen schönen Abend#liebdrueck

Beitrag von sagapo 14.11.10 - 21:52 Uhr

Hallo karina

Na klar gibt es die:-p liegt wohl an unserem Beruf! Ich hatte auch eine ELSS nach Blastos, bin auch Endokandidatin und ich habe mich auch geweigert MTX zu nehmen! Also wachsen lassen würde ich es nun nicht, aber nochmal hCG abnehmen lassen! Mensch laß das doch auf deiner Station machen, habe ich auch gemacht!
Dir auch alles Gute und einen schönen Abend! Laß mal noch von dir hören!

Lg sagapo

Beitrag von karina6886 14.11.10 - 21:19 Uhr

Achso...Abrasio hatte ich auch, aber nur therapeutisch und ganz wenig, weil meine Schleimhaut so krass aufgebaut war.
Hatte auch schon eine Woche nach der OP meine Periode! Ja das war sie sicher! Ganz typisch mit allen Schmerzen. Die Abrasio-Blutung war da schon 3 Tage weg.
Aber mein Gyn glaubt mir wie immer nicht...:-[

Beitrag von sagapo 14.11.10 - 21:53 Uhr

Hallo

Und spontan schwanger ist nicht möglich?

Beitrag von karina6886 14.11.10 - 22:00 Uhr

Also Spermien gibts da schon! Aber entweder sie sind tot, zu faul sich zu bewegen oder ham nen kaputten Kopf.....OATIII

Und meine Endo macht das alles nicht viel besser.
Zu guter letzt ham se jetzt bei der OP auch noch ne Salpingotomie gemacht, da sie nicht wussten ob das auf dem Uterus ne schwangerschaftsähnliche Struktur war und die Tube war stark dilatiert (is ja auch die Blasto durchgewandert....).

Man wird sehen

Beitrag von xxlenixx 15.11.10 - 10:13 Uhr

genau, lass dich lieber nochmal durchchecken.
Obwohl ich sagen muss, unsere Tochter ist auch mit OATIII entstanden...