welcher hochstuhl und auf was achten?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sonnenkind1 14.11.10 - 18:04 Uhr

hallo,

wir können uns zu weihnachten einen hochstuhl für den esstisch wünschen und nun würd ich gern wissen, was ihr da zu empfehlen habt und auf was ich eventuell achten sollte?

Beitrag von sonne_1975 14.11.10 - 18:12 Uhr

Wann willst du dein Kind da reinsetzen? Schon Weihnachten? Dann brauchst du eins mit verstellbaren Rückenlehne, wie Babyschale. Die kann man aber nicht besonders lange nutzen.

Oder du wartest, bis sie sich hinsetzt (meistens mit 9-10 Monaten), dann kannst du einen normalen Hochstuhl nehmen.

Wenn du wirklich was Gutes kaufen willst, wo dein Kind viele Jahre sitzen kann: Stokke Tripp Trapp.

Mein Grosser ist 4,5 und wird noch lange darauf sitzen, der Kleine (10,5 Monate) sitzt seit 2-3 Wochen in seinem eigenen.

Gerade, wenn ihr es euch wünschen könnt, würde ich Tripp Trapp kaufen.

Füttern kannst du dein Baby bis zum Sitzen auch in der Wippe/Babyschale.

LG Alla

Beitrag von corky 14.11.10 - 18:14 Uhr

hier ist die Seite dazu von Stiftung Warentest falls du mal schaun magst ... Test ist zwar von 2007 aber das meiste ist noch aktuell

http://www.test.de/themen/kinder-familie/test/Kind...562894/

Liebe Grüße
Marie

Beitrag von corky 14.11.10 - 18:17 Uhr

sorry fehler im Link

http://www.test.de/themen/kinder-familie/test/Kinderhochstuehle-Mitwachsende-am-besten-1557913-1562894/

das müsste gehen :-[

Beitrag von hardcorezicke 14.11.10 - 18:19 Uhr

wir haben den von herlag gekauft.. der tipp topp III

habe mir den tripp trapp und den tipp topp angesehen...

der tipp topp ist vom holz her dicker und abgerundeter... er wiegt aber auch gegenüber den tripp trappca 3 kg mehr... was mir aber egal ist... weil die 3 kg lassen sich nicht so schnell umschmeissen...

er ist auch mitwachsend wie der tripp trapp und um einiges billiger..

Beitrag von sonne_1975 14.11.10 - 18:36 Uhr

Tipp Topp kann man aber nur in der Höhe verstellen. Das Sitzbrett ist für ein Baby viel zu breit und später für ein Kind viel zu schmal.
Das Fussbrett kann man auch nicht nach vorne verstellen, somit sind die Beine nach hinten abgewinkelt.

3-4 kg schwerer spürt man jeden Tag, wenn man den Stuhl an den Tisch und vom Tisch schieben muss.

Beitrag von cooky2007 14.11.10 - 20:46 Uhr

Ich würde den Tripp Trapp nicht mehr hergeben und auch die Kleine wird einen bekommen.

Für die Großeltern habe ich den Alpha von Hauck gekauft - und es liegen Welten dazwischen!