Woran kann es liegen ?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mirakulix 14.11.10 - 18:34 Uhr

Hallo Mädels,

ich brauch mal Euren Rat.

Ich war bislang 3 mal schwanger (1 Sohn, 2 Fehlgeburten). Bei allen Schwangerschaften wurde ich SOFORT nach Absetzen der Pille schwanger.

Nun bin ich im 6. ÜZ und es tut sich gar nichts. Klar, 6 Monate sind nix. Aber aufgrund der Tatsache, dass es 3 mal im 1. ÜZ geklappt hat........ nun ja..... es kommt mir komisch vor.

Noch schlimmer macht es die Tatsache, dass ich vor 3 Wochen nen FA-Termin zur Krebsvorsorge hatte. Beim Ultraschall meinte der Doc noch auch, er sieht das hüpfende Ei und wenn ich an diesem Abend ein Date mit dem Gatten hab, dann sehn wir uns in 3 Wochen zum positiven Schwangerschaftstest.

Gesagt, getan. Die Regel kam trotzdem.

Woran kanns denn dann liegen??

LG

Beitrag von deluxestern 14.11.10 - 18:39 Uhr

Mir gehts genauso wie Dir:

Ich geh jetzt in den 9. ÜZ. Hab erst mal einen Termin bei meiner FÄ gemacht, die soll mich in die KIWU überweisen.
Bilanz:
2 FG, immer SS im 1. ÜZ
Hormone ok
Genetik ok
Spermiogramm ok
keine Blutgerinnungsstörungen
Schilddrüse eingestellt

Ich hab immer einen Eisprung.
Überlege ob es psychisch ist, da ich echt krampfig bin was den KIWU angeht...wie ist es bei Dir?
LG

Beitrag von gyror 14.11.10 - 18:46 Uhr

Echt komisch.. erst will es immer klappen und jetzt bist Du schon im 9. ÜZ....

Seit der 3. FG bin ich bei einer Therapeutin, die auch schon vorgeschlagen hat, mich in der KIWU Praxis vorzustellen. Bin auch nicht bereit dazu, vor allem, weil die sich doch bestimm kaputtlachen. 4 Mal schwanger innerhalb von kurzer Zeit und jetzt ne Wlle machen, weil "schon " im 6. ÜZ!!!!!!

Sie sagte jedoch auch, dass die Psyche (also "sich-verrückt-machen" keinen Einfluss auf die Empfängnis hat. Die sei ein rein biologischer Vorgang. Vielleicht hilft es Dir ja und Du kann Dich beruhigt weiter verrückt machen.;-);-);-)

Beitrag von deluxestern 14.11.10 - 18:52 Uhr

Danke, dann darf ich ja wieder hibbeln :-)

Ich versuch diesen Zyklus wirklich mal entspannter ran gehen, mess auch keine Tempi...
Hilft Dir die Therapie?
Bin auch am überlegen mir einen Therapeuten zu suchen.

LG

Beitrag von gyror 14.11.10 - 18:56 Uhr

Och, nach 3 FG wurde ich halt total auf den Kopf gestellt, u.a. hat man mir die Therapie, die auch an der Uni Düsseldorf stattfindet, empfohlen. Bin eigentlich nicht besonders empfänglich für Esoterik oder ähnl. (hab mal HormonYoga gemacht, das war echt lustig), aber wie gesagt, die Gespräche helfen und sind außerdem informativ, wie z.B. die moderne Erkenntnis darüber, dass die Psyche keine Rolle spielt.

Beitrag von moganella 14.11.10 - 18:41 Uhr

Hey,
ich denke du hast einfach die letzten Male Glück gehabt, das es im ersten ÜZ geklappt hat.
Von deinem Arzt finde ich es ziemlich blöd dir solche Hoffnungen zu machen, schließlich liegt die Wahrscheinlichkeit einer SS bei einem "perfekten" Zyklus bei nur 20 - 25%.
Also nicht verrückt machen und fleißig weiter üben ;-)

Gruß und viel #klee

Beitrag von gyror 14.11.10 - 18:41 Uhr

Wir sind Gleichgesinnte. Mir geht es ebenfalls so. Ich hatte nur eine Fehlgeburt mehr und habe auch bereits einen Sohn. Bei fast allen SS wurde ich sehr schnell schwanger. Nun bin ich auch im 6. ÜZ, heute bahnt sich die Periode langsam an. Habe heute morgen bereits neg. getestet (10er), obwohl Dienstag erst NMT ist.
Nimmst Du irgendwas, wie z.BMönchpfeffer oder Utrogest vorbeugend wg. der Fehlgeburten?
Wie alt bist Du? Wahrscheinlich wird Dir jeder sagen: Entspanne Dich, versteif' Dich nicht so sehr...." Ich kenne das, aber all dies hilft mir nicht besonders. Die zweiten Zyklushälften, vor allem die Tage kurz vor NMT, sind Horror.
Geht es Dir auch so?
LG
Sandra

Beitrag von tritratrullalala 14.11.10 - 18:43 Uhr

Hallo,

es ist normal, dass es auch mal länger dauert. Und wenn du dich mit deiner Erwartungshaltung an dich selbst so unter Druck setzt, wird das sicher nicht besser.

Und Sorry, dein Arzt ist ein Depp, wenn der dir solche Hoffnungen macht. Hier im Forum sind viele Frauen, die über Monate zum perfekten Zeitpunkt Sex habe und trotzdem nicht schwanger werden. Und das ist ganz normal und auch nicht ungewöhnlich. Du warst eher die Ausnahme, dass du immer sofort schwanger geworden bist.

LG,
Trulli

Beitrag von mirakulix 14.11.10 - 18:51 Uhr

so rum hab ich es noch nie betrachtet..... also dass ich evtl. die ersten 3 mal ne Ausnahme war als es so schnell klappte.

Klar werden wir weiter üben. Meinem Mann gefällt das sehr ;-)

Und so wirklich unter Druck setzen tu ich mich eigentlich nicht. Mir kommts nur langsam spanisch vor.

Wahrscheinlich liegts am Alter. Bin ja doch schon 35 :-(

Beitrag von gyror 14.11.10 - 18:52 Uhr

Hör' auf, ich bin 38!!!!!!!!!!!!!!!#zitter#zitter

Beitrag von mirakulix 14.11.10 - 18:54 Uhr

Hast Du schon Kinder?

Beitrag von gyror 14.11.10 - 18:59 Uhr

Ja, mit "35" einen Sohn, er ist letzte Woche 3 geworden. Das Geschwisterchen lässt nun schon seit fast 1,5 Jahren auf sich warten.

Beitrag von mirakulix 14.11.10 - 19:01 Uhr

oh mei........ gleiche blöde Situation wie hier. Mein Sohn ist allerdinge etwas älter.

Ich überleg dann manchmal schon, ob es denn noch sein MUSS, ob ich nicht das Schicksal herausfordere #klatsch

Beitrag von gyror 14.11.10 - 19:05 Uhr

Ehrlich gesagt bin ich ganz optimistisch was das Geschwisterchen angeht. Habe wirklich einen Fehlgeburtenfreundeskreis... und sehr viele haben nach mehreren FG noch normale Schwangerschaften gehabt.