traurig mein mann muss morgen in die klinik

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von sahra0609 14.11.10 - 19:05 Uhr

hallo meine lieben

morgen muss mein mann in die klinik , er wird am dienstag an der bandscheibe im lendenwirbel bereich operiert.
irgendwie bin ich froh das ihm nun endlich (vielleicht ) richtig geholfen wird. da er seit 5 monaten starke schmerzen hat und konservative behandlungen nicht angeschlagen haben .
er nimmt nun seit wochen schon morphium , was leider auch nicht richtig wirkt. er quält sich regelrecht hat taubehitsgefühle usw.
auf der anderen seite ist aber auch angst da, das was schief gehen könnte , ich meine lendenwirbel ich weiß ja nicht . und auch so das nicht die gwünschte besserung eintritt die wir uns erhoffen ist ja leider auch oft der fall , vielleicht wird es hinter her sogar schlimmer als jetzt.
ich kann keinen klaren gedanken fassen.
es ist zwar nicht das erste mal das er in eine klinik muss, aber das erste mal das er unters messer muss.
hat denn jemand von euch ähnliche erfahrungen und kann mir berichten ?
ich wollte mir das mal schnell von der seele schreiben , danke fürs lesen und einen schönen abend noch

lg

Beitrag von pieda 14.11.10 - 19:50 Uhr

Guten Abend Sahra,

nu mach dich mal nicht so verrückt!!Freu dich einfach,dass es endlich soweit ist und Deinem Mann hoffentlich bald geholfen ist.Und wegen der Op,denke ich musst Du dir nun überhaupt keine Sorgen machen!!Ich hab mir da grad auch was zu durchgelesen und zwar das hier:http://www.betaklinik.de/de/Leistungsspektrum/Wirbelsaule/Bandscheibenvorfall-der-Lendenwirbelsaule-LWS.html.Wie gesagt,mach Dir nicht allzuviele sorgen,deinem Mann soll doch geholfen werden!Der arme quält sich doch bestimmt schon lang genug.
Viel viel Glück und Deinen Mann gute Besserung vom #herzlich.

Lg P.

Beitrag von pieda 14.11.10 - 19:55 Uhr

www.betaklinik.de/.../Bandscheibenvorfall-der-Lendenwirbelsaule-LWS.html

Sorry irgendwie hakt der Link hier jetzt bei mir....

Beitrag von sahra0609 14.11.10 - 20:28 Uhr

vielen lieben dank . haben uns das grade gemeinsam nochmal durch gelesen eine wirklich sehr interessante seite muss ich sagen . hatt auch schon viel bei google gesucht, aber leider bisher anscheinend die seite übersehen.

wir werden sehen was der dienstag bringt. er hat im allgemeinen schon seit 13 jahren schmerzen immer wieder mal aber nun macht er halt seit 5 monaten rum und kann nicht mehr er hat in den 5 monaten fast 20 kg abgenommen durch die ständigen schmerzen er kann nicht mehr schlafen , nicht laufen es geht einfach nix mehr .

ich wünsche dir einen schönen abend

lg

Beitrag von pieda 14.11.10 - 21:06 Uhr

freut mich,wenn Euch die Seite gefallen hat,ich fand sie auch gut.

Wünsche wirklich viel viel glück für die Op und gute Genesung,dass dein Mann ganz schnell wieder fit ist und endlich das Leiden ein Ende hat!!!

#klee#klee#klee
Euch ebenfalls einen angenehmen Sonntagabend;-)

Beitrag von sonnenscheinkinder2 18.11.10 - 17:46 Uhr

Halli Hallo,

ich kann dich beruhigen bin selbst am 10.11.10 an der LWS operiert worden hatte auch schon Lähmungserscheinungen, Taubheitsgefühl ständige Nervenschmerzen im rechten Bein beim sitzen ,laufen ,stehen ,liegen das volle Programm eben.

Habe keine Nacht mehr als 2-3 Stunden am stück geschlafen über 3 Monate bis ich nicht mehr konnte und förmlich um Op gebettelt habe.

Angst hatte ich ohne Ende und die war sowas von Unbegründet bin aus der narkose aufgewacht und hatte seitdem keine Nervenschmerzen mehr das einzige ist noch leichtes kribbeln in dem rechten Fuß, der Doc. meint das dauert seine weile.

Aber das ist egal weil mir nichts weh tut.
Bin seit Montag den 15.11.10 zuhause und ich fühle mich einfach toll.
Natürlich muss man sich schonen und es sehr sehr langsam angehen.

Berichte doch bitte wie es deinem Mann ergangen ist
Viele liebe Grüße von einer Leidensgenossin

Beitrag von splisskill 15.11.10 - 09:49 Uhr

Hallo
Ich bin bereits 3 mal operiert an der LWS und es ist immer alles glatt gelaufen man fühlt sich hinterher wie neu geboren hat keine Schmerzen mehr (ausser Wundcshmerz) und nach 6 Wochen ist im normalfall alles vergessen ;-)
Alles gute Svenja