ich schon wieder

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von pumagirl2010 14.11.10 - 19:44 Uhr

eine frage habe schon heute morgen geschrieben nun hab ich den wert von gestern um 0,4 erhöht ( nach einer meinung) aber glaube das mein ES am di war da ich schmerzen hatte links und rechts in den eierstöcken was soll ich nun glauben???

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/926664/546804

Beitrag von pumagirl2010 14.11.10 - 19:57 Uhr

und nmt ist auch der 23.11 da 28 tage zyklus und nicht der 26.11

Beitrag von wartemama 14.11.10 - 20:01 Uhr

Warum hast Du den Wert hochgesetzt? Gab es einen Störfaktor? 0,4°Grad ist ja nicht ohne...

Mißt Du immer zur gleichen Uhrzeit und morgens vor dem Aufstehen? Ich frage das, weil Du in Deinem ZB einmal 15.55 Uhr und einen Tag später 10.00 Uhr eingetragen hast - danach gar keine Uhrzeit mehr.

Mittelschmerz und ES gehen nicht zwingend Hand in Hand; ich denke aber, daß die Balken richtig sitzen.

LG wartemama

Beitrag von sunnysunny 14.11.10 - 20:03 Uhr

Wann sollte man den den Wert den man gemessen hat von selbst hoch setzten?
Hab seit Tagen Schlafmangel.

Muss ich da die Tempi hochsetzten?

Beitrag von pumagirl2010 14.11.10 - 20:06 Uhr

Ja eine sagte ich soll die hoch setzen wegen den balken.die ersten beiden tempis kann man streichen da bin ich mit dem ZB erst angefangen.Messe sonst um 7:15 uhr oral 3 min

Beitrag von sunnysunny 14.11.10 - 20:10 Uhr

Ich hab es aus Spaß gestern mal 3 andere Werte eingegeben und da kamen die Balken.
Hab sie aber dann auf die Werte zurück gesetzt wie ich gemessen hatte.

Laut den höheren Werte hatte ich mein ES schon.
Laut die Werte im ZB die ich gemessen habe nicht.
Laut Gefühl aber schon

Beitrag von pumagirl2010 14.11.10 - 20:14 Uhr

Ja habs wieder verändert=) aber am di hatte ich ul schmerzen da war glaube ich ES und mittwoch war wieder nichts hmm weiss nicht ob der ES dann trotz schmerzen später ist:-D

Beitrag von wartemama 14.11.10 - 20:18 Uhr

07. Wann wird ein Wert ausgeklammert?
Ein Wert wird ausgeklammert, wenn ein potenzieller Störfaktor die Temperatur erhöht hat und dieser Wert aus der üblichen Schwankungsbreite des Tieflagenniveaus herausragt und durch ein Ereignis erklärt werden kann.

08. (Wann) Darf ich ausklammern, obwohl mir keine Störung bewußt ist?
Da es eine Vielzahl von verschiedenen Störfaktoren gibt und manche einem (noch) nicht bewußt sind, dürfen Werte, die ab ca. 0,2 Grad nach oben von den Nachbarwerten abweichen ausgeklammert werden, auch wenn kein unmittelbarer Grund vorhanden ist. Dies steht nicht in der Literatur, ist eine Empfehlung einer NFP-Beraterin. Es ist ebenso gut möglich, dass die Kurve in manchen Fällen trotz potentiellem Störwert gut auswertbar ist. Daher empfiehlt es sich oft, erst abzuwarten und erst später zu schauen, ob der Wert tatsächlich ausgeklammert werden sollte. Zu tiefe Werte werden selbstverständlich nicht ausgeklammert.

(www.nfp-forum.de)

Ich würde abwarten, wie sich die Temperatur weiter entwickelt. Ggf. kannst Du in ein paar Tagen den Wert immer noch ändern.

LG wartemama

Beitrag von pumagirl2010 14.11.10 - 20:23 Uhr

#danke werde ich machen ab wann kommen die balken wenn 3 tage der gleiche wert ist???

Beitrag von wartemama 14.11.10 - 20:26 Uhr

Ich gehe schon davon aus, daß Dein ES ca. am 16 ZT war... ich würde an Deiner Stelle jetzt noch zwei/drei Tage abwarten und dann kannst Du ja noch einmal im Forum fragen, ob Du den Wert von ZT 19 hochsetzen sollst. :-)

LG wartemama

Beitrag von pumagirl2010 14.11.10 - 20:28 Uhr

Ok vielen dank ist das erste mal das ich messe und überhaupt mich so damit beschäftige bei meiner ersten ss hats ohne alles geklappt=)