ich hab echt langsam angst vor der 3.geburt

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von majellchen 14.11.10 - 20:02 Uhr

huhu liebe leute...
ja so langsam bekomme ich ja schon panik obwohl ich 2 super geburten hatte doie auch nicht lange dauerten.(1 kind pda 11 uhr fb aufgemacht keinerlei schmerzen und um 17:50 war er da)
2.kind einleitung gel ohne schmerzmittel von morgens 8 schmerzfrei bis ca 18.30 um 20 11 war er dann da...)
aber kann ja nun auch pasieren das ich nicht schnell genug im kh bin ooooder das zb die plazenta nicht raus kommt oder nur halb...#zitter#zitter#zitter#zitter#zitter
ich weiß das weiß man alles nicht...und genau das is es ja ..dieses ungewisse...macht mmir schiß..wie geht ihr denn damit um???:-(#heul#danke

Beitrag von jindabyne 14.11.10 - 20:11 Uhr

Ich vertraue darauf, dass alles, was passiert, seinen Sinn hat. Ich bin auch das dritte Mal schwanger, allerdings diesmal sogar eine Risikoschwangerschaft mit Zwillingen. Zwar bin ich diesmal nervöser als sonst (da erhöhtes Frühgeburtsrisiko), aber ich hab trotzdem Vertrauen, dass alles gut wird.

Es bringt doch nichts, sich verrückt zu machen. Nachher läuft alles glatt und man beißt sich in den Hintern, weil man die Zeit vor lauter Sorgen nicht genießen konnte. Und selbst WENN nicht alles glatt läuft, so läuft es ja auch nicht besser, nur weil man sich vorher den Kopf über Probleme zerbrochen hat die man noch gar nicht hatte.

Lg Steffi

Beitrag von sandra7.12.75 14.11.10 - 20:17 Uhr

Hallo

Ich bekomme mein 5.Kind.Und bisher habe ich es immer geschafft pünktlich zu sein ;-).

Das klappt schon.Jede Geburt ist anders.Die dritten sind laut Hebamme unberechenbar ;-).Es kann sehr schnell gehen oder die haben ganzzzzzzzzzz lange Zeit.

Du packst das schon.

lg

Beitrag von dackel05 15.11.10 - 08:07 Uhr

na du machst mir ja Mut #zitter

Beitrag von femalix 14.11.10 - 21:18 Uhr

Hallo,

bin nun das vierte Mal schwanger und ich muß sagen, ich werde von Geburt zu Geburt ruhiger und jede Geburt verläuft noch besser wie die Vorherige.
Bei Nr. 3 hatte ich zum erstenmal einen Blasensprung und zwar 4 Wochen vor Termin, aber damit hatte ich gerechnet und die Gyn. hatte auch ihr okay gegeben.
Mußte sogar selbst noch ins 30km entfernte Krankenhaus fahren und vorher noch die Übergabe der beiden älteren regeln - wurden mir vor dem Krankenhaus abgenommen.
Hat alles prima geklappt, Plazenta war schon unbemerkt mit raus, als die Hebamme meinte: "So, jetzt nochmal pressen, wir müssen noch die Pla.... nee, ist schon draußen und zwar komplett"
Also, ich freu mich diesmal sogar auf die vierte Geburt und hoffe, daß wieder alles so locker und reibungslos geht.

Kopf hoch, das wird schon. Hast es doch schon 2 x hinbekommen, das schaffst Du auch ein drittesmal!!!

LG

femalix