Er hat so starkes Bauchweh! Was soll ich tun!!!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von miniwe07 14.11.10 - 20:04 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

Mein kleiner Mann ist total verändert. Er ist seit ci. 2 Wochen total neben der Spur. Ich erkenne ihn kaum wieder.

Er ist viel am weinen und nur am nörgeln. Ablegen so gut wie gar nicht möglich. Alleine beschaftigen, no way.

Und er hat plötzlich so schlimmes Bauchweh. Er krampft ganz stark. Und ,pupst wie wild. Stinkern dauert auch immer ewig.

Ich weiß nicht was los ist. Er ist ja Flaschenkind und wir haben nichts verändert. Er bekommt Milumil 1.

Meint ihr er verträgt die nicht mehr, bisher gab es keine Probleme damit. Ich weiß echt nicht was ich machen soll.

Lg Miniwe07 mit Finn ( 3 Monate alt seit Freitag)

Beitrag von hamburgerbaby 14.11.10 - 20:18 Uhr

Hallo,

versuch es doch mal mit einer Bauchmassage.....
Ich gebe meiner Kleinen ihre Milch immer mit Fenchel-Anis-Kümmel Tee anstatt heißem Wasser.
Ansonsten gibt es in der Apotheke die Carum Carvi Kinderzäpfchen (Kümmelzäpfchen) auf Naturbasis.
Die sollen Bauchkrämpfe und Blähungen bekämpfen.

LG
hamburgerbaby

Beitrag von tami_26 14.11.10 - 20:36 Uhr

und nochmal #pro

Beitrag von anitram2010 14.11.10 - 22:51 Uhr

Hallo,

zusätzlich kannst du ihn im Fliegergriff tragen, das hat meinem in dem Alter immer gut getan. Habe ihm dabei ein warmes Kirschkernkissen auf den Bauch gehalten.

LG!
Martina

Beitrag von tantehuschie 14.11.10 - 23:06 Uhr

Hi,
also, unser Fynn wird in 2 Wochen 3 Monate. Wir haben auch Milumil 1 genommen und Fynn hatte davon sehr starke Bauchweh gehabt. Blähungen ohne ende. Wir haben für Fynn Lefax, Windsalbe und Chamomilla da wenn er Blähungen bekommt. Auch hilft ihm die Beine anzuziehen und im Uhrzeigersinn zu drehen und den Bauch zu massieren. Ein warmes Kirchkernkissen ist auch supi.

Vielleicht kannst du ja damit was anfangen...

Die Milch haben wir jetzt umgestellt und er hat kaum noch bauchweh.

LG